128 Aufrufe
Gefragt in Windows 10 von
Hallo zusammen,

ich habe 2 baugleiche Rechner bekommen (HP Compaq Pro 6305). Ich benötige die Rechner nur zum Surfen und andere kleinere Aufgaben für die Familie. Lizenzen für Win 7 pro waren dabei.

Ich habe also den ersten Rechner komplett formatiert und anschließend sauber Win 7 installiert und dann auf Win 10 upgedatet. Hat alles wunderbar funktioniert, ist aktiviert und läuft flott. Dann ein paar Einstellungen angepasst, Updates gezogen, Firefox installiert.

Jetzt meine Fragen:

- beim Neustart erhalte ich die Meldung "no option to boot to", obwohl ich im Bios nur die (einzige) HDD noch als Auswahl gelassen habe --> lässt sich aber mit Strg+Alt+Entf beheben, dann läuft er sauber durch. Hat jemand von euch eine Idee dazu?

-Für den zweiten Rechner müsste ich das ganze Spiel nochmal durchmachen, daher meine Frage hierzu: Kann ich nicht einfach (evtl. mit Bordmitteln) ein Image erstellen, auf den zweiten Rechner aufspielen und dann nur die Lizenz mit dem zweiten Key ordnungsgemäß anpassen? Zu einfach gedacht?

Ich bin "mittelbegabt", d.h. so ein bisschen was bekomme ich hin, allerdings so gaaanz tief in irgendwelche abenteuerlichen PC-Abgründe muss ich nicht einsteigen... bin aber absolut bereit etwas Neues zu lernen und auszuprobieren!

Für Anregungen, Vorschläge, Hinweise bin ich sehr dankbar,

Gruß Chris

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (3.8k Punkte)
Hi

HDD Clone runterladen, installieren, USB-Boot Medium erstellen (am Ende des Setup), Rechner mit USB Stick starten und Festplatte auf dei zweite klonen

Mfg Micha
0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (3.8k Punkte)
Hi

Natürlich muss die Festplatte des zweiten PC mit in den ersten rein (entweder direkt an SATA oder per Adapter über USB)

Mfg Micha
0 Punkte
Beantwortet von flupo Profi (13.4k Punkte)
Windows 10 möchte gern ein UEFI (der BIOS-Nachfolger) als Unterbau.

Schau mal in die Boot-Optionen. Hier sollte UEFI-Boot und ggf. der Windows Boot Manager an erster Stelle stehen.

Wenn du nur Windows 7 Lizenzen hast, könnte es schwierig werden, den geklonten PC mit dem Windows 7 Key zu aktivieren. Ich würde deshalb wahrscheinlich neu installieren.

Gruß Flupo
0 Punkte
Beantwortet von
Nochmal "Hallo" zusammen,

zuerst hatte ich mich gefreut: "Zweite Platte rein und klonen" - da war ich noch gar nicht drauf gekommen! Aber ja, ich habe "nur" Win 7 Keys... Schade! Vielleicht probier ich es trotzdem, so viel Aufwand ist es ja nicht und wenn es nicht klappen sollte, dann ist auch nichts verloren (wobei es mich eh gewundert hat, dass ich bis auf Win 10 Pro upgraden konnte ohne Gemecker von Microsoft).

Zu UEFI: da habe ich bisher immer einen Bogen drum gemacht (man muss ja nicht alles wissen...). Kann ich tatsächlich im BIOS einfach auf UEFI-Booten umstellen und das war es? Bisher habe ich halt die HDD als erstes und dann CD und USB (Rest ist ausgegraut).

Vielen Dank bis hierher, ich warte mal auf eure Antwort und lese evtl. schon mal parallel was zu UEFI.

Gruß Chris
0 Punkte
Beantwortet von macgyver031 Experte (1.9k Punkte)
Guten Tag Chris

a) Versuche Windows NICHT zu konen, es gibt mehr Kopfschmerzen als einem Lieb ist!

b) Nach einer Windows installation ist es nicht möglich ohne grösseren Aufwand von BIOS auf UEFI umzustellen. Ich habe es bei einer Installation geschafft, aber ich musste via recoverykonsole und migrationstools den Vorgang durchführen. Wenn du nicht weisst was du machst, kannst du alle deine Daten verlieren.

Gruss
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo zusammen,

nur als kurze (abschließende) Rückmeldung: ich habe beide Rechner getrennt komplett frisch aufgesetzt: sauber, schnell und gut iss... beim zweiten Rechner ging es entsprechend schneller, da ich ja nichts mehr probieren musste. Ausgehend von Win 7 pro habe ich jetzt auf beiden Pcs Win 10 pro erfolgreich installiert.

Die Meldung "no option to boot to" ist nach der Umstellung im BIOS auf UEFI auch verschwunden.

Besten Dank, Gruß Chris

PS. ...und mit UEFI habe ich mich dann auch mal beschäftigt!
...