315 Aufrufe
Gefragt in Textverarbeitung von
Seit einigen Wochen habe ich folgendes Problem: Wenn ich in Word schreibe, dann schließt sich das Programm automatisch. "Word hat ein Problem festegestellt und muss beendet werden...". Ich muss also ständig zwischenspeichern. Habe Word schon versucht, zu reparieren, aber das half auch nichts. Was tun? Ich habe Office 2002, der Fehler tritt aber nur bei Word auf, in den anderen Programmen von Office 2002 nicht.
Ich habe schon Viren gesucht u.ä. aber nichts dergleichen. Wer weiß Rat?

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hallo Ihr Lieben, ich muss noch einmal auf das Problem des Schließens von Word kommen. Das klappte zwar mit der Umbennung, aber nach zwei/drei Wochen ist das Problem wieder da. Dann habe ich es wieder so gemacht und es klappte erneut, hielt aber wieder nur einige Zeit. Eine Ursache gibt es wohl nicht, damit man das auf Dauer weg bekommt??? Frage: Da ich Office 2002 verwende, könnte das Problem weg sein, wenn ich Office 2007 installiere?
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo MGB!

Ich vermute immer noch diverse Software (=> Add Ons) die fehlerhaft mit deiner Word-Version kommunizieren und es zum baldigen Absturz bringen! Unter Umständen wäre es nützlich wenn Du hier eine komplette Software-Liste hineinstellen würdest um denSchädlingen schneller auf die Schliche zu kommen! :-(
Solltest Du aber von deiner Word-Version eh´so ´angewidert´ sein, das nur noch dein Vorschlag mit dem Neukauf von Word-2007 in Frage kommt, dann mache Dir vorher bewußt das daß Bedienkonzept von Word-2007 nebst verwendeten Datenformat mit den älteren Versionen nicht kompatibel ist und die völlig anders aufgebaute Menüstruktur zumindest gewöhnungsbedürftig ist und somit einige Zeit vergehen wird bist Du dich mit den meisten Funktionen von Word-2007 vertraut gemacht hast! (=> Lies dazu bitte einmal die Kundenbewertungen zu Word-2007 (Ausgabe: Home & Student)auf dem Onlne-Händler-Portal von www.Amazon.de :-I

Um nun schleunigst deine Text-Dokumente zu beenden kannst Du dir ja die alternative "Open-Office-3.0" &/ , noch besser, falls nur Texte bearbeitet / erstellt werden sollen, das kostenlose "ABI-Word-2.65" herunterladen. :-)
ABI-Word ist aufgrund der kleinen Programmgröße schnell geladen & installiert und ist kompatibel mit den Word-Dateiformaten (=> gleiches gilt für Open-Office-3.0) , d.h. Du kannst deine älteren Word-Dateien problemslos laden und mit diesen kostenlosen Text-Tools weiter bearbeiten! :-)
Aufgrund auf ähnlichen Problem mit meiner Word-2002 Version benutze ich fix das wirklich gute ABI-Word / auch Open-Office welches allerdings wesentlich ressourcenhungriger ist und deutlich langsamer startet. Diese ´Rettungsanker´sind eine wahre Versicherung wenn es schnell gehn soll und diese ´mimosenhafte´Word-2002-Version wieder unerwartet rumzickt.

Überleg´s Dir genau ob die Ausgabe von ca. 70,- Euro für eine neue und gewöhnungbedürftige Word-Version wirklich nötig ist, zumal die Office-14-Version schon bald erhältlich sein wird. (=>Word2010?)

Tschau.....:)
0 Punkte
Beantwortet von ralfb Experte (6.9k Punkte)
kann man bei der Fehlermeldung nicht auf "Details" o.ä. klicken? ...Das Ereignisprotokoll von XP könnte auch Infos enthalten

mfg Ralf
...