1.9k Aufrufe
Gefragt in Windows2000 von filer Mitglied (113 Punkte)
hallo

wie macht man am besten ein komplettes system backup unter win2k?
empfiehlt es sich das "sicherung" tool aus dem win2k systemprogramme zubehör zu benutzen oder gibt es besser tools?

hab bisher nur mit copy und paste ordner auf eine externe festplatte gesichert aber das ist auf dauer ja keine ordentlich lösung. ;)
liebe grüße
filer

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von zemmel Experte (3.2k Punkte)
Moin!

Erstmal:
Schön, dass du dich um Datensicherung kümmerst.
Die meisten tun es nicht und im Falle eines Falles ist das Gejammer groß.

Und: Vergiss das Windows-Backup-Tool.

Wenn du deine Systempartition - also das komplette Betriebssystem sichern willst, solltest du ein Image-Programm benutzen.
Damit machst du quasi einen Schnappschuss deines Systems in einer einzigen Datei.
Dazu gibt es kostenpflichtige Programme wie Acronis TrueImage, oder - als Freeware-Alternative z.B. Easus Todo Backup

Zur Sicherung von Daten ist die Methode mit Copy + Paste tatsächlich unbefriedigend, zumal du bei Dateien, die schon mal kopiert wurden, dauernd gefragt wirst, ob du sie überschreiben möchtest.
Ich verwende für solche Aufgaben das Programm DirSync.
Damit kannst du Ordner oder ganze Laufwerke synchronisieren.
Einmal eingerichtet reichen wenige Klicks und deine Daten sind gesichert.
Hier im Forum wird auch häufig AllwaySync empfohlen.
Soll gut sein, aber ich kann dazu nichts sagen, weil ich das Programm selbst nicht verwende.

Gruß

Klaus
0 Punkte
Beantwortet von filer Mitglied (113 Punkte)
hallo Klaus

vielen dank für deine tolle hilfreiche antwort! :) die programme sind sehr gut zu bedienen!

ich hab noch eine kurze frage zu den "temp" dateien die sich im laufe der zeit überall breit machen. (bei mir sind es glaub ich unmengen mittlerweile)

beim ausführen des windows systemprogrammes namens "Datenträgerreinigung" hängt sich dieses immer bei ~30% auf.
gibt es vielleicht sichere externe tools die sowas machen ohne dabei ausversehen die "guten" dateien zu löschen?

schönes wochenende euch allen!
filer
0 Punkte
Beantwortet von zemmel Experte (3.2k Punkte)
Ein Tool für die Datenträgerbereinigung fällt mir jetzt gerade nicht ein - außer der guten alten "ich-mach'-alles-von-Hand"-Methode, aber dazu muss man wissen, was man löschen kann und was besser nicht.
Aber alles was in "temp-" oder "tmp-" Verzeichnissen steht, kannst du normalerweise löschen.
Die "Temporary Internet Files" können auch sehr viel Platz einnehmen. Weg damit. Am komfortabelsten über den Einstellungsdialog des Internet Explorers.

Dass die Datenträgerbereinigung sich aufhängt, kenne ich eigentlich nur bei sehr vollen Festplatten.
Kann das bei dir sein??
Wenn ja, könnte es helfen, wenn du vorher selbst ein bißchen aufräumst und z.B. nicht mehr benötigte Programme über die Systemsteuerung entfernst.
Sollte deine Platte aus mehreren Partitionen bestehen, kann es auch helfen, mithilfe eines Tools wie Easus Partition Manager oder der Gparted Live CD die Systempartition zu vergrößern und eine andere dafür zu verkleinern.
Aber mit diesen Tools kann man sich den Rechner auch nachhaltig zerschießen, wenn man nicht aufpasst.

Also, wenn der PC noch rund läuft, im Zweifelsfall lieber nix machen.

Dir auch ein schönes Wochenende!

Klaus
0 Punkte
Beantwortet von filer Mitglied (113 Punkte)
hallo

Dass die Datenträgerbereinigung sich aufhängt, kenne ich eigentlich nur bei sehr vollen Festplatten.
Kann das bei dir sein??

also die festplatte ist ca. noch zur hälfte frei.

nicht benötigte programme hab ich jetzt gelöscht - allerdings hängt sich die datenträgerbereinigung immernoch auf.

wär schon schön die ganze "unnützen" dateien mal loszuwerden!
vielleicht hat jemand noch eine idee was man ausprobieren könnte? würd mich freuen!

liebe grüße
filer
...