Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Internet gesperrt





Frage

Hallo,mein Arbeitgeber hat das Internet gesperrt. Wie kann ich es wieder etsperren? Gruß Verena

Antwort 1 von Lutz1965

Hallo Verena,

wenn Dein Arbeitgeber das gemacht hat, wird es einen Grund dafür geben...

Und sich über Entscheidung der Firma hinwegsetzen, das kann den Arbeitsplatz kosten.

Also wirst Du wohl ohne Internet leben müssen.

Gruss

Lutz

Antwort 2 von Verena

Das ist mir schon klar,würde mich trotzdem über eine Antwort freuen.
Gruß
Verena

Antwort 3 von Martina

Hallo Verena,

weißt du denn wie er es gesperrt hat?

Martina

Antwort 4 von Verena

Ja,ich glaube über Systemsteuerung Internetoptionen.
Gruß
Verena

Antwort 5 von Casa

Hallo Verena,
es gibt Dir hier irgendjemand einen Tipp wie du die Sperre umgehen kannst, Du bekommst die Kündigung und derMensche der Dir geholfen hat bekommt von Dir im Nachhinein eine Klage an den Hals, weil er Dich dazu verleitet hat Deinen Chef zu betrügen und Du deshalb deine Arbeit verloren hast.
Ist ja wohl nicht im Sinne des Erfinders.
m.f.G.
Casa :-))

Antwort 6 von GerryG

Ich würde mal nachschauen ob es einen Grund dafür gibt, meistens waren die Mitarbeiter einfach zuviel im Internet und/oder wenn schon dann nicht dienstlich.
Soweit es keine schriftliche Vereinbarung in eurer Firma gibt hast du ja keinen Anspruch auf Internet am Arbeitsplatz.
Bei uns ist es auch so das wir Intenet haben, bei übermäßiger Benutzung kann man schnell in Erklärungsnot geraten da alle Aktivitäten aufgezeichnet werden.......

Also, erstmal abklären warum gesperrt wurde, nicht eigenmächtig wieder freischalten weil das im Regelfall zumindest eine Abmahnung zur Folge haben kann und dann erst weiter sehen.

Okay ;-))

Ciao
Gerry

Antwort 7 von gitti

Hi,
Auf keine Fall Experimente auf eigene Faust durchführen!

Antwort 8 von chucky

Hi,

warum er das gesperrt hat?

Na ja, Gerry hat schon gut beschrieben.
Dazu kommt noch, das viele Büros/Betriebe über einen Analog oder ISDN- Anschluss verfügen.
Das bedeutet hohe Kosten- ist einklich nur für E-Mail, PC-Faxe gedacht. Wird leider sehr oft für Downloads,chaten missbraucht-kostet ja nix!
Das könnte man noch verkraften, nur wäre da nicht ein Problem- nämlich ein Sicherheitsproblem.
Nicht alle Betriebe können/wollen für eine Absicherung sorgen.
Ich habe schon mit so eine PC-Leiche zu tun gehabt. Das schlimmste dabei ist, dass nur wenigen bewusst ist, was da aufs Spiel gesetzt wird. Manchen ist sogar egal, ob der Job oder die ganze Firma dabei kapput geht.



Antwort 9 von sutadur

Ich glaube nicht, dass der Arbeitgeber den Interzugang "über Systemsteuerung Internetoptionen" gesperrt hat, wie sollte das denn gehen? Je nach Größe des Betriebes halte ich es für sehr viel wahrscheinlicher, dass der Zugang über einen Proxy läuft, der bestimmte Regelsätze beinhaltet. Aber das ist auch nur eine Annahme, solange man nichts genaues weiß.

Insgesamt möchte ich aber meinen Vorrednern zustimmen: Es wird schon einen Grund haben ...

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: