Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Plauderecke

Arbeiten Admins immer so?





Frage

Hallo, gestern morgen, kurz vor Schulanfang kam ein Hilferuf unserer Sekretärin: der Verwaltungs-PC geht nicht, der Einschaltknopf scheint festzuklemmen. Sie hatte wichtige Abgabetermine und alle wichtigen Daten dafür sind in diesem PC,die für diesen PC (Stadtverwaltung) verantwortlichen Leute waren nicht zu erreichen (war ja auch noch nicht 8.00 Uhr). Ich versprach mal zu gucken, in der Hoffnung, dass der Knopf sich innen nur irgendwie verklemmt hatte. Als ich das Gehäuse öffnete, fiel mir ein kleines Pappteil entgegen. Dann sah ich den Einschaltknopf von der Gehäuseseite - und da war - nichts. Kein Kabel, kein Schalter nichts. Dann entdeckte ich den Kram, unten im Gehäuse liegend. Als ich versuchte rauszubekommen, wie es denn im Gehäuse befestigt war, fiel mir auf, dass am oberen Rand so ein kleiner Plastik-Nupsie war, den man am Gehäse in einen Schlitz stecken konnte. Leider zu Häfte abgebrochen. der zweite Nupsie fehlte bereits. Dann guckte ich mir das kleine Pappteil an, dass mir entgegengefallen war und stellte fest, dass darauf doppelseitiges Klebeband war, dass allerdings keine hohe Klebekraft mehr hatte. Dieses Einschaltteil war offensichtlich innen im Gehäuse mit doppelseitigem Klebeband von der Größe 20 x 5 mm angeklebt! Da man ja bei jedem Ein- oder Ausschalten Druck ausübt, finde ich es erstaunlich, dass das tatsächlich 1 Jahr so gehalten hat. Aber ich frage mich, wie man so etwas Leuten zur Verfügung stellen kann, die zwar ihr Arbeitsprogramm beherrschen, aber sonst eigentlich nichts von Computern verstehen. Dies außerdem der einzige PC ist, der für Verwaltungsangelegenheiten zur Verfügung steht, und nur von den Admins der Stadt gewartet werden darf, diese aber nicht jederzeit erreichbar sind. Die Sekretärin hat den PC dann übrigens selbst in die Stadt gefahren und dann mittags einen baugleichen (mit unserer Festplatte) wiederbekommen, plus der Ermahnung, nicht mehr "so doll" auf den Einschaltknopf zu drücken, da dies Teil bei diesen Gehäusen "etwas empfindlich" sei. Ehrlich, da weiß ich nicht, ob ich lachen soll oder mit der Kasperpatsche losziehen und austeilen Gruß, elianna

Antwort 1 von linuxusers

ja, das mit dem Klebeband war wohl nicht so das wahre, Alleskleber währe sicher besser gewesen.

Bin selbst Admin, und solche Reparaturen gehören halt zum Alltag. Da man für die Gehäuse (fast immer) keine Ersatzteile bekommt, oder diese so schwer aufzutreiben sind, dass man es gleich vergessen kann, muss man halt mal selbst hand anlegen. Natürlich sollte man seine Arbeit so machen dass es auch passt.

Antwort 2 von Tschabba

Lächerlich!!! Die Pfeiffen sind so bescheuert,das sie nichtmal nen Schalter einbauen können.Dann noch den anderen die Schuld in die Schuhe schieben.Auf sowas zu kommen ist bestimmt schwerer,wie wenn man den Schalter so einbaut wie es sich gehört! Jetzt weißt Du wenigstens warum die Gehäuse nur von den ADMINS DER STADTVERWALTUNG (lol) geöffnet werden dürfen. 8-)

Gruß Tschabba

Antwort 3 von auch ein admin

Naja hört sich echt schlecht gemacht an aber du darfst das Wort "Budget" nicht vergessen.
Musste schon oft irgenteinen Sch*** zusammenbauen weil es immer wenn ich Ersatzteile gebraucht hat hieß: "Wir müssen sparen".
Und leider wird dann immer am falschen Ende gespart.
Unsere VK Damen sitzen durch ihr Körpergewicht einen Sessel in nem halben Jahr durch und da wird gleich ein neuer gekauft aber wenn ich was brauche dann siehts da ganz schlecht aus.

In diesem Sinne


Gruß

Antwort 4 von neulich im Büro

Ich hab folgendes erlebt:
PC des Kollegen soll aufgerüstet werden, von 64 auf 256 MB Ram. Computerfuzzi kommt, schraubt rum, startet dann den Rechner neu, es blitzt kurz auf: 128 MB RAM. Kollege sagt: "Da sollten aber 256 MB rein." Computerfuzzi guckt komisch, sagt: "Wirklich?", greift in seine Hemdbrusttasche und sagt: "Na, hab zufällig noch 128 MB dabei" und baut sie ein ....
Ich glaube das bedarf keiner weiteren Erklärung.

Antwort 5 von Foren-Fips

@Elianna:
Es ist doch besser wenn ein Rechner mit... naja... Innovation wieder lauffähig gemacht wird, als wenn gesagt wird, dass ein neuer hermuss.

Antwort 6 von elianna

@ foren-fips,

ich befürworte es tatsächlich sehr, wenn Leute derart kreativ und günstig arbeiten. Neige selbst, zu solchen "Reparaturen". Weiß auch, dass unsere Stadt schlichtweg pleite ist und die nächste Haushaltssperre wird in den nächsten Tagen erwartet.Mich ärgert nur der Geiz am Klöebematerial und dass dann Leute wie unsere Sekretärin damit so alleine gelassen werden. Statt einem zierlichen Stück Pappe mit Doppelklebeband wäre doch sicherlich auch noch ordentlich Isolierband drin gewesen, würde die Belastbarkeit doch sicherlich merklich erhöhen.

Wie auch immer, ab sofort sind Ferien und ich hab gerade ein Haus in Dänemark gebucht, ab Sonntag :-)

Viele Grüße, elianna

Antwort 7 von Foren-Fips

Naja so pleite kann dann der Staat ja noch nicht sein! Haus in Dänemark! *schwärm* Have Phun!

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: