Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Windows2000

Fat32 grösser 32GB unter win2000





Frage

Hallo ich hab win2000 Sp3 auf meinem rechner und will eine Festplatte die 160 GB hat und auch so erkannt wird partitionieren. eine kleine NTFS partition eine grosse über 100GB Partition im FAT32, damit diese auch am Mac zu lesen ist. Gibt es ein Tool Freeware... was das kann denn Win 2000 lässt mich nur 32 Gb grosse partitionen erstellen? oder geht es auch mit "format/" ? gruss rob

Antwort 1 von Ralfman

Hallo The Rob,
ich Persönlich Partitioniere mit xfdisk (einfach mal googeln) und Formatiere mit format.
Auch mit dem normalen fdisk sollte es bei dieser größe keine Probleme geben, obwohl ich mich da gerne eines besseren belehren lasse.
xfdisk ist einfach erschreckend schnell, daher kommt fdisk bei mir nicht mer in frage.
Formatieren müßtest Du allerdings auch unter DOS (starten von Diskette), da du solch große Laufwerke nicht unter Win2000 mit FAT32 Formatieren kannst.

gruß
Ralfman

Bitte entschuldigt alle Rechtschreibfehler, aber
manchmal sind die Finger schneller als der kopf...



Antwort 2 von Rodi

Hi.
FAT32 unterstützt bis 64GB Partitionsgrösse. Ich habe selber FAT32 Partitionen mit 60GB betrieben. Ohne Probleme (unter W98SE). Auch unter 2000 habe ich schon 60GB Partitionen FAT32 erstellt. Darüber kommst Du in Win2000 nicht um NTFS herum.
Unter 2000 erstellst Du Partitionen besser aus dem Festplattenmanager heraus.
Mache einen Rechtsklick auf Deinen Arbeitsplatz auf dem Desktop. Dann wähle "Verwalten". Da gibt es einen Eintrag "Laufwerke verwalten" oder so ähnlich. Da findest Du eine schematische Darstellung Deiner Festplatten und Partitionen. VORSICHT: Ändere nicht die Partition mit Deiner Windows 2000 Installation. Derartige Aktionen kann nur ein entsprechendes Partitionierungsprogramm wie z.B. Partition Magic!
Sonst ist Dein Windows gefährdet.
Gruss @all,
Dirk

Antwort 3 von dominic

Also Dirk hat unrecht:
"Fat32 unterstützt bis 64GB Partitionsgrösse" - Nein! Eine Fat32-Partition kann bis zu 2TB groß sein, doch im Gegensatz zu NTFS kann eine Datei nur maximal 4GB groß sein. Ich selber habe eine 250GB große Fat32 Partition...
Alles andere kannst du hier über das Thema nachlesen: http://www24.brinkster.com/thorsten123/faq/partitionieren/win2000/fatoderntfs.htm

Zu deinem Problem: Die Shareware Partition Magic 8 wäre die optimale Lösung. Das Freewareprogramm xfdisk (das Ralfman schon empfohlen hat) soll auch nicht schlecht sein.

Auf jeden Fall kommst du mit Windows 2000, XP usw nicht weiter, da sie nur 32GB große Partitionen erstellen können! Mit Linux ist das alles kein Problem...

Suche einfach im Netz ein bisschen rum, du wirst eine Lösung finden!

cu. dominic

Antwort 4 von Ralfman

xfdist gibt's hier. Und auch ich habe meine Festplatten und Partitionen (außer das System) unter FAT32 laufen. Bei mir werkeln 6 festplatten mit 80GB (Raid 1 wegen der Datensicherheit). also das mit der 64GB grenze ist absoluter schwach-sinn. Vergess das ganz schnell.

gruß
Ralfman

Bitte entschuldigt alle Rechtschreibfehler, aber
manchmal sind die Finger schneller als der kopf...



Antwort 5 von uwei

2 Terabyte max. für FAT32 unter Windows 2000.

Antwort 6 von dominic

Jup, hab ich ja schon gesagt uwei!!!

cu. dominic

Antwort 7 von Rodi

Hi.
Die 2TB sind durchaus möglich, da gebe Euch Recht. Mit biegen und brechen. Mit bordüblichen Mitteln sind aber tatsächlich nur 64GB möglich.
Mehr hat der Plattenmanager von W2k nicht hergegeben.
Das als Schwachsinn zu bezeichnen finde ich schon ein bisschen Hart. Aber gut.
Allein schon um das Risiko für Datenverluste zu minimieren würde ich solche Experimente nicht wagen. Mit meinen Betriebssystempartitionen schon gar nicht.
Um allen Spekulationen vorzubeugen:
Hier die harten Fakten von MS
Gruss @all,
Dirk


Antwort 8 von Ralfman

@Rodi:
Ich hoffe Du hasst dir die "Hier die harten Fakten von MS" auch durchgelesen.

FAT32
Volumes from 512 MB to 2 TB.

Auch wenn Du den schwachsinn als Hart enpfindest, an den Tatsachen kommst auch Du nicht Vorbei.

Wenn Du nun immer noch auf Deine 64GB bestehst mußt Du entweder zum Augenarzt oder zum Psychater.

Drei Leute hier Sagen das deine aussage falsch ist, Du behauptest Wir haben unrecht, lieferst aber einen Link in dem wir bestätigt werden.

Muß an der Hitze liegen.


gruß
Ralfman

Bitte entschuldigt alle Rechtschreibfehler, aber
manchmal sind die Finger schneller als der kopf...



Antwort 9 von Gonozal

Man kann auch unter W2k Fat32-Partitionen größer 32GB erstellen. Einfach eine entsprechend große Partition über die Datenträgerverwaltung erstellen und NICHT formatieren, dann über Start > Ausführen > CMD die Konsole öffnen und hier
format d: /FS:FAT32
eingeben, sollte gehen. Auch kann man diese Partition später mit einer Win98-Bootdisk formatieren.

Gruß Gonozal

Antwort 10 von drago

------------------------------------------------------------------------------------------

Dass Win2000 bei Fat32 nur 64 GB verwalten kann,
ist nicht korrekt.
Es ist ein "Schönheitsfehler" im Windows.
Mit bordeigenen Werkzeugen von Windows2000,
kannst du eine Platte die grösser als 64 GB ist,
nicht mit FAT32 formatieren.

Formatiert man eine grosse Festplatte mit einem
anderen Werkzeug, z.B. unter WINDOWS 98,
verhält sich Windows2000, als wenn nix gewesen wäre.

Es wird auch nie mehr Probleme bereiten.



------------------------------------------------------------------------------------------


.

Antwort 11 von dominic

Also Rodi, ohne dich angreifen zu wollen: Du bist schon ganz schön daneben, aber ließ dir einfach die Antwort von Ralfman durch! Mehr will ich nicht sagen.
Unter Windows 2000 wirst du mit der heutigen Hardware niemals an die Grenze bei Fat32 kommen (2TB)! Selbst wenn die Boardwerkzeuge nicht ganz mitspielen, mit Software geht alles und ich hatte noch nie Probleme bei großen Platten (250GB). Falls doch mal was is nutze ich Linux, das is immernoch das beste!!!

cu. dominic

Antwort 12 von TheRob

Hallo,

Danke an alle, die sich so ins Zeug gelegt haben, dass es fast an die Grenze eines Streits ging.

Ich war fast schon so weit die alten win98 disketten in meinenn rechner zu schieben.... da habe ich noch die demo version von paragon partition manager gefunden, die im formatierungs und partitionierungs bereich voll funktionsfähig ist...:-)

Es ging mir ja eh nur noch darum einen 160GB teil meiner externen Firewire platte Fat32 zu formatieren. Die ganzen anderen Formatierungen und Partitionierungen waren mit dem Windows Tool eh schon geschehen.
Somit habe ich jetzt eine NTFS eine Fat32>160GB und zwei unformatierte (eine wird für nen MAC, eine für Linux) drauf.
Alles prima.

1000 Dank

Ron

PS: Wäre schon sehr gespannt gewesen ob Win98SE Bootdiskette dazu in der Lage ist ne Firewireplatte zu formatieren?

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: