4.6k Aufrufe
Gefragt in Windows2000 von filer Mitglied (113 Punkte)
hallo zusammen

ich hab ein problem mit dem starten meines rechners. (windows 2000)

alles funktionierte besten bis ich einen treiber von einer DIGITUS webcam installiert habe und danach auf ">windows >rechner neu starten" ging.
jetzt fährt der rechner zwar hoch aber nach dem ladebildschirm "stürzt" der rechner direkt ab bzw startet direkt wieder einen reboot als ob der in einer schleife fest hängt. (das ganze passiert auch im abgesicherten modus)

ich hab jetzt mit der "antivir rescue cd" das system getestet und dort tauchte der fund "reboot.exe" auf - ist das ein virus?
laut "antivir" kann die datei nicht gelöscht sondern nur umgenannt werden.

was kann ich machen um das problem zu beheben? bin mit meinem latein am ende...

schöne grüße und danke für eure tipps
filer

13 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
// hier die fehlermeldung:
ALERT: mnt/hda1/WINNT/system32/tools/Restart.exe.XXX
- hi, es wäre langsam nötig, dass du etwas mehr dazu erzählst, das ist doch vom sowas wie knoppix, kanotix oder ein bootmanager grub und ähnliches.

mfg
0 Punkte
Beantwortet von filer Mitglied (113 Punkte)
@Ralf

hab "letzte funktionierende Konfiguration" ausprobiert und der startet auch damit sofort neu.
die anmeldung erfolgt immer automatisch - also man muss nicht erst ein password o.ä. eingeben.

@xmax

die "ANTIVIR rescue cd" basiert auf LINUX .
mehr informationen als die fehlermeldung hab ich nicht bekommen oder was meinst du?



also bleibt wohl nur betriebsystem reparieren oder?
l.g.
0 Punkte
Beantwortet von
Nein.
Die restart.exe weg zubekommen hängt von deinem system ab.
Hast du IDE HD, null Problem. SATA wäre etwas schwieriger. Tipp für die IDE: BOOT CD --> commandozeile -->cd c:\WINNT\system32\tools --> del Restart.exe

Oder mit einer Rettungs CD die auf WinPE funzt. Sieht aus wie dein Windows, startet aber voll von CD.

SATA bleit dir nur die Möglichkeit Platte raus, bei anderem PC rein, zugreifen, REG-Schlüssel und Datei löschen.
...