17.6k Aufrufe
Gefragt in Plauderecke von
Gemeint ist natürlich DER Frank Schmidt, der berühmte Trainer des
Zweitligisten FC Heidenheim. Er hält immer den Kopf schief und als er
kürzlich über den Platz lief, sah es fast so aus, als läge sein Kopf schon
beinahe auf der rechten Schulter.
Ich vermute mal, dies ist eine der am häufigsten im Internet gestellten
Fragen. Schon in div. Foren habe ich diese Fragestellung gefunden.
Aber niemand scheint die Antwort zu kennen.

Ist die Schiefstellung psychisch bedingt? Oder physisch. Vielleicht die
Spätfolgen eines Kopfballduells in Schmitts aktiver Zeit als Spieler in
Vestenbergsreuth?
schmidt-interview-514.jpg">www.spox.com/de/sport/fussball/dritte-liga/1308/Bilder/frank-
schmidt-interview-514.jpg

16 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von
Bearbeitet von halfstone
Achtung! Frank Schmidt hält den Kopf schief wegen einer "Verknöcherung an der Halswirbelsäule".
Und er begreift diese Fehlstellung mittlerweile als Markenzeichen.
0 Punkte
Beantwortet von suppnetfan Mitglied (202 Punkte)
Wow, endlich weiß jemand die Antwort. Klasse!
0 Punkte
Beantwortet von

Ich vermute sein Hals ist auf der einen Seite kürzer als auf der anderen Seite. wink

0 Punkte
Beantwortet von
......Verknöcherung der Halswirbelsäule, seit Geburt..... Ein Thema, dass Frank Schmidt ungern beackert, weil er nicht viel auf Äusserlichkeiten legt. Deshalb ist hierüber auch nicht viel im Internet zu finden......!!!
0 Punkte
Beantwortet von
Ich habe heute eine Typen gesehen der hatte ne Schleife im Haar. Im ganzen Internetz habe ich weder den Typen gefunden, noch warum er eine Schleife im Haar hatte. Komisch.
0 Punkte
Beantwortet von
Schmidt nervt die Reduktion auf Äußerlichkeiten. Er hat gelernt, damit umzugehen, begreift seine Schieflage durch eine Verknöcherung an der Halswirbelsäule heute als Markenzeichen.
...