Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Linux

nvidia-treiber suse 8.1





Frage

Moin, moin, habe suse 8.1 installiert, läuft gut. bei der konfig der graka bekam ich die meldung, daß ich für die 3d-unterstützung die aktuellen treiber suagen sollte. hab dann bei nvidia die treiber(für graka und kernel (gforce2 mx)) als rpm datei geladen und installiert. jetzt startet der x-server nicht mehr und ich kann kde nicht mehr starten. kennt jemand das problem, bzw wie werde ich den treiber wieder los und welcher ist denn der richtige treiber?? Gruß Jeff

Antwort 1 von Jeff

Liegen die Linux-Spezies noch im Bett?
;)

Antwort 2 von -do_john_86-

Hi,
gerade aufgestanden :-)

Also wie Du das System wieder in Ordnung kriegst, weiß ich jetzt nicht - das kann bei Linux sehr blöd sein.

Aber der richtige Treiber wird automatisch downgeloadet und installiert, wenn Du das SuSE Online-Update machst (YAST2=>Online-Update). Da kann man keine Fehler machen und alles wird ordnungsgemäß eingerichtet.

Zu Deinem Hauptproblem weiß ich im Moment keine Lösung.

mfg. Jens

Antwort 3 von Jeff

Hi,
Ich hab das Online Update gemacht, allerdings war danach die Aktivierung der 3D-Unterstützung nicht möglich wg. des fehlenden Treibers...wurde also offensichtlich mit dem Online Update nicht(!) installiert.
Deswegen hatte ich mir die Treiber(empfohlen für Suse8.1 als rpm) gesaugt und installiert.
Sch... ich hab keinen Bock das Alles nochmal zu installieren.
Hat noch jemand eine Idee?
Gruß
Jeff

Antwort 4 von -do_john_86-

Hm...
was zeigt er denn für einen Fehler an?

Gebe in die Konsole mal "sax" ein, das ist das Konfig-Tool für die Console und da kannst Du mal versuchen, einen Standard-X-Server zu wählen, damit du wenigstens wieder mit KDE arbeiten kannst und dann musst Du das mit NVidia nochmal versuchen...gibt es noch andere Pakete als rpm? Ich habe das auch installiert bei mir, jedoch war das glaube ich ein gzip-Archiv.

mfg. Jens

Antwort 5 von egal

im runlevel 3 starten und dann sax2 ausführen. Mehr Infos unter linuxforen.de

Antwort 6 von Jeff

Sax2 hab ich ausgeführt und die standardkonfig geladen.
Der x-Server ließ sich aber trotzdem nicht starten.
@-do john 86-
Es gab bei nvidia noch treiber in form von .run-Dateien, die aber für Suse 8.1 nicht empfohlen wurden, bzw. es wurden die rpm-Files empfohlen..
Gruß
Jeff

Antwort 7 von -do_john_86-

@Jeff:
lustig - genau diese Run-Files wurden für SuSE empfohlen, soviel ich weiß :-) Und damit lief bei mir alles problemlos. Innerhalb von 30 Sekunde funktionierte alles, dann X-Serverneustart und alles war perfekt.

mfg. Jens

Antwort 8 von Jeff

@-do john 86-
...Na, dann sollte ich die vieleicht einfach mal versuchen.
Wie werde ich vorher den alten Treiber los?
Gruß
Jeff

Antwort 9 von -do_john_86-

Wenn ich das wüsste - bin nicht so auf dem Laufenden was Grakas unter Linux anbelangt. Da NVidia aber Chipsatzbedingt ist und nichts mit der eigentlichen Grafikkarte zutun hat, müsste der vorhandene Treiber von dem neuen überschrieben werden, schätze ich. Bei der RUN-Datei ist ein grafisches Installations-Setup für die Konsole dabei wo Dein System gecheckt wird, etc. ich glaube da bekommst Du keine Probleme.

Antwort 10 von Jeff

Ok, Danke erstmal. Ich werde das heute abend mal angehen.
Ich meld mich dann noch mal wie´s gelaufen ist.
Have a nice week everybody,
Gruß
Jeff

Antwort 11 von Samba

So, jetzt mal bitte STOP!
Zunächst sollte man sich die Mühe geben und einfach mal die NVIDIA Read-Me durchlesen, denn da steht *alles* drin und ist bestens erklärt. Das SuSE-Benutzerhandbuch liefert ebenfalls wichtige Informationen. Die Installation über YOU funktioniert NICHT, ebenso wenig das .run-Script (nur für SuSE 8.1 und alle anderen Distributionen). Ihr müsst euch schon die RPM's saugen und installieren, danach switch2nvidia_glx ausführen, die XF86Config angleichen.

Um das alte Modul vorher zu entfernen reicht ein make clean.

Antwort 12 von Samba

Vertipper...

... .run-Script (nur für SuSE 8.!2! und alle anderen Distributionen).

Antwort 13 von Jeff

SO, alles nach Anleitung versuch, Treiber sind auch eingebunden.
X-Server startet.
Wenn ich aber die 3D-Unterstützung aktivieren will bekomme ich eine Fehlermeldung, das kein Screen gefunden werden kann.
Jetzt weiss ich nicht mehr weiter...
Noch jemand ´ne Idee??
Gruß
Jeff

Antwort 14 von Samba

Ähm, die 3D-Unterstützung aktivierst Du manuell??? Diese Verfahrensweise ist mir unbekannt. Die Unterstützung besteht bereits beim Starten des X-Servers (modular). Entweder ist sie aktiv oder nicht.

Es ist zwar richtig, dass SuSE meckert, dass 3D (GLX) nicht aktiv sei, aber stör' Dich nicht daran...ist eine typische Fehlermeldung, die es nur unter SuSE gibt. Ignorier sie einfach, wenn Du genau nach Anleitung vorgegangen bist.

Testen kannst Du es z. B. mit tuxracer.

Nehmen wir mal an, Du meinst das so, dass Du, sobald Du in der XF86Config den Treiber auf nvidia setzt, X nicht mehr starten kannst. Dann hast Du in der Tat ein Problem und etwas Schwerwiegendes falschgemacht. Verstehen kann ich es aber dennoch nicht, denn die Frequenzen und Werte wurden ja nicht verändert, nur der Treiber an sich.

Unter SuSE 8.1 hab ich ca. 8 mal auf neu installierten Systemen die NVIDIA-Module eingebunden, unter Mandrake 9 und 9.1 etwa 35 x. Noch nie Probleme gehabt. Eigentlich kann man gar nicht viel falsch machen, außer die Doku nicht lesen.

Antwort 15 von Jeff

Also, wenn ich sax2 starte steht da, daß 3d-unterstützung nicht aktiviert ist.
Dann kann ich die Konfiguration ändern, 3d-Unterstützubg aktivieren, testen....und dann heist es es sei kein screen vorhanden.
Bin da jetzt auch nicht so firm, taste mich halt gerade erst vor.
Kann es mit dem Monitor zu tun haben(Miro)?
Gruß und danke
Jeff

Antwort 16 von Samba

Vergiss den Sax bitte mal ganz, ganz schnell.

RPM-Pakete saugen, switch2nvidia_glx ausführen, XFConfig86 bearbeiten und glücklich sein. Selbst ist der Mann! :-)

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: