3.9k Aufrufe
Gefragt in Windows NT von
Hi Leute,

ich bin mit meinem Latein am Ende und hoffe Ihr könnt weiterhelfen.

Folgende Situation:

Habe 2 Server mit statischen IPs versehen (Server 1: DNS-Server, gibt Domäne vor, Server 2: einfaches Mitglied der Domäne).

Auf Server 1 ist ein Ordner freigegeben, in welcher eine MSI liegt (soll über Gruppenrichtlinie verteilt werden). Im lokalen Laufwerk wird mir auch angezeigt, dass dieser Ordner freigegeben ist. Gehe ich allerdings über das Netzwerk, wird mir keine Freigabe angezeigt. Auch die Verwendung von net use bringt als Ergebnis "Es sind keine Einträge in der Liste" obwohl die Freigabe definitiv existiert.

Auf Server 2 genau dasselbe Spiel.

Beide Rechner wollen partout über das Netzwerk nicht miteinander kommunizieren (anpingen lassen sich die Rechner allerdings tadellos, sodass ja eigentlich eine Verbindung dasein muss).

Weiß hier jemand Rat?

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von doc-jay Experte (6.8k Punkte)
Ist die Firewall auch passend eingerichtet dass du auf die Freigaben draufkommst?
Konkrete Berechtigungen für die Freigabe gesetzt?
0 Punkte
Beantwortet von
also ich habe mal spaßeshalber die Firewall deaktiviert (da eh keine Verbindung mit dem Internet besteht ist das auch nicht weiter schlimm), Ergebnis: nichts.

Dann habe ich sowohl die einfache Freigabe gesetzt (beziehungsweise versucht, denn immer wenn ich die Gruppe Benutzer eingefügt habe, war sie beim nächsten Aufrufen weg) als auch über die erweiterte Freigabe. Geht auch nicht.

Vielleicht muss ich noch erwähnen dass ich mit einer VM arbeite.
0 Punkte
Beantwortet von doc-jay Experte (6.8k Punkte)
Ok...
Mit welchem Virtualisierer arbeitest du denn?
Hast du die virtuellen Netzwerkkarten auch im gleichen Netzwerk? Bei VirtualBox kann man für die Netzwerkkarten unterschedliche "physikalische" Netze vorgeben.
0 Punkte
Beantwortet von
Ich nutze VMWare. Habe nochmals enien zweiten Ordner freigegeben, aber genau dasselbe Ergebnis :(. Hängt das vielleicht mit VMWare zusammen? Hab da schon einige komische Dinge erlebt ( Verbindung zum Gruppenrichtlinien-Editor erst nach 2-3 mal Anwählen etc).

Möchte natürlich ungerne ne Neuinstallation.
0 Punkte
Beantwortet von
Ich habe es nun doch gewagt und den Server einer Neuinstallation unterworfen (was, wie sich herausstellte vollkommen unnötig war). Nachdem die Ordnerfreigabe dann immernoch nicht funktioniert habe ich mir mal den Hilfetext von Microsoft zu Rate gezogen und siehe da, es funktioniert nun.

Das Problem lag einfach an einigen Diensten, welche nicht aktiviert waren und offensichtlich in einer Domäne auch nicht standardmäßig aktiv sind. Dabei handelt es sich um folgende Dienste:

DNS-Client (einziger aktiver Dienst)
Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung (manuell konfiguriert)
SSDP-Suche (deaktiviert)
UPnP-Gerätehost (ebenfalls manuell konfiguriert)

Sicherlich müssen nicht alle Dienste gleichzeitig aktiviert werden, aber ich habe dennoch alle auf automatisch Starten gesetzt.

Ich ziehe daraus folgenden Schluss: Lesen bildet wirklich!
0 Punkte
Beantwortet von doc-jay Experte (6.8k Punkte)
Danke dass du uns die Lösung mitgeteilt hast!
...