Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / WindowsXP

zweite HD eingebaut, PC hängt sich auf





Frage

Morgen, habe am WOE einem PC eine zweite HD eingebaut. Seither hängt er sich nach ca 10 min auf (friert ein). Taskmanager geht auch nicht mehr. c:\ ist am pri master als master z:\ ist am pri master als slave (neue HD) dann habe ich noch am secondary master einen cd brenner hängen. im BIOS wurde alles richtig erkannt. anders konnte ich die laufwerke nicht reinhängen da die controllerkabel nicht lange genug waren. bisher lief die kiste ohne probleme (läuft irgendein cad-programm drauf mit dongle) hat jmd ne idee??? kann das an der hardwarekonfig liegen? merci alex

Antwort 1 von sasch

zu schwaches netzteil?

Antwort 2 von ALHE

das würde bedeuten, wenn ich das cd-rom ausstecke der saft wieder ausreichen sollte?

Antwort 3 von mb0156ba

was is denn für n netzteil dirn?? also wie viel watt ausgangsleistung hats denn? und was für n prozessor und grafikkarte? so allgemein lässt sich das nämlcih ned sagen...und ich glaube erst mal noch ned wirklich an das zu schwache netzteil...

gruß
mb

p.s.: muss aber zugeben, dass ich noch keine viel bessere idee habe..:(

Antwort 4 von Onkel-Dipp2004

wie hast du sie den gesjumpt ?

Antwort 5 von ALHE

leistung des netzteils 300W

bringt der versuch was, das cd rom vom strom zu nehmen?


gejumpt - siehe oben

Antwort 6 von Ratlos

Wie sie "gesjumpt" ist spielt in dem Fall keine Rolle.
Falsches Jumpern würde mit Sicherheit keinen Systemabsturz nach 10 Minuten verursachen.
Hast du die neue HD direkt über die Alte eingebaut?
Vieleicht kommt es dadurch zu einem Hitzeproblem.

Gruss
Ratlos

Antwort 7 von ALHE

habe jetzt die neue HD ausstecken lassen.
ergo: der pc läuft stabil und anscheinend lassen sich die programmen schneller öffnen und der rechner scheint insgesamt schneller.

was ist da denn los????

Antwort 8 von Quagger

zu schwaches netzteil, und nein es bringt nix das cd laufwerk auszustecken, das das viel weniger saft braucht als ne HD...

wie viel kapa hat die platte und wie schnell isse? (UD/min)

dessweiteren is ein 300watt netzteil für neue systeme nur noch knapp ausreichend.
ich glaub das es am netzteil liegt, hatte auch ein 300watt teil, hab 2 platen mit je 200gig reingebaut und schon ging nix mehr ^^
dann hab ich mir ein 480watt teil geholt und nen raidkontroller und es läuft seitdem super ^^

fazit: kauf ein neues netzteil ^^

Antwort 9 von PlattenTante

schon mal versucht, mit ner W98 Bootdiskette
zu booten, ist da der PC Stabil ?????

wenn ja, mal partitionieren und formatieren
dann geht das Teil vielleicht !!

PlattenTante

Antwort 10 von PlattenTante

ach noch was, 80 adriges Flachbandkabel ist Pficht !!! (eventuell neues kaufen, kann sein
das da was zerknautscht ist (Kabel/Stecker))

PlattenTante

Antwort 11 von PlattenTante

Mensch, heut schreib ich wieder alles in Raten... (sorry)

80adriges Kabel am Mainboard am Primären Port
anschließen HD1 + HD2 müssen da drauf
Board sollte die S.M.A.R.T Funktion unterstützen !!!!!!!! (muß aber im BIOS
nicht extra aktiviert werden)

Antwort 12 von ALHE

das ist/war ne 20GB HD.
und ein neues flachbandkabel hatte ich dran :(


wie sieht das eigentlich mit ner externen usb-festplatte aus, reicht denn da der saft???


Antwort 13 von Quagger

ja da usb festplatten durch ein externes netzteil versorgt werden, kleiner tipp : ALDI externe festplatte für 160€ ,250GB , 7.200 U/min , 8,9ms

gute platte, fairer preis