Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / PC-Sonstiges

Outlook-Konten kopieren - möglich ??





Frage

Hallo, möchte meine auf dem Desktop eingerichteten E-Mail-Konten möglichst einfach auf meinem Notebook überspielen... Weiß jemand, ob und wie man die Konten einfach kopieren kann und anschließend auf dem Notebook wieder richtig einfügt? Würde mir einiges an Schreibarbeit ersparen. Gruß Mikey

Antwort 1 von Redhawk

Hi,

klar, die Konten selber kannst du unter Outlook "exportieren", genaus so wie dein Adressbuch usw...

Also "!exportieren" -> aussuchen was, und fertig.

Antwort 2 von Mickey

@Redhawk,
bis zur Version 2000 gibt es die Möglichkeit, ab 2002/XP nicht mehr.

@mikey,
welche OL Version nutzt du. Bei den OL Versionen gibt es entweder Tools, die den Export übernehmen, den Umweg über Outlook Express oder die Registry. Poste bei Bedarf mehr Infos.

Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder an Systemdateien erst eine Sicherung vornehmen©

Antwort 3 von joey76

Unter Win XP gibt's auch noch die Option, Systemeinstellungen (und darunter fallen auch Mailkonten) auf andere Rechner zu exportieren.

Antwort 4 von mikey

@ mickey

habe Outlook 2000 auf meinem Desktop...

gerne mehr infos von dir!!

gruß
mikey

Antwort 5 von Mickey

Dann sollte Redhawks Tipp zutreffen. Sofern ich mich richtig erinnere: Extras -> Konten -> E-Mail -> Exportieren... Konto einzeln exportieren und die exportierten Dateien anschliessend sichern.

Gruss,
Mic

Bei Eingriffen ins System, die Registry oder an Systemdateien erst eine Sicherung vornehmen©


Antwort 6 von joey76

Bin grade gebeten worden, meinen Lösungsvorschlag näher zu erläutern, na dann mal los:
Windows XP (nicht Outlook XP!) bringt ja von Haus aus das Tool "Übertragen von Dateien und Einstellungen" (Unter Start >> Programme >> Zubehör >> Systemprogramme) mit, mit dessen Hilfe man verschiedenste Systemeinstellungen und -Dateien eines fertig konfigurierten Windows XP exportieren und somit auf ein anderes XP übertragen kann. Dazu startet man das Tool (im typischen MS-Assistentenstil gehalten und eigentlich selbsterklärend), erklärt dem Programm, das es sich bei diesem Rechner um den Quellcomputer handelt und wählt dann den Übertragungsweg aus (direktes Kabel, Wechselmedien oder anderer Datenträger). Jetzt wird abgefragt, was alles übertragen werden soll, hier kann man einen Haken für die Option "Auswählen einer benutzerdefinierten Liste..." setzen und dann auf der nächsten Seite seine Auswahl treffen.

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: