Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / HW-Sonstiges

CD-ROM, Brenner und Diskette werden nicht gefunden - HILFE





Frage

Habe ein RIESEN Problem, ich wollte den Rechner meines Sohnes neu aufspielen (Win98). Nach dem Formatieren der Festplatte bekomme ich beim Neustart die Fehlermeldung: "Kein gültiges System - Datneträger wechseln ... ...." Alle drei Laufwerke leuchten zwar beim Neustart auf, doch keines wird in Betrieb genommen. Im BIOS habe ich auch schon die Startreihenfolge verändert, doch ohne Erfolg!! Und nun????? Ohne Laufwerk kann ich ja kein Betriebssystem installieren, und auf die DOS-Ebene komme ich auch nicht mehr!!!!!! Hoffentlich kann mir hier jemand helfen!!!! Im voraus schonmal vielen Dank Gruss Petra

Antwort 1 von Nanuk

Hallo Petra,

um Windows 98 aufspielen zu können, musst Du dem PC schon eine Arbeitsebene gönnen.

Im Gegensatz zu späteren Windwows-Versionen startet Windows 98 nicht von der CD sondern benötigt eine Startdiskette oder CD, die in der lage ist, ein CD-Laufwerk mit einzubinden, von dem dann installiert werden kann.

Ich hoffe, dass der Fehler daran liegt, denn sonst weiß ich auch keine Lösung.

Allerdings ist es, wenn ich richtig liegen sollte, nicht ganz so einfach, an die Startdiskette zu kommen, wenn nicht irgendwo ein anderes lauffähiges Win 98 System zur Verfügung steht.

Normalerweise ist die Startdikette aber bei der Win98 Version dabei.

Gruß

Nanuk

Antwort 2 von Petra1308

Hallo Nanuk,

ich habe die Startdiskette, aber da auch das Diskettenlaufwerk nicht funktioniert... ....

Und nun??????????????????

Antwort 3 von Nanuk

Das deutet darauf hin, dass ich falsch gelegen habe!

Nur zum Abgleich:
- Wird das Diskettenlaufwerk vom Bios erkannt?
- Ist das Diskettenlaufwerk in der Startreihenfolge aufgeführt, möglichst vor der Festplatte?

Wenn beide Fragen mit "Ja" zu beantworten ist und sich die Diskette bei ausgeschaltetem PC im Diskettenlaufwerk befindet, dann der Rechner eingeschaltet wird und keine Startvorgang erfolgt, der damit endet, dass ein DOS-Eingabeprompt erscheint, habe ich definitiv falsch gelegen und dann - leider - auch keine Idee...

Gruß

Nanuk

Antwort 4 von Petra1308

Schade ... ...

Hat noch jemand einen Tipp??

Antwort 5 von sasch

danke für deinen unsinn nanuk!

pc einschalten, entf bzm del taste mehrmals drücken (bei manchen systemen auch F2) um ins bios zu gelangen. bootreihenfolge suchen und so einstellen, dass von cdrom gebootet wird, win98-cd einlegen und von dieser booten (geht mit allen win98-cd´s!!!), win 98 installieren, treiber einspielen, fertsch.

Antwort 6 von manfred

@sasch
Nicht alle Win98 CD's sind bootfähig!!!
Da gab es Win98, Win98se, OEM-Versionen, Update-Versionen, Raubkopierte und und und ,.,,


Antwort 7 von Nanuk

Hallo Sasch,

herzlichen Glückwunsch zu Deinem 100%igen Wissen rund um den PC...

Bei mir ist das vielleicht nicht ganz so ausgeprägt, trotzdem habe ich meine Antwort(en) nach bestem Wissen und Gewissen geschrieben (so sollte es in einem solchen Forum - finde ich - auch sein...)

Ich hoffe, dass Dein Selbstbewusstsein durch den Beitrag von Manfred keinen Schaden genommen hat - meines jedenfalls ist unerschütterlich, so dass ich auch weiterhin "Unsinn" schreiben werde ;o))

Leider hilft das Petra nicht weiter, denn bei ihr bootet ja weder die Diskette noch die CD...

In der Hoffnung, dass noch jemand ne Lösung weiß, schiebe ich diesen Thread mit meinem Beitrag noch ein Stück nach oben!

Freundlicher Gruß

Nanuk

Antwort 8 von PcDock

Hi Petra1308,

"ich habe die Startdiskette, aber da auch das Diskettenlaufwerk nicht funktioniert... " -->

Im Bios kann man doch einstellen ob das Diskettenlaufwerk beim booten gelesen wird oder nicht.
Schaumal was bei dir eingestellt ist.

PcDock

Antwort 9 von Petra1308

Ich habe im Bios die bestmögliche Performance laden lassen.
Die Festplatte habe ich inzwischen in meinem PC formatiert, sie wurde einwandfrei (von XP) gefunden.
Dann habe ich sie wieder in den PC meines Sohnes eingebaut - und nun?????

Nun geht gar nichts mehr - der Rechner fährt noch nichteinmal mehr hoch!!!!!


(Ich glaube ich sollte bei Dell einen neuen bestellen, soll angeblich nur 300 Euro kosten - kann ich mir aber leider nicht leisten -- vielleicht hilft ja der große Hammer????)

Herzlichen Dank für all die Antworten....

Gruss
Petra

Antwort 10 von MCC1

Hallo Petra,
wenn du die unter XP formatiert hast, hast du auch das Format FAT32 genommen? Mit NTSF kann Windows 98 nichts anfangen. Das sollte aber für das Hochfahren des Rechners irrelevant sein. Was heisst fährt nicht hoch? Kommst du noch ins Bios? Prüf im Bios die Einstellungen und lad FAilSafe defaults, nicht beste Performance. Prüf dann unter Bootsequence ob das Diskettenlaufwerk und CD-Laufwerk vor der Harddisk kommt!!
Prüf die Startdiskette auf einem anderen Rechner, ebenso die CD, dann weisst du wenigstens ob sie bootfähig sind.
Poste danach nochmal den Stand, dann sehen wir weiter.
Der grosse Hammer hilft auf jeden Fall der Psyche, dem Rechner eher selten...
und die 300 Euro sind billig, aber was kriegt man dafür?
Gruss
Stefan

Antwort 11 von Petra1308

Hallo Stefan,

nach dem Einbau der Festplatte macht der Rechner keinen "Mucks" mehr - er lässt sich einfach nicht mehr einschalten.
Ich denke irgendetwas ist kaputt gegangen.
Die Kabelverbindungen habe ich kontrolliert, die sind alle fest.

Gruss
Petra

Antwort 12 von MCC1

Aua, klingt nicht gut. Was passiert wenn du die Festplatte abklemmst und einschaltest? Es sollte wenigstens das Bios starten. Stecker und Einschalter am Netzteil (so vorhanden) sind aber in Ordnung? Ist mir schon passiert, daher die Frage.
Gruss
Stefan

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: