24.1k Aufrufe
Gefragt in Telekommunikation von fritz-rudolf Experte (3.3k Punkte)
Hallo,

ich suche derzeit nach einer Lösung für folgendes Problem.

Eine Haustürklingel soll einen Klingelton auf meiner Telefonanlage (Siemens Gigaset/Sinus) auslösen.

Die Mindestanforderung wäre das Klingeln. Dabei wäre es gut, wenn irgendwie erkenntlich wäre, dass der Ruf von der Tür kommt.
Ein Sprechkontakt wäre optional gut, muss aber nicht unbedingt sein.
Ein Öffnen der Tür per Telefon ist nicht notwendig.

Ich habe schon gegoogelt und gesucht, finde aber entweder nur ähnliche Fragen oder das Siemens HC450.

Dieses Teil kann mir aber viel zu viel (Öffnen, Licht einschalten usw.) und es entspricht nicht ganz meinen Preisvorstellungen.

Eigentlich reicht mir wirklich ein Klingelknopf, der über DECT so etwas wie einen Internanruf auslöst. Hat hier vielleicht jemand eine brauchbare Idee für mich?

THX FR

16 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von steffen2 Experte (5.8k Punkte)
von Siedle gibt es da Lösungen dazu. Wobei ich mir vorstellen kann dass diese nicht günstiger als von Siemens sind.

--> Sprechanlagen --> Schnittstellen --> Amtstelefon


Gruß Steffen
0 Punkte
Beantwortet von fritz-rudolf Experte (3.3k Punkte)
Hi Steffen,

ich glaube nicht, Siemens ist sogar noch einen guten Fuffi günstiger.

Außerdem wollte ich z.B.:


- 3 Türrufeingänge
- max. 6 Steuerfunktionen über SFC 602-... per MFV Wahl ausführbar, entsprechend einem HTC 811-...
- gezielte Anwahl von max. 3 Türlautsprechern bei Einsatz des Interface DCSF 600-... und zusätzlicher Verdrahtung
- Zweizeiliges alphanumerisches Display mit 16 Zeichen pro Zeile

- folgende Rufmöglichkeiten sind zuordenbar (jeweils max. 22-stellig).
• Direktrufe, Gezielter Teilnehmerruf, Gruppenrufe, Sammelrufe
• Rufe an Nebenstellen, ins Amt bzw. Mobiltelefone
- Kettenrufe
• bei Nichtmelden/bei Besetzt
- Systemfunktionen Türöffner und Licht per MFV-Wahl
- Türmatikfunktion für 1 Rufeingang, mit/ohne vorheriger Türrufsignalisierung
- Rufumleitung an zentrale Stelle (Concierge)
- Tag-/Nachtschaltung an alternative Rufziele (abhängig v. bauseitiger TK-Anlage)
- Apothekerschaltung
- Mehrere DCAs in einem Sprechsystem bzw. an einer TK-Anlage möglich
- Ruf- und Gesprächsdauer einstellbar
- Signalisierung von Türrufen vor Gesprächsannahme
- Rufunterscheidung für Türen oder Rufeingänge möglich (max. 2)
- Aktivierbarer PIN-Schutz für z.B. Programmierung, Türöffner, Schaltfunktionen und Funktionsaktivierung
- Zeitgesteuerte Aktivierung/ Deaktivierung von z. B: Türmatik, Rufumleitung, Tag-/Nachtschaltung etc. über Zubehör DCSF 600-... und bauseitige Schaltuhr möglich
- Steckbuchse für HT 811



eben in dieser Form nicht haben, sondern irgendwie nur eine Klingel ;-)
0 Punkte
Beantwortet von kaaa Einsteiger_in (13 Punkte)
Ja, genau das suche ich auch!
Mit Sprechfunktion dazu wäre natürlich noch besser, aber allein eine Klingelfunktion würde reichen:

Ich suche eine Türklingel für den Außenbereich, die dann an beiden DECT-Stationen ertönt.
Niedervoltversorgung wäre kein Problem.

Habe auch umfangreich recherchiert und gebe wohl bald auf.

Kein Wunder, dass die Wirtschaft kriselt, wenn Produkte nicht auf den Markt kommen, die eine so große Nachfrage hätten...
Und dass das technisch nicht einfach möglich wäre, kann mir 15(?) Jahre nach EInführung der DECT-Technik niemand erzählen.

Praktisch jedes Ein- oder Zweifamilienhaus käme für so etwas in Frage. Größere haben ja eh alle schon Sprechanlagen.
Aber selbst jeder Wohnungshaushalt käme für ein ähnliches Produkt als Kunde in Frage... (Adapter an Wohnungsklingel zur Übermittlung an das DECT Telefon).
Ein Riesenmarkt.

So etwas müsste preislich dann aber auch im Rahmen bleiben, also nicht mehr kosten als ein weiterer Mobilteil für die Anlage.

Hängt das eventuell mit der leichten Abhörbarkeit der DECT-Telefone zusammen??

Habe das Gigaset S455, falls jemand doch noch einen Tipp hat.
Danke.
0 Punkte
Beantwortet von Experte (3.2k Punkte)
[bastelvorschlag]
ich würd mir einfach mal n zusätzliches mobilteil besorgen und zerlegen. einfach weil ich spaß dran hab. [/scherz]
vielleicht ließe sich ja mit ner kleinen elektronik (mikrocontroller, der paar tasten kurzschließt) ne klingel bauen.
Noch idealer wäre natürlich, wenn das Teil ne eingebaute Babyfunktion o.Ä. hat. Also, dass mit einem Tastendruck intern angerufen wird. dann braucht man einfach nur ne externe taste an die kontakte löten, an den lautsprecher/mikro ne extra freisprechanlage löten (kleiner verstärker, kleiner lautsprecher, kleine elektretkapsel mit kleinem verstärker), da ja die interne freisprechanlage normalerweise nicht mitaktiviert wird, und irgendne schaltung, die erkennt, ob auf der anderen seite aufgelegt wurde. (spektralanalyse (bandpass), subtrahierer, tiefpässe, schmitttrigger, bischen logik (xor?) und damit sollte sich dieser piep-pause-piep... ton erkennen. oder halt nen zeitschalter mit nem ne555 mit etwa 30 sek...
dann noch bischen platz in der wand für stromversorgung, mobilteil und kabel und so und n außengehäuse für klingeltaster und lautsprecher
man darf das mobilteil blos nich anrufen, dann fragen sich die nachbarn, warums bei dir piept :D
[bastelvorschlag ende]

Ele

P.S. Stimmt aber eigentlich. sone klingel wär wirklich ganz praktisch.
Ne allgemeine Lösung scheitert aber IMO daran, dass man ja auch dect mobilteile nur zur passenden basis funken lassen kann, und nicht die basis vom einen telefon und das MT vom anderen nimmt.
Aber modellspezifisch, das wär was...
0 Punkte
Beantwortet von fritz-rudolf Experte (3.3k Punkte)
Huch, da hat ja jemand meinen alten Thread wieder hochgeholt!

kaaa hat recht, so dachte ich das ja auch und hatte gehofft, dass hier einer was weiß.

Ein normales Telefon/Handapparat der jeweiligen Serie liegt bei 30 (Billigteil) bis 120 (Gigaset) Euro.
Und eigentlich ist es ja nur ein Telefon, sogar noch einfacher, denn es braucht:

- keine numerische Tastatur
- kein display
- kein Mikro
- keinen internen Lautsprecher
- keinen externen Lautsprecher

eigentlich nur ein kleines spritzwassergeschütztes Gehäuse mit einem Knopf, der direkt alle interen Apparate anklingelt.

Wenn man will, kann ja eine auch eine Sprechfunktion eingebaut sein.
Anmelden an der Basis geht automatisch und welche interne verbindung aufgebaut wird, legt man fest. So einfach wäre das...

Preis bei vielleicht 50 Euro.

Simens bringt z.B. zig Varianten von Telefonen jährlich auf den Markt. Klingeln will man wahrscheinlich nicht bauen... :-(

Leider hab ich davon keine Ahnung, ich würde sie bauen oder erfinden.

Gruß FR
0 Punkte
Beantwortet von kaaa Einsteiger_in (13 Punkte)
@ Elefunty und Fritz-Rudolf:

Ja, schön, dass ihr geantwortet habt.

Elefunty, dein Eintrag ist aber nicht ernst gemeint, oder?
Verstehen kann ich jedenfalls nichts.

Fritz-Rudolf: Ja, genau so etwas suchen wir alle!

Wäre doch ne Möglichkeit, nen versierten Bastler ausfindig zu machen, der das für Siemens-Gigaset zusammenlötet?!

Bei Ebay wird sooo viel Mist verkauft... da könnte man doch ganz easy und billig auf den Markt mit dem Teil.
Kostenpunkt: idealerweise: 20-50€.

Ich werd mal einen Freund fragen, der ist Medizintechnikingenieur und Elektriker.

Werde euch berichten, sobald ich mehr weiß!
Kai
0 Punkte
Beantwortet von fritz-rudolf Experte (3.3k Punkte)
Hi kai (schönes Wortspiel;-))

wenn dein Freund was lötet, ich nehme zwei!

Schönen Sturmsonntag noch und haltet die Mützen fest
FR
0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo,

ich habe mal bei einem Bekannten eine recht preiswerte Bastel-Lösung gesehen.

Er hat lt. seiner Beschreibung über eine Parallel-Schaltung zu seiner ganz normalen Klingel ein Relais angesteuert, welches wiederum mit den Kontakten der 'Verlegtes-Mobilteil-Such-Taste' in der Basisstation verbunden ist. Sobald jemand an der Haustüre die ganz normale Klingel betätigt, klingeln deshalb auch alle 'gesuchten' Mobilteile.

DECT ab Türklingel ist das allerdings nicht und von der Klingel (bzw. dem dort installiertem Relais) bis zur Basisstation muss dabei natürlich auch eine Leitung geschaltet werden.

Gruß
Kalle
0 Punkte
Beantwortet von fritz-rudolf Experte (3.3k Punkte)
Dieser Thread wirft meiner Meinung nach aber noch eine ganz andere Frage auf.

Warum wird so ein Teil nicht produziert und angeboten? Es scheint dafür ja einen Markt zu geben und die Entwicklung sollte sich innerhalb der TK-Branche sehr einfach gestalten.

Gibt es hier niemand der bei Siemens arbeitet????

Gruß FR
0 Punkte
Beantwortet von luke_filewalker Experte (3.3k Punkte)
Moin

Zusatz zu A1: Das gibt es u.a. auch von "AWV Telecom" bereits als fertiges Produkt, allerdings gleich das ganze Programm mit Gegensprechfunktion. Als pure Klingel viel zu kostenintensiv.
...