Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsNT

Datei index.dat löschen





Frage

hallo SN'ler, ich arbeite an einer NT-Workstation im NT-Netz. In der Taskleiste (rechts unten), gibt es ein Icon, welches mir den Profilspeicherplatz anzeigt. Da mir dieser langsam knapp wird, möchte ich eine der grössten Dateien, nämlich diese index.dat löschen. Als Pfad wird mir gezeigt: Verlauf\History.IE5\index.dat Dort kann ich aber keine solche Datei finden. Auch die Suche über den ganzen Arbeitsplatz brachte keine Treffer. Kann mir jemand sagen, wie ich dieses Ding löschen kann? ist jetzt schon ca. 1MB gross. Ich vermute auch, dass darin was zu meinem Surfverhalten gespeichert wird, und das braucht mein Chef auch nicht unbedingt zu wissen. Danke und bis bald NTworker

Antwort 1 von Core5

Wie wärs denn mit dem Eraser ist Freeware und löscht alle deine "Hinterlassenschaften"

Die Index.dat enthält nämlich wirklich Daten über deine besuchten Sites.
Löschen kann man die Datei unter Windows allerdings nicht.Das muss vor dem Windows Start passieren.
Und eben da hilft der Eraser !

Gruss Core

Antwort 2 von Suthcark

Das ist korrekt! In dieser "index.dat" werden alle besuchten Websites gespeichert. Solche "index.dat" gibt es aber auch z.B. in den "Temp.Internet Files" und einigen anderen Ordnern.
Löschen lassen sich diese Dateien nur vor dem Booten des Rechners, da sie während des laufenden Betriebes gesperrt sind und auf sie nicht zugegriffen werden kann.
Das hier - https://supportnet.de/discussion/listmessages.asp?AutoID=100522 - Antwort 9 - angeführte Programm East-Tec Eraser ist ein "Spezialist" für das Löschen dieser Daten.

Suthcark


Antwort 3 von Mickey

Ich hab folgendes Script übernommen und das funzt erste Sahne - ohne zusätzliche Software.
Ich ziehe es in den Autostart wenn ich aufräumen will, und sonst lass ich es draussen.
Funktioniert einwandfrei.

[URL]http://techupdate.zdnet.de/story/0,,t425-s2104460-p1,00.html
[/URL]

Gruss.
Mic

Antwort 4 von Unforgiven_II

@Mickey

Deadlink?

Antwort 5 von Suthcark

@Core5: Gut gemeint - ich bin ein "treuer Anhänger und Verfechter" des ERASER, aber gerade die vom Fragesteller angeführten Dateien (index.dat) schafft er nicht, da er nicht vor dem Windows-Start einsetzbar ist. DerEast-Tec Eraser hingegen schon! Ich verwende deshalb beide Programmme parallel.

Suthcark

Antwort 6 von Core5

Echt nicht ? Uuuupss...

Und ich wollt noch auf Dich als Entdecker dieses Freeware Tools hinweisen ! ;o)
Dann sei dieser "falsche Link" hiermit gestrichen.

Antwort 7 von Mickey

@Unforgiven - besten Dank für den Hinweis!

Hier nochmal die Erklärung und der richtige Link:

Zitat:
Internet Explorer erstellt auf jedem System einen Index aller besuchten Webseiten. Auch wenn die Temporären Internetdateien komplett gelöscht werden, kann anhand dieses Indexes der Webseitenverlauf einfach rekonstruiert werden.
Die Lösung: Erstellen Sie einen einfachen Befehlsskript, der unmittelbar vor dem Laden der Windows-GUI die Ordner TIF, Cookies und Verlauf löscht. Wenn das System komplett hochgefahren ist, bemerkt Windows die fehlenden Verzeichnisse und stellt sie automatisch wieder her - nun allerdings leer und mit "sauberer" index.dat.

[URL]http://techupdate.zdnet.de/story/0,,t425-s2104460-p1,00.html [/URL]


Gruss,
Mic

Antwort 8 von Suthcark

Ja, aber sonst kann ich den ERASER nur uneingeschränkt empfehlen, da er die Daten nicht nur löscht, sondern auch gleich shredded (d.h. ein oder mehrmals überschreibt). Da kann der "böse" Chef auch mit "Software Recovery" per z.B. "En Case" oder "Easy Recovery" kommen - er hat keine Chance.
Die Einstellungsmöglichkeiten sind auch eindeutig vielfältiger als bei einem Skript. Dieses funktioniert allerdings auch tadellos - habe ich getestet.
Was man verwendet, hängt wahrscheinlich ganz von der Stärke der persönlichen Paranoia ab ;-)

Suthcark

Antwort 9 von jeff,der echte

Nutze -Spider- und werde glücklich:)
Gerade um DIESE Dateien kümmert sich dieses Programm und löscht diese...Unwiderruflich..
have fun
Mit Google suchen und downl.
tschau jeff

Antwort 10 von NTworker

Guten Abend und vielen Dank!
Ich werd mir den Artikel mal zu gemüte führen.
Gute Nacht
NTworker

Antwort 11 von Hinnerk

OK, wie es bei NT, und dann auch noch in einem Profil auf der Arbeit (Netzwerkvolume?, Zugriffsrechte?) aussieht, weiß ich nicht. Wenn die Datei lokal gespeichert ist, so kannst du im DOS starten (oder mit DOS-Startdisk, je nach BS) und die Datei dort löschen. So weit, so gut. Damit wären wir an dem Punkt angelangt, wie er oben beschrieben wird. Jedoch wird nach dem Benutzen des IE diese Datei wieder angelegt und sammelt sensible Daten. Jetzt kommt der Trick:
Ertstellt man im DOS nach dem Löschen eine neue, leere Datei und nennt diese index.dat, so gaukelt man dem IE deren vorhandensein vor. Er legt sie nicht neu an, ist aber auch nicht in der Lage, Informationen in selbige zu schreiben. Wenn ihr von Zeit zu Zeit mal die Größe der Datei überprüft, so werdet ihr feststellen, daß diese sich nicht ändert.

Ich hoffe ich hab mich einigermaßen verständlich ausgedrückt, wollte den Thread mit diesem weiterführenden Tipp bereichern. Vielleicht hilft er ja jemandem von euch ;-)

Es grüßt,
der Hinnerk

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: