Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Tabellenkalkulation

ecxeltabelle einmaleins und quadratwurzeltabelle





Frage

Hallo Armin und viele Andere, da bin ich wieder ! vielen Dank für die Prompte Antwort. Bin eine Frischling in diesem Metier, habt erbarmen mit mir. Brauche eine Multiplikationstabellle von 1 - 200. Quer und Senkrecht Die Zahlen bis 200 will ich nicht von Hand eingeben! Frage wie geht es ? gruß uli

Antwort 1 von cmkatz

Hallo,

du füllst die ersten 2 Zelen mit 1 und 2, dann markierst du die beiden Zellen und gehst mit der Maus ins untere rechte Eck der Markierung bis der Cursor zu einem Kruez wird, klicken, geklickt halten und ziehen, dann wird ei Reihe fortgesetzt.

Gruß
cmkatz

Antwort 2 von Arnim

Hallo Uli,
cmkatz hat es Dir ja schon angezeigt.
Weil heute Sonntag ist und ich Dich vorhin so unflätig angemotzt habe :-(, hier mal ganz ausführlich:

1) Schreibe in B1 die Zahl 1, un C1 die Zahl 2.
2) Klicke danach B1 an und führe bei gedrückter Maustaste den Cursor bis C1.
3) Diese beiden markierten Zellen ziehst Du nun mir gedrückter Maustaste (mit dem Kreuz am unteren rechten Zellrand) bis GS1. Dann hast Du die Zahl 200 erreicht.
4) Klicke den Spaltenkopf GS an - die Spalte ist jetzt markiert.
5) Drücke die Tasten "Strg"+"Shift(Umschalt)" und betätige die Pfeiltaste nach links. Die Spalten B bis GS sind jetzt markiert.
6) Klicke den markierten Bereich mit der rechten Maustaste an und wähle "Spaltenbreite" und z.B. 5. - Jetzt sind die Spalten nicht mehr so breit ;-)
7) In A2 schreibe jetzt die Zahl 2 und in A3 die Zahl 2. Markiere beide Zellen und ziehe sie gemeinsam bis nach A201 .
8) Klicke B2 an und drücke die Stasten "Strg"+"Shift" und "Ende" (Taste rechts oben neben "Entf" oder "Del")
9) Während der Bereich markiert ist, schreibst Du die Formel: =A2:A201*B1:GS1 und drückst die Tasten "Strg"+"Shift" und "Enter" (alles gleichzeitig!)

Jetzt müsstest Du Deine Multiplikationstabelle haben. Die Zahlen in der Zeile 1 (also B1 bis GS 1) und in Spalte A kannst Du mit anderen Zahlen belegen.

Gruß Arnim



Antwort 3 von want2cu

hallo zusammen,

die bisherigen Lösungen waren - wie immmer - sehrhilfreich und absolut in Ordnung.
So bleiben mir nur noch 2 kleine Praktikertipps zum optimalen Ausfüllen einer Reihe.

Es ist gar nicht nötig, einen zweiten Wert in eine zweite Zelle einzutragen.
Wenn man die Zelle mit der "1" einfach mit gedrückter STRG-Taste zieht, dann wird die Reihe ganz automatisch gebildet.
Die STRG-Taste kehrt die entsprechende Ausfülloption nämlich um.
Das funktioniert z.B. bei einem Datum so, dass OHNE STRG-Taste das Datum weitergezählt wird, MIT STRG-Taste jedoch das Datum bleibt. Bei anderen Reihen klappt die STRG-Taste entsprechend als "Umkehr-Taste".

Eine weitere Alternative zum automatischen Ausfüllen wäre noch :
BEARBEITEN-AUSFÜLLEN-REIHE.
Dann einfach ZEILE bzw SPALTE wählen, das gewünschte Inkrement (Abstand zwischen den jeweiligen Reihenwerten) und dann noch den ENDWERT. So spart man sich insbesondere das lästige Ziehen mit der Maus, was bei großen Tabellen und schnellen Rechnern oft irgendwo ganz weit unten oder rechts in der Tabelle endet ;-)))

Herzliche GRüsse

CU
want2cu



Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: