Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsME

Keine Festplattenerkennung nach Systemabsturz





Frage

Hallo, ich habe folgendes Problem: nach einem schweren Absturz (Ausschalten, während ein Windows - Aufräumprogramm arbeitete-war leider wegen formatierungsähnlicher FP-Geräusche und Durchhängen des Programms unumgänglich) erkennt mein PC (P III mit einer Seagate(Master)- und einer erst 2 Monate alten IBM - Platte(Slave), auf der die Geräusche auftraten) die Platten nirgends mehr: - nicht im BIOS; Eintrag unter HD jeweils "NONE" - nicht, wenn ich versuche, Windows neu zu installieren (Meldung: "Win ME kann nicht installiert werden, da keine oder eine fehlerhafte FP vorhanden...") - nicht, wenn ich das Programm "Partition Manager" starte, das immerhin ein virtuelles Laufwerk im Hauptspeicher installiert; auch hier kommt ein aufmunterndes "you do not have any hard disk !" Norton Utilities ergab folgende Meldungen: "Ungültige Einstellung in der Datei MSDOS.SYS:... "(Weiteres leider nicht lesbare Sonderzeichen) "Der Systemkonfigurations - Manager konnte nicht gestartet werden" "Real - Modus - Systemtreiber werden möglicherweise nicht richtig initialisiert" "Ein Befehl in der Datei CONFIG.SYS wurde nicht erkannt" "Die Datei CONFIG.SYS enthält einen Fehler in Zeile 1" "Die Datei COMMAND.COM fehlt oder ist beschädigt". Ist hier eher die Software oder tatsächlich die Festplatte(n) kaputt ? Wie komme ich wieder an die Festplatten ? Gibt es vielleicht ein gutes Diagnosetool, z.B. als Internet - Download ? Kurz und gut: Was tun ? Für Hilfstips wäre ich dankbar ! Schlauchsteher

Antwort 1 von doc

tools zur diagnose von festplatten findest du beim jeweiligen hersteller - also www.seagate.com bzw. www.ibm.com
die daten kannst du evtl. mit programmen wie media tools (http://www.atl-datarecovery.com/mtl.htm) oder EasyRecovery von Ontrack (http://www.ontrack.de/easyrecovery/). Du kannst die software erst ausprobieren, dann siehst du, welche dateien gerettet werden könnten.
bevor du jedoch deine platten testest würde ich die daten versuchen zu retten.
wenn es wichtige daten sind und du ein paar tausender übrig hast, dann lass die bei ontrack mal nen kostenvoranschlag machen, wenn du die platte einschickst.