1.1k Aufrufe
Gefragt in Datenbanken von maxim66 Einsteiger_in (19 Punkte)
Hallo,

Google will mir einfach nicht helfen, darum frage ich hier:

ich erstelle in Access temporär eine Word-Vorlage. Diese wird für den Benutzer geöffnet. Wenn der Benutzer mit dem Bearbeiten fertig ist und auf Speichern klickt, möchte ich, dass in dem Dialogfenster das von mir voreingestellte Verzeichnis und der Dateiname erscheinen.
Das mit dem Verzeichnis habe ich rausgefunden:
Word.ChangeFileOpenDirectory "C:\"

Leider bekomme ich den gewünschten Dateinamen nicht in das Dialogfenster
Die Word-Datei soll keine eigenen Makros haben.

Jemand eine Idee?

Gruß maxim66

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von marie Experte (2k Punkte)
Du kannst nicht eingreifen, wenn der Benutzer in Word arbeitet, aber Du könntest folgendes machen: Wenn Du das Word-Dokument öffnest, dann speicherst Du es gleich ab.

Gruß Marie
0 Punkte
Beantwortet von sigiru Mitglied (293 Punkte)
Hallo Maxim66,

für mich sind die Angaben "temporär" und "Word-Vorlage" widersprüchlich, da eine Vorlage doch etwas Dauerhaftes, Wiederverwendbares sein soll ...

Wenn Du Maries Vorschlag aufgreifst, versuch es doch mal mit
Word.ActiveDocument.SaveAs FileName:="meinevorlage.dot", FileFormat:=wdFormatTemplate

oder falls es doch keine Vorlage, sondern ein Dokument sein soll, mit
Word.ActiveDocument.SaveAs FileName:="meindokument.doc", FileFormat:=wdFormatDocument

Gruß sigiru
0 Punkte
Beantwortet von lorf55 Mitglied (699 Punkte)
Hallo maxim66,
da warst du fast richtig. Es fehlte nur noch eine Kleinigkeit.

Word.ChangeFileOpenDirectory "C:\"
With Word.Dialogs(wdDialogFileOpen)
.Name = "test1.doc"
.Show
End With


.Name = "*.doc" ist auch gebräuchlich

Ich habe es nur in Word (ohne Word.) getestet.

Gruß
lorf
...