Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

Windows XP unterbricht Netzwerkverbindung





Frage

Hallo! Ich habe am Notebook meines Chefs folgendes Problem: Es ist ein Fujitsu Siemens Lifebook, relativ neu mit Windows XP Professional. Ich habe vor kurzem in meiner Firma T-DSL über einen Netgear Router im Netzwerk bereitgestellt. Der Standard Gateway verweist bei allen PCs auf den Router und der DNS Server ist der von T-Online. Alle PCs haben individuelle IPs im Netz. Nun zu besagtem Problem: Am Notebook meines Chefs können keine E-Mails mit Anhängen die größer als 100 kb sind versandt werden, ausserdem versucht der Internet Explorer (Vers. 6 mit SP1) während des ladens größerer Seiten eine Internetverbindung via DFÜ herzustellen, da in den Internetoptionen "Wählen wenn keine Netzwerkverbindung besteht" (wenn mein Chef zuhause übers Notebook ins Internet will). Ich vermute jetzt dass Windows XP oder die Netzwerkkarte plötzlich die Netzwerkverbindung unterbricht und deshalb die beschriebenen Fehler auftreten. Ich habe bereits den Windows-Timeout für die Netzwerkverbindung hochgestellt auf 500 min, im Outlook Express den Virenschutz ausgestellt und so weiter. Nun bin ich jedoch ratlos! Unser Computerhändler hat auch keine Vorschläge, Fujitsu Siemens rät Windows XP neu zu installieren, unser anderer Computerhändler hat auch keine Tipps mehr. Bitte helft mir! Danke schon mal im Vorraus! Gruß, Christoph

Antwort 1 von Sascha H.

Hi!

Geht dein Chef zu Hause über ISDN oder auch über DSL rein?

MfG, Sascha

Antwort 2 von Newan

Stell mal den DNS auf automatisch im IE das gleiche für die automatische suche der Einstellungen das dauert dann ein wenig länger aber müstte gehen.

Bei meinem Router muss ich nur die Einwahldaten der Telekom eingeben und sonst nicht funktioniert bestens. Ich weiß jetzt nicht was du von der telekom im DNs eingestellt hast!!

gruss

Newan

Antwort 3 von Sascha H.

Ich dachte man muss den Router immer als DNS nehmen. Naja, aber bei dem DNS der Telekom musst du vorsichtig sein.
Die haben zwei, falls der eine mal nicht erreichbar ist. Also in dem Fall musst du auch beide Eintragen, ansonsten kommst du da nicht sehr weit, falls der von dir eingetragene nicht erreichbar ist. Der eine müsste glaube ich 212.185.248.180,(in dem Fall lokaler DNS von Bielefeld)lauten, ist aber vom lokalen Punkt abhängig. Der zweite ist wohl 194.25.2.29(allgemeiner DNS-Server)
Aber wie mein Vorredner schon sagte und du auf folgenden Seiten nachlesen kannst ist es besser den DNS automatisch zu beziehen.

http://www.atelier89.de/users/dirk/t-o/010.html

http://www.atelier89.de/users/dirk/t-o/dnsfaq.html

MfG, Sascha

Antwort 4 von Sedl

Hallo!

Also mein Chef nutzt zu Hause sein Modem. Die DNS sind beide in den Eigenschaften der TCP/IP Verbindung der Netzwerkkarte eingestellt. Bei allen anderen 7 Computern im Netzwerk gibt es keine derartigen Probleme. Die DNS und der Standardgateway sind eingetragen da ich das DHCP im Router nicht nutzen will, da ich will, dass alle PCs feste IPs zur Fernwartung haben. Folglich bleibt nur die möglichkeit die DNS und Standardgateway dort einzutragen.
An der DNS glaube ich aber nicht dass es liegt, da ja eine Verbindung zur Site / zum Server zustande kommt (Der DNS übersetzt ja nur einmal pro Anfrage z.B. www.harrer-metallbau.de in 217.187.124 oder so). Da der Fehler während einer Verbindung auftritt (z.B. senden von Anhängen ab 500 kb) wirds leider nicht der DNS sein..

Habt Ihr noch weitere Ideen?

Danke und Gruß,
Christoph

Antwort 5 von Newan

Was passiert den wenn du mal probeweise alle DFÜ verbindungen von deinem Chef löschst ) du kannst ja die einstellungen irgendwie aufschreiben oder so)

und dann lles auf automatisch setzt das hei0t die netzerk eigenschaften und den dns weil einwählen macht ja der router und nicht der Notebook

(Ist doch keine T.online software installiert dann get es nämlcih auch nicht)

Newan

Antwort 6 von Sedl

Hallo!
Nein, T-Online Software nutzen wir nur auf einem anderen PC mit dem Programm GenoLite. Das Programm braucht das irgendwie fürs Online Banking. Naja, tut hier nix zur Sache. ;)
Werds mal testen!

Danke u. Gruß,

Christoph