Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

Jahresbedarf in einer Zelle ermitteln





Frage

Hallo, habe wieder mal ein kleines Problem. Ich wollte unseren Schleifscheibenbestand in einer Datenbank zusammenfassen und wenn Bedarf ist neue Scheiben bestellen. Dabei wollte ich gleichzeitig unsere Bestellungen im laufenden Jahr ermitteln. Sollte in etwa so aussehen: Bestand Bestellpunkt Bestellmenge JB 5 5 5 5 Wenn der Bestand unter dem Bestellpunkt liegt wird neu bestellt und genau diese Bestellmenge sollte immer wieder zusammen bzw. hinzu gezählt werden , so das ich im Jahresbedarf angezeigt bekomme wieviel ich bis jetzt schon im laufendem Jahr bestellt habe. Ich hoffe ich habe mich einigermassen verständlich ausgedrückt. Danke schon mal im voraus. Gruss Holger

Antwort 1 von want2cu

Hallo Holger, da sich bisher noch keiner geopfert hat, versuche ich es mal.
So wie du die gewünschte Lösung formuliert hast, wird das nur mit VBA gehen. Und genau dafür bin ich der verkehrte Ansprechpartner. Aber hier im SN sind sehr viele VBA-Experten, die sich deines Problems vielleicht noch annehmen.

Ich kann dir nur eine alternative LÖsung anbieten.

Bei diese Lösung würde ich die bestellten Scheiben in einer separten Tabelle untereinander erfassen und den jeweiligen Gesamtwert dann in der Übersichtstabelle automatisch übernehmen.
Auch der Verbrauch müßte irgendwo erfasst werden, damit dann daraus der aktuelle Bestand berechnet werden kann.

Falls dir so ein Lösungsansatz auch weiterhelfen könnte, dann melde dich bitte nochmal.

Falls du schon eine Tabelle vorbereitet hast, kannst du mir auch gerne mal eine abgespeckte Version als Beispiel mailen. Ich würde dann mal probieren, wie sich das lösen läßt.

CU
Klaus


Antwort 2 von Holly1313

Hallo Klaus,

danke erstmal für deine Antwort. Deine alternative Lösung würde mir auch weiter helfen, allerdings habe ich noch keine Tabelle vorbereitet. Vielleicht kann ich es auch selbst umsetzen, wenn du mir genau erklärst wie es auszusehen hat. Oder ist das dir zu umständlich?

Gruss Holger

Antwort 3 von want2cu

hallo Holger,

ich habe dir eine Beispieltabelle mit einem Lösungsansatz geschickt.

Bitte gib mal ein Feedback, ob das so für dich ok ist oder ob du noch Fragen hast.

CU
KLaus

Antwort 4 von Holly1313

Hallo Klaus,

so haut das glaub ich nicht hin, ich denke da braucht man wirklich einen VBA-Experten. Sind die alle in der VB-Script-Gruppe oder sind die hier auch in der Excel-Gruppe?
Danke für deine Mühe.

Gruss Holger


Antwort 5 von want2cu

Hallo Holger,

ich denke schon, dass die meisten immer auch einen Blick in die Excel-Rubrik werfen.

Ich hoffe, dass sich jemand findet, der dir mit einer VBA-Lösung weiterhilft.

Mich würde nur mal interessieren, was bei meinem Lösungsvorschlag das Problem für dich war. Wenn du magst, kanns du mir ja mal dazu ein paar Infos geben, vielleicht finde ich ja noch einen besseren Lösungsansatz, wenn ich genauer weiss, worauf es dir dabei ankommt.

CU
Klaus


Antwort 6 von Holly1313

Hallo Klaus,

ich mail dir in den nächsten paar Tagen mal meine Tabelle von der Arbeit, dann siehst du vielleicht besser worum es geht, ist ein bisschen schwierig zu erklären.

Gruss Holger