Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Windows98

Bizarres Sonderzeichen-Problem





Frage

Hallöchen! Ich verzweifle hier vor mich hin, und hoffe, irgendjemand kann mir einen Rat geben. Lange Geschichte: meine alte Kiste, AMD-K6 233, 64 MB RAM, Win98 SE, lief immer fröhlich vor sich hin, bis ich eines Morgens nicht mehr booten konnte und im Desktop hängen blieb, bevor die Icons angezeigt wurden. Nach mehrmaligem Scheitern im Abgesicherten Modus gestartet, dann normal gebootet, ging. Bis auf das Problem, dass in Eudora 5.1 alle Mails durch Kästchen dargestellt wurden, wie man sie aus True Type Fonts kennt, wenn ein Zeichen nicht vorhanden ist. Neu booten konnte auch dem Abhilfe schaffen. Gleiches Problem aber ab da in IE 5.5, auf Seiten mit Fonts wie Times New Roman, Book Antiqua und Arial, und kurz darauf Absturz. Fonts neu installieren hat keine Abhilfe geschaffen. Service Pack 1 von IE 5.5 installieren setzte dem ganzen die Krone auf, das System wurde völlig instabil. Gestern habe ich also meine Bootplatte, eine ältere IBM mit 8 GB, formattiert, und Win98 neu installiert. Und weils so schön war, das ganze gleich dreimal, weil Windows Setup jedesmal abgeschmiert ist, mit Blue Screen of Death und Abstürzen der Rundll32. Und wie? Mit diesen tollen Sonderzeichen, denen ich ja eigentlich entrinnen wollte. Webseiten wurden immer noch so dargestellt. Jetzt hab ich mir DSL wieder neu eingerichtet, so dass ich wenigstens etwas surfen kann, und merkwürdigerweise sieht bis jetzt alles völlig normal aus, aber ich trau der Sache noch nicht, da ist irgendwas nicht in Ordnung, und ich habe nicht den blassesten Schimmer, was es sein könnte. Platte? Speicher? Oder viel schlimmer, Board oder CPU? Bin über jeden Tip dankbar!

Antwort 1 von HackerJimi

Kauf Dir mal neuen Ram !
Der BlueScreen beim installieren kann nur zwei Sachen bedeuten:
1.- Ram kaputt oder
2.- WinDoof CD kaputt, was aber in den meisten Fällen nicht der Grund ist.

Antwort 2 von Jupiter

Die "Sonderzeichen" sind defekte Schriftarten. Diese Defekte und deine temporären BSODs deuten schon - vor allem, wenn das OS neu und anfangs korrekt funktionsfähig installiert ist - auf Platten- oder RAM-Defekte hin (insoweit Zustimmung HackerJimi).
HDD mit Scandisk intensiv prüfen. Probeweise Austausch des RAM oder vorab Test mit ctramtst oder AmiDiag...

mfg Jup

Antwort 3 von Andrea Dias

Danke für die Tipps. Ich hab jetzt von nem Kumpel ein 128 MB Dimm drin, läuft auch wunderbar, und am Montag kauf ich mir selber mehr RAM. Daran scheints aber nicht gelegen zu haben, es ist mehr ein Temperaturproblem, wie es aussieht. Meine beiden Fireball-Festplatten werden extrem heiss, und seitdem ich den CPU-Kühler sauber gemacht habe, läuft alles sehr stabil.

Mit ScanDisk werden keine Fehler gefunden. Ich hoffe mal, die Sache hat sich jetzt erledigt.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: