46 Aufrufe
Gefragt in Grafikkarten von
Hallo zusammen,

ich habe einen Packard Bell Pc mit 1GB RAM, Intel Pentium D 805 ,Windows Xp home und folgender Grafikarte:

Technische Daten
Modell nVidia GeForce 7300 SE
Chipsatz G72
Schnittstelle PCI-Express
Grafikprozessor-Frequenz 450 MHz
Videospeicher
Dediziert 64 MB
Typ GDDR3
Frequenz 500 MHz
Busbreite 128 Bit
Gesamtspeicher 256 MB oder 512 MB
Anschlüsse
VGA 1x
DVI -
S-Video 1x 7-Pin
RCA -
Extrafunktionen
SLI-Unterstützung Nein
Videoeingang Nein

Nun habe ich mir Pinnacle Systems Studio 12 gekauft und der PC hängt, wenn ich spezielle Effekte einarbeite.

Nun stellt sich mir die Frage, was kaufen:

einen neuen PC
einen neuen Arbeitsspeicher (meiner ist bis 2GB aufrüstbar)

oder eine neue Grafikkarte. Wenn das die Meinung von euch ist, welche geht da, gleich eine neue, die jetzige ergänzen, was macht Sinn?

vielen Dank und guten Beschluss.
Eumexzweifler

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
du hast ja die einzelnen Komponenten deines Systems schon analysiert, dann mach doch die folgenden Tests:

a) guck während der Videobearbeitung in Taskmanager, ob mehr als 1Gbyte RAM beansprucht werden, wenn ja -> aufrüsten

b) guck während der Videobearbeitung in Taskmanager, ob permanent 100% CPU Last vorliegt und Taskwechsel zwischen Desktop und Videobearbeitung, Aufruf weiterer Programme etc nur sehr widerwillig vonstatten gehen, wenn ja -> CPU ist zu schwach

c) teste die Videobearbeitung mit unterschiedlichen Grafik-Auflösungen.
wenn nur in niederen Auflösungen und Detailgrad etc. sinnvolles Arbeiten möglich ist -> Grafikkarte zu schwach.

mein Rat, wenn Geld keine Rolle spielt: erspar dir Frust und kaufe ein neues Core2Duo System mit schneller Festplatte, 2 Gbyte Ram oder mehr und aktueller Grafikkarte. Dann kommt Freude auf !

LG sally
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo Sally,

vielen Dank für die Ideen. Ich habe bei normaler Videobearbeitung keine Probleme mit der CPU, allerdings wenn ich effekte von Vitascene einfügen möchte,stürzt mir das Ding ab.

Aber keine permanente CPU Auslastung.

Ich bin mittlerweile so weit, dass ich sage: von 1GB auf 2GB aufzurüsten.

vielen Dank.,
0 Punkte
Beantwortet von supermax Experte (4.8k Punkte)
Eine Aufrüstung auf 2 GB ist auf keinen Fall verkehrt, das bringt in der Regel ein spürbar flotteres Arbeiten in fast allen Applikationen, einfach weil weniger oft ausgelagert werden muss bzw. häufig benötigte Daten im Speicher gehalten werden statt immer wieder neu von der Festplatte zu laden. (Datei-Cache).
0 Punkte
Beantwortet von
Danke Supermax,

stellt sich nur die Frage, wo und welches 1GB ich mir kaufe. Packard Bell bietet mir das 1GB Ram als Aufrüstung auf deren Internetseite zwischen 50-70€ an. Aber 100% Kompatibel.
Wie finde ich raus, welche Ram noch zu meinem PC passen.

An der Grafikkarte werde ich wohl erstmal nichts ändern, oder? Mir hat jemand erzählt, die Grafikkarte bringt "nur" ein schönes Bild auf den Monitor, hat aber mit dem Rendern weniger zu tun.

Und zu guter letzt?
Welchen Einfluss hat das Motherboard? Da habe ich eines von Asus Sydney?

vielen herzlichen Dank!
0 Punkte
Beantwortet von supermax Experte (4.8k Punkte)
Um herauszufinden welcher Speicher passt, schau bitte im Handbuch deines Rechners (falls du dieses nicht mehr besitzt, kannst du es auch auf der Homepage des Rechner- oder Motherboardherstellers herunterladen).
0 Punkte
Beantwortet von
hallo supermax,

habe die daten mal ausgelesen. Kannst du damit etwas anfangen bzw. sagen, was da passt?
PackardBell will für 1GB RAM 49,-€ inkl. MWSt., garantieren aber die 100% Kompatibiltät.

Informationsliste Wert
Hersteller Packard Bell BV
Informationsliste Wert
Produkt Cuba MS-7301

Wenn ich nur einen Weg finden könnte, die BIOS zu entsperren, dann könnte ich etwas übertakten, was beim D 805 gut geht.

Vielen Dank
eumexZweifler
0 Punkte
Beantwortet von
allerdings wenn ich effekte von Vitascene einfügen möchte,stürzt mir das Ding ab.

Dieser Fehler wird wohl kaum mit mehr Speicher behebbar sein.

Syno
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo Synonym,

wie meinst du das und vor allem, welche Lösung hättest du dann für mich.

Danke
EumexZweifler
0 Punkte
Beantwortet von tomsan Experte (6.6k Punkte)
welche Lösung hättest du dann für mich

Schwer zu sagen. Absturz ist eigentlich kein Indikator, das eine Hardware-Komponente zu schwach ist. Langsameres Arbeiten oder entsprechende Fehlermeldung *sollten* dann eher kommen.

Absturzursachen:
- zerschossenes Windows
- fehlerhafte Treiber
- defekte Komponente. RAM zum Beispiel.
- Patches für die fehlerhafte Software installieren.

Also wenn ich ein instabiles System würde ich Daten sichern und meine Kiste formatieren. Dann komplett neu installieren, alle Windows Patches aufspielen, aktuelle Treiber für alle Komponenten und dann die Anwendungssoftware neu installieren. Diese dann noch auf neusten Stand patchen.

Gruss
Tomsan
...