Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

jessy.cc / steffi.cc / blabla.... gähn , klick und weg





Frage

Liebe Leute, Da ich den Nachichtendienst brauche, nervt dieses Müll ganz schön heftig . Aber bei allwhois.com lässt sich nachschauen wem die so schmackhaften Seiten gehören. Inklusive Post- und Mailadresse.[ mail nicht zustellbar ]! Aber ich hab ja noch die Telefonnummer, kann man nicht irgendwas dagegen unternehmen, oder die IP zurückverfolgen, oder verklagen, oder gleich erschiessen ?! ...thx.

Antwort 1 von _Bernd_

Klar. In dem Land, wo die Mails herkommen. Wenn es dort strafbar ist, wenn dann noch die Daten stimmen...

Wenn es so einfach wäre, hätten, glaube ich, schon dutzende Leute diese verklagt.

Aber danke für die Adresse. Ich kannte nur die Denic für Deutschland bisher.

Antwort 2 von Friedel

Ich nehme mal an, dass es um Spam geht? Wenn die Urheber des agnzen in Europa oder Nordamerika sitzen kannst du sie verklagen. Ich habe das schon ein paar mal getan und zwar bisher noch nie erfolglos. Bei einer Klage solltest du dir allerding einen anderen Grund einfallen lassen als ", nervt dieses Müll ganz schön heftig". Ich bin Monteur und muß mich meist über Notebook + Handy einwählen um meine Mails empfangen zu können. Da entsteht mir ein gewaltiger messbarer Schaden. Außerdem ist der Aufwand um den Schädling zu identifizieren teilweise recht hoch. Man bekommt meist nichts oder fast nichts an Schadensersatz, aber die Strafen für den Spammer sind nicht billig. Wenn er nicht über eigene Server verfügt fliegt er oft auch bei seinem Provider raus.

Antwort 3 von nosushi

Liebe Leute,

Dieser Typ hat doch nach allwhois.con ganz klar einen Wohnsitz oder eine Firma in Berlin, ne Unterlassungsklage oder sowas... oder direkt hinfahren und mitten in die Fresse rein ?
(... oder soll ich den mal anrufen ;-)

Antwort 4 von Quailer

SORRY,
dass ich diesen alten Thread noch mal aufgreife; muss sein.

Vorsicht bei derartigen Mails.
In der Regel sind die Absender von Spam-Mails gefälscht!
Dass für eine bestimmte Domain in dieser Spam geworben wird, ist nicht gleichbedeutend damit, dass der Domaininhaber (oder mit dieser Domain involvierte Personen) diesen Spam initiiert oder versendet hat bzw. haben!

Nur die Absender-IP gibt (wenig) Aufschluss über den Verursacher.

Beispiel: Wenn ich ein A*r*s*c*h bin,
könnte ich bspw. über bras. IP's/Web-Proxy/Anonym. Remailer/Was-Weiss-Ich eine Spam versenden mit Werbung für Friedels' HP, obwohl Friedel mit diesem Spam nichts zu tun hat.

Think!

Q


Antwort 5 von DavosLine

..wieder mal etwas "neues" ;-))
quailer, das ist eigentlich bekannt oder würdest du das anders machen?
nichts für ungut ;-)

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: