Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

Datenrate beim Brennen zu langsam!





Frage

Hi Medels ;-) Ich habe mir mit einem P1-200MMX (übertaktet auf 233mhz) einen kleinen Server aufgebaut und dort einen 32x benq brenner reingeschraubt. Jetzt habe ich die ide platte auf Primary/master, Quell cdrom (40x Asus) auf Secondary/Master und den Brenner auf Secondary/Slave. Ich kann jetzt zwar gerade so von der Platte aus mit 32x auf cd brennen, jedoch nur mit 12x von cd auf cd (direktkopie). Und meine Datenrate ist auch sehr sehr schwankend! Wenn ich eine Kopie mache wo er vom Quellcdlaufwerk auf die platte cached, kann er komischerweise auch nur 16x schreiben. Liegt das event. auch an Nero? Ich hörte schon Nero verbockt da einiges!? Wie kann ich dem genzen Abhelfen? Ist meine Platte, der Controller, oder gar die CPU zu langsam??? Danke

Antwort 1 von alf-761

Ich würde mal folgendes versuchen: CD-ROM primary / Slave und Brenner auf secondary / Master. Brenner und CD-Rom sollten nicht am selben IDE-Bus hängen.

Ich hoffe es hilft.

mfg Alf

Antwort 2 von Sloth

tach auch,

bei direktkopien gibt es ein paar dinge, die die datenrate beeinflussen können. zum einen kommt es darauf an, welche art von cd's du kopieren möchtest. ist dies nämlich eine audio-cd, kommt es auf dein cd-rom an, wie schnell es audio-daten auslesen kann. denn wo 40x draufsteht ist noch lange kein 40x drin. hinzu kommt, daß (wie es nero angibt) das auslesen mit ungefähr der doppelten geschwindigkeit geschehen sollte, wie dein cd-r brennt. wenn du also "nur" mit 12x brennst, dann sollte dein cd-rom 24x audio auslesen und das können - leider gottes - nicht viele cd-roms.
bei daten-cd's ist es nicht ganz so tragisch, aber auch dort werden nicht immer die 40x erreicht, je nach position auf der cd.
lange rede, kurzer sinn, mit deinem rechner ist alles in ordnung.

grüße

Antwort 3 von Sloth

stimmt, das mit dem ide-kabel hatte ich noch vergessen :-))

Antwort 4 von Suthcark

Hallo! Es gibt z.Z. überhaupt keinen Brenner, der "in echt" 32x schreibt, auch wenn das drauf steht! Das sind Laborwerte, erreicht unter idealen Bestbedingungen.
Ich habe einen guten 24x Brenner und bin froh, wenn er 20x brennt. Es kommt dabei vor allem sehr auf die Rohlingsmarke an. Wenn diese nicht von der Firmware unterstützt wird, geht nichts, egal welche Geschwindigkeit drauf steht. Ich habe überhaupt erst 3 Marken gefunden, welche erschwinglich sind und die "echtes" 24faches Brennen mit meinem Gerät vertragen.
Außerdem sind die Geschwindigkeitsangaben auch nur Spitzenwerte, die erst gegen Ende eines Brennvorganges erreicht werden. Der Durchschnittswert ist immer niedriger - da ist viel "Etikettenschwindel" dabei.
Aber ehrlich gesagt, ob ich jetzt ein oder eineinhalb Minuten länger brauche (denn bei diesen höheren Brenneschwindigkeiten geht es meist nicht um mehr)
ist doch wohl nicht so wichtig. Hauptsache es gibt keine Fehler!

Gruß: Suthcark


Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: