Supportnet Computer
Planet of Tech

Supportnet / Forum / Mainboard/CPU/RAM

Computer lädt nicht, Lüfter laufen, Lampe am Floppy Disk bleibt an





Frage

Seit einiger Zeit fuhr der Spielecomputer meiner Kinder (Artist Pentium II, Betriebssystem Win 98 SE) nur noch manchmal hoch, inzwischen nicht mehr. Das Problem stellt sich folgendermaßen: Nach dem Einschalten leuchtet die Netzteilleuchte, die Lüfter laufen und die Leuchte am Floppy Disk geht an. Die bleibt aber auch an, und es tut sich nichts weiter. Der Bildschirm bleibt dunkel (wohlgemerkt, er ist eingeschaltet). Der Ton, der üblicherweise beim Einschalten ertönt, bleibt aus. Kann jemand helfen? Danke.

Antwort 1 von felix.111

hi, wenn das flopylich dauerhaft leuchtet hei?t das ,dass
das kabel fascheruh drinnen steckt.
dreh das kabel mal mal um....180 grad.....
felix

Antwort 2 von mblank

hi,

mit dem floppy denke ich auch, dass da das kabel falsch rum ist


zum rest:
hört sich vielleicht blöd an, aber es könnte am netzteil liegen
sowas kommt gar nicht selten vor

würde erstmal anderes netzteil testen, wenn die möglichkeit besteht



mfg
andre

Antwort 3 von Schachmatt

Hi,
da das Kabel nie verändert wurde (es hat also mal in dieserPosition funktioniert), werde ich erstmal das Netzteil austauschen. Danke soweit für die Tipps.
Mit freundlichen Grüssen
Will

Antwort 4 von franky1909

Hallo Will ! Versuche mal das Datenkabel (event. FDD-Controller oder Laufwerk dekekt) vom Floppy abzuziehen und starte erneut. Gruss Frank

Antwort 5 von Schachmatt

Hallo Frank, hab ich probiert. Okay, Kontrollampe vom Floppy leuchtet nicht mehr auf (war zu erwarten), aber der Computer lädt trotzdem nicht hoch. Zum Austausch des Netzteils bin ich noch nicht gekommen.
Hast Du eine Idee?
Gruss
Will

Antwort 6 von franky1909

Hallo Will ! So richtig nicht, weil es immer etwas anderes ist, einen PC aus der Ferne zu betrachten. Du könntest mal im Bios das Diskettenlaufwerk ebenfalls deaktivieren. Weiterhin könntest Du alle Kabelverbindungen checken, eventuell mal wechseln oder erneuern, sofern vorhanden. Gleichzeitig kann man ja gleich mal den Staub beseitigen. Vielleicht mal Stromlos machen und Batterie raus oder alle zusätzlich angeschlossenden Geräte erstmal entfernen, denn irgend was blockiert Dein Systemstart oder es ist das Netzteil, was ich nicht glaube. Gruss Frank

Antwort 7 von Schachmatt

Hallo Frank,
na ja, ich hab inzwischen schon einiges probiert:
den Staub abgesaugt, eine andere Grafikkarte eingebaut, den RAM-Speicher ausgetauscht, ein anderes Floppy Disk eingebaut. Wobei ich aber nicht sicher bin, ob das eingebaute Teil (da alt und gebraucht) wirklich funktioniert. Hat mich aber nicht weitergebracht.

Wie komm ich ins Bios, wenn der Bildschirm nichts anzeigt? Denn daran hatte ich auch schon gedacht. Es dürfte aber A,D,C eingegeben sein. Leider greift der Computer auch auf die in CD-Fach eingelegte Win 98 SE CD nicht zu.

Scheint ein schwieriger Fall zu sein.
Mit freundlichen Grüssen
Will

Antwort 8 von Schachmatt

Hallo Frank,
noch ein Zusatz:
Die für die Echtzeituhr eingesetzte Batterie war leer, wurde aber ebenfalls erneuert.
Gruss Will

Antwort 9 von franky1909

Hallo Will ! Schachmatt erstmal. Kannst ja mal im Forum oder bei Google unter den Thema Bios oder komme nicht ins Bios suchen. Versuchs mit dem Netzteil vom M... Max Laden mit 7 Tage Rückgaberecht ohne Begründung. Ansonsten schaue bzw. belese ich mich auch . Gruss Frank

Antwort 10 von Schachmatt

Hi,
habe inzwischen auch das Netzteil (Seasonic SSG-200G) gegen ein baugleiches Modell ausgetauscht. Kein Unterschied!! Hatte alle Anschlüsse markiert und identisch eingebaut. Bin ziemlich ratlos.
Will

Antwort 11 von franky1909

Hallo Will ! Habe in zwischen mal die anderen Foren besucht. Resultat war 80 % Mainboard und jeweils 10 % Netzteil und Biosbaustein, obwohl man das Verhältnis Biosbaustein und Mainboard als relativ sehen müsste. Eine Idee habe ich doch noch. Versuche doch mal das Bios mittels Jumperung zu überbrücken, also als würdest Du ein Passwort löschen. Gruss Frank

Antwort 12 von Schachmatt

Hallo Frank,
danke für Deinen Einsatz. Jumperung kenn ich nicht. Was muß ich tun?
Gruss Will

Antwort 13 von franky1909

Hallo Will ! Also da musst Du schon in der Beschreibung zum Board nach lesen, ob es möglich ist oder wo die Stifte sitzen. Ansonsten kann man zum Beispiel die Laufwerke auf Master oder Slave mittels Jumper stecken und erzeugt somit eine Steckbrücke. Ich nenne es einfach Jumperung oder von mir aus auch Jumpern. Wörtlich kommt es wohl von Jump, als zusammenfahren oder verbinden. Mit Fachenglisch habe ich es so oder so nicht am Hut. Gruss Frank

Antwort 14 von Schachmatt

Hi,
habe inzwischen den Biosbaustein ausgetauscht (baugleich Award), drei Grafikkarten (ATi Rage xl, Ati Rage IIc, Mirage V7 PCI) ausprobiert, alle Steckverbindungen erneut geprüft; versucht, mit einer Boot-Diskette hochzuladen ... alles ohne auch nur irgendeine Änderung.
Gehe inzwischen davon aus, dass das Mainboard eine Macke hat. Werde keine weiteren Anstrengungen mehr machen und das Teil abschreiben.
Trotzdem allen für Ihre Hilfe vielen Dank. Mfg Will

Ich möchte kostenlos eine Frage an die Mitglieder stellen:


Ähnliche Themen:


Suche in allen vorhandenen Beiträgen: