2.3k Aufrufe
Gefragt in Mainboard CPU RAM von binomic Einsteiger_in (83 Punkte)
Hallo zusammen!

Mein Mainboard verabschiedet sich.
Jetzt möchte ich mir ein identisches neues kaufen.
Habe 2 x 500GB als RAID-0 verbaut. der Raid-Treiber ist Bestandteil des Nvidia-Chipsatzes, ist quasi im Bios einstellbar.

Dieser Verbund beinhaltet unter anderem mein OS (Win7 x64) und sämtliche Dateien.

Nun meine Frage:
Mal davon abgesehen, daß ich die wichtigen Sachen nochmal extra hab - funktioniert nach einem Mainboard-Wechsel noch alles so wie vorher, wenn ich die Einstellungen im Bios wieder genauso wähle?
Die gestripeten Platten wirken ja im Grunde wie eine Platte.
Danke schon mal im Voraus.

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von binomic Einsteiger_in (83 Punkte)
*räusper*

*in-der-liste-wieder-ganz-nach-vorne-schieb*

;-)
0 Punkte
Beantwortet von loki2 Mitglied (481 Punkte)
Hi,

Da Du ja schon eine Datensicherung hast, was gibt es dann zu verlieren?
Wenn wirklich der identische Chipsatz und die gleiche Firmware des RAID-Controllers und gleiche BIOS-Version vorliegen, könntest Du Glück haben, aber ich glaube, es wird nicht klappen...


Gruß, Thomas
0 Punkte
Beantwortet von der-bettler Experte (3.7k Punkte)
ich denke zu 100% wird dir das keiner sagen können,
du hast aber alle vorraussetzungen erfüllt, das es auf jedenfall theoretisch klappen kann

gleiches mb
gleicher chipsatz
keine sonstigen änderungen

bleibt eigentlich nur der versuch, oder der kauf von zusätzlichen backupplatten

mfg der-bettler
0 Punkte
Beantwortet von binomic Einsteiger_in (83 Punkte)
@loki2
Danke für die Antwort.
Könnte reicht mir hier nicht. :-/
Die Sicherung ist eine Notlösung , weil knapp 150 GB an Programmen und Spielen wieder draufzubringen, dazu braucht es 'ne Menge Zeit.
Hat schon mal jemand so eine Prozedur (Daten behalten trotz Mainboardwechsel) hinter sich gebracht?
0 Punkte
Beantwortet von binomic Einsteiger_in (83 Punkte)
zu langsam^^

Also die Mehrheit greift hier zum Optimismus als Lösungsansatz ;-)

Für mich ist es halt eine Kostenfrage.
Das Board an sich ist ja nicht übel (ASUS Crosshair RoG), nur gebraucht kostet das auch noch mindestens 50 Euro... der Nachfolger wäre unwesentlich teurer, aber vom Stand der Technik her schon ein wenig fortschrittlicher.

Wenn man jetzt sagen würde, daß das eh nicht klappt mit dem Wechsel die Daten zu behalten, wäre die Entscheidung leicht :-)

Deswegen wäre es halt interessant, wenn schon mal einer sowas gemacht hätte.
...