161 Aufrufe
Gefragt in Telekommunikation von mikoop Experte (2.2k Punkte)
Hallo,

Bisher verwendete ich auf unserem Win 10 Server eine Fritz! ISDN Karte und den FritzFon Anrufbeantworter. Das ging jahrelang problemlos. Jetzt mach die ISDN Karte zunehmend Probleme, immer wieder gibt sie nichts mehr raus, es werden also keine mehr Anrufe registriert.

Nun wollte ich einfach auf den AB der vorhandenen Fritzbox 7490 zurückgreifen. Die Einrichtung ist ja recht einfach. Allerdings muss ich jetzt feststellen, dass es scheinbar die Rufnummererkennung des AB nicht mehr gibt.
Beim bisher genutztnen FritzFon AB konnte ich bei der Rufnummererkennung zB die Handynummern von Mitarbeitern (oder meine eigene) eintragen und 'keine Aufzeichnung' wählen. So konnten die Mitarbeiter zB in der Mittagspause oder ausserhalb der Öffnungszeiten anrufen und wurden vom AB nicht 'abgefangen'.
Dies war eine sehr nützliche Funktion, die die Fritzbox wohl nicht anbietet. Oder habe ich sie nur nicht gefunden?

Gäbe es die Möglichkeit das auf dem PC installierte FritzFon mit der Fritzbox zu nutzen statt mit der ISDN Karte? Das wird wohl ohne Neu-Installation nicht gehen, oder?

Danke und Grüsse,

Mikoop

10 Antworten

+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (21.4k Punkte)
Hallo Mikoop,

zur Umleitung der Mitarbeiteranrufe auf den AB: Du kannst in der FritzBox mehrere Telefonbücher einrichten. So z.B.  auch eines, in das alle Mitarbeiter eingetragen sind. Anschließend richtest du eine Rufumleitung aller Anrufe von Personen aus diesem Telefonbuch auf ein beliebiges internes Telefon ein. Damit landen diese Anrufe nicht auf dem Anrufbeantworter.

Alle anderen Anrufe mit Rufnummern, die nicht in diesem Telefonbuch eingetragen sind, werden wie gehabt auf den Anrufbeantworter geleitet, sofern er aktiv ist.

Ob du die bereits eingerichtete FritzPhone App auf dem PC von der FritzCard auf die FritzBox umstellen kannst, weiß ich nicht, grundsätzlich funktioniert die App aber auch mit der Box.

Gruß computerschrat
+1 Punkt
Beantwortet von
Was du mal ausprobieren könntest (bei mir schlafen schon alle, die will ich nicht mit Telefonklingeln nerven...):

Die Rufnummern, die durchgelassen werden sollen, in ein separates Telefonbuch "Mitarbeiter"stecken. Dann einen Anrufbeantworter einrichten, Namen "ABMitarbeiter" geben, und diesen AB ausschalten.
Im Menü "Rufbehandlung" unter "Rufumleitung" eine neue Umleitung einrichten, dass die Nummern aus dem Telefonbuch "Mitarbeiter" auf den AB "ABMitarbeiter" umgeleitet werden. Da der aber aus ist gehen die Nummern durch.
Für alle anderen Nummern richtet man einen eigenen AB ein, den man entsprechend ein- und ausschaltet.

Einfach testen ob es geht...
0 Punkte
Beantwortet von mikoop Experte (2.2k Punkte)
Hallo nochmal,

und danke für eure Tipps. Ich habe es noch nicht ausprobieren können, aber es sieht ganz gut aus.

Allerdings habe ich mit dem AB auf der fritzbox jetzt ein neues Problem. Ich wollte für mehrere Nummern 2 zeitgesteuerte Ansagen einrichen (wie ich es bisher auch hatte), nämlich nachts und in der Mittagspause. Aber obwohl sich die Zeitsteuerung nicht überschneidet speichert die Box die Einstellung  nicht und meldet den Fehler, dass zu diesen Nummern ein anderes Profil schon eingerichtet wäre.
Geht das nicht mehr? Das wäre ja ziemlich bescheiden.

Vielleicht muss ich auf eine externe Anwendung zugreifen?

Grüsse,  Mikoop
0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (21.4k Punkte)
Hallo Mikoop,

wenn du zeitgesteuerte Ansagen im AB einstellen möchtest, machst du das doch von Rufnummern unabhängig im Menü für den AB.  Wenn für den AB die Betriebsart Zeitsteuerung eingestellt ist, kannst du etwas weiter unten im Menü die Zeiten für "Aus" "Nur Ansage" und "Nachricht aufnehmen" grafisch einstellen. Für "Nur Ansage" und "Nachricht aufnehmen" gibt es dann zwei unterschiedliche Ansagetexte. Da bekomme ich keine Fehlermeldungen.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von mikoop Experte (2.2k Punkte)
Hallo computerschrat,

Ich habe mich zu unklar ausgedrückt, hier nochmals das genaue Problem:

An der Fritzbox kommen insges. 7 verschiedene Telefonnummern an, nur bei 3 von diesen soll der AB dran gehen. Die anderen Nummern sind zB meine Privatnummer, 2 sind Faxe (da soll der AB natürlich nichts machen). Deshalb wähle ich die Nummern für den AB aus.
Zwischen 19°° und 7°° soll der AB eine (von  mir aufgenommene) Ansage machen, dass das Geschäft geschlossen ist.Dazu nutze ich die Zeitsteuerung mit sofortiger Annahme und der Funktion 'Nur Ansage'. Das klappt auch soweit, das Thema mit den Ausnahmen hatten wir schon und ist in Arbeit.

Zwischen 13°° und 14°° Uhr ist das Geschäft (zumindest der Verkauf) geöffnet, da ich dann aber ungestört essen will, hatte ich bisher eine Bandansage mit dem Hinweis, dass das Büro momentan bis 14°° nicht besetzt ist, der Verkauf aber geöffnet.
Diese Ansage wollte ich mit einen 2. AB mit Zeitsteuerung und eigener Ansage realisieren, das geht aber wohl nicht, da man anscheinend nur einen AB pro Rufnummer einrichten kann. Das ist natürlich blöd. Man kann auch nur eine persönliche Nachricht pro AB einrichten bei der Funktion 'Nur Ansage'.

Bei dem von mir bisher genutzten FritzFon ISDN konnte man beim Zeitplaner 4 verschiedene Profile zuordnen und jedes Profil frei einrichten. Aber inzwischen ist FritzFon ja ein Handgerät (Telefon) und kein Programm mehr.

Momentan sehe ich als Lösung nur eine Ansage, die gleichzeitig sowohl auf die Öffnungszeiten als auf die Mittagspause hinweist (was etwas holperig und schwer verständlich wird), oder ich muss auf ein anderes Programm als AB ausweichen, dass mit der Fritzbox zusammenarbeitet.

Hätte mir jemand da einen Empfehlung oder hat jemand eine andere Lösung?

Grüsse,  Mikoop
+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (21.4k Punkte)
Hallo Mikoop,

das sollte sich mit der Fritzbox 7490 realisieren lassen. Alle nachfolgend beschriebenen Einstellungen erfolgen in einem einzigen Dialog der Fritzbox unter Telefonie -> Anrufbeantworter.

Bei der Einrichtung des Anrufbeantworters kannst du zunächst einstellen, auf welche Rufnummern der AB reagieren soll und ob er die Anrufe sofort oder mit einer definierten Verzögerung annehmen soll.

Direkt unter dieser Auswahl ist die Auswahl der Betriebsart, hier wählst du Zeitsteuerung.

Dahinter kommt die Auswahl der Ansagen, da gibt es zwei getrennte Ansagen für den Zustand "Nachrichten Aufnehmen" und "Nur Ansage".  Für beide kannst du eine beliebige Audiodatei auswählen.

Dahinter erscheint das Zeitschema, zur Umschaltung zwischen den verschiedenen Modi: Hier kannst du dann z.B. für die Nachtzeit und ggf. Wochenenden "Nur Ansage" und für die Mittagspausen "Nachricht aufnehmen" einstellen. Für die restlichen Zeiten wählst du "aus".

Damit geht der AB während des Geschäftsbetriebs nicht ans Telefon, in der Nach kommt nur eine Ansage und in der Mittagspause kann der Anrufer eine Nachricht hinterlassen.

Ich gehe davon aus, dass diese Einstellungen die aktuelle Firmware der Fritzbox erfordert, also eine 7.xx Version. Die ist aber für die 7490 seit einiger Zeit verfügbar.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von mikoop Experte (2.2k Punkte)
Hallo computerschrat,

Danke, dass du dich so in meinem Problem verbeisst...

Die Firmware der Box ist aktuell, da habe ich drauf geachtet.

Dein Vorschlag würde funktionieren, das Problem ist aber, dass ich nicht möchte, dass Nachrichten hinterlassen werden - weder mittags noch nachts.

Einer meiner größten Zeitfresser ist das 'hinter Kunden hertelefonieren' ,die mich nicht erreicht haben und bei einem Mitarbeiter den Wunsch nach einem Rückruf von mir hinterlassen haben.
Oft brauche ich zig Versuche diese Kunden zu erreichen und oft geht es nur um eine Lapalie oder eine Info, die sie auch von jemand anders hätten bekommen können.
Ich weiß dass ich in der Saison keine Zeit finden würde auch noch Rückrufwünsche vom Band zu erledigen. Mir wäre es lieber wenn der Kunde nochmal anrufen muss, als dass er sich ärgert weil er nicht zeitnah zurück gerufen wird.Auch wenn das nicht übermäßig kundenfreundlich ist,  hat es sich so bewährt.

Bei meinem alten FritzFon ISDN hat das ja auch jahrelang funktioniert, was haben sich die Leute von AVM dabei gedacht diese Funktion jetzt einzuschränken?

Grüsse aus dem frostigen Freiburg,

Mikoop
+1 Punkt
Beantwortet von computerschrat Profi (21.4k Punkte)
Hallo Mikoop,

es reizt mich schon, so eine Fragestellung zu klären :-) Eine Idee hätte ich noch:

Du kannst ja mehrere Anrufbeantworter in der Fritzbox einrichten. Also kannst du einen für die Nacht einrichten, der in der Nachtzeit auf "Nur Ansage" mit der passenden Ansage gestellt wird und einen zweiten, der nur zur Mittagszeit aktiv wird, auch auf "Nur Ansage" steht aber einen anderen Ansagetext hat. Beide Anrufbeantworter reagieren auf die gleichen Rufnummern. In der normalen Geschäftszeit sind beide inaktiv und das Telefon klingelt.

Gruß computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von mikoop Experte (2.2k Punkte)
Hallo nochmal,

Genau das wollte ich ja und das geht nicht.
Ich kann pro Rufnummer offensichtlich nur einen AB einrichten. Der AB für 'Nacht' funktioniert und wenn ich einen neuen für 'Mittag' einrichten will sagt mir die Box, dass es schon einen AB für diese Rufnummern gibt.

Mir ist jetzt noch was eingefallen, und zwar durch euren Tipp mit der Rufumleitung für Mitarbeiter.

Es gibt noch eine 'tote' Telefonnummer, die wir irgendwann mal bei einer Vertragsumstellung zugeordnet bekamen, die aber in keinem Telefonbuch oder Verzeichnis steht und nicht genutzt wird (und an die ich auch nicht gedacht habe). Diese Nummer ist mir vorhin in der Liste der Box mit den eigenen Rufnummern ins Auge gefallen.

Jetzt habe ich dieser Rufnummer den AB 'Mittagspause' zugeordnet, das hat geklappt.Wenn man diese Nr. anruft (was aber niemand macht) springt der AB mittags an.
Dann habe ich für meine Büronummer eine zeitabhängige Rufumleitung auf den AB dieser Nummer eingerichtet und so funktioniert es. Das ist zwar etwas um die Ecke gedacht, aber Hauptsache es funktioniert.

Allerdings muss ich das erst noch etwas genauer testen, aber auf den ersten Blick sieht es vielversprechend aus.

Grüsse,  Mikoop
0 Punkte
Beantwortet von mikoop Experte (2.2k Punkte)
Hallo,

Noch mal eine kurze Rückmeldung, mit Hilfe der Rufumleitung klappt es auch mittags. Der Praxistest hat heute funktioniert.

Einen Nachteil hat die Lösung aber: Jetzt kann ich die Anrufe meiner Mitarbeiter nicht mehr auf den AB umleiten der nicht abnehmen sol,l da für jede Rufnummer nicht nur nur 1 Ab geht sondern auch nur 1 Umleitung möglich ist. Wahrscheinlich muss ich damit leben.

Das wurde mir auch so vom Support von AVM bestätigt, die ich wegen der AB Sache kontaktiert hatte. Es geht nur 1 AB mit 1 Ansage pro Rufnummer. Und auch nur 1 Umleitung.
Allerdings wollte der Supportmitarbeiter meinen Fall (angeblich) an die Entwicklungsabteilung weiterleiten um zu prüfen, ob sich das ändern liesse. Mein Fall wäre ein schönes Praxisbeispiel. Naja.

Danke für die Hilfe,

Mikoop
...