4.1k Aufrufe
Gefragt in NW-Sonstiges von fpa Mitglied (699 Punkte)
Hallo,

ich möchte von zu Hause aus im Büro meiner Eltern drucken können. Wollte deshalb mal nachfragen ob mir mal Stichpunktartig jemand erklären kann was ich machen muß.

Wir beide haben eine FritzBox WLAN 7050, das Gerät auf dem ich drucken will ist ein Brother MFC ...

Hab mir das so gedacht:

Einrichtung DynDNS
Portfreigabe für den Drucker (welcher Port?)
Druckertreibereinrichtung von meinem Notebook aus, via debitel Surfstick. Klappt das mit nem TCP/IP-Anschluss der ne DynDNS Adresse beinhaltet?

Ich benutze WinXP.

Was hab vergessen, wie sichere ich das Ganze gegen Zugriff ab?

Schönen Gruß
Fabian

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
wenn dyndns fertig und verbindung steht, dann

\\dyndns-rechner\printer\

rechte maus - verbinden - fertig...
0 Punkte
Beantwortet von fpa Mitglied (699 Punkte)
Hmm, das is ja einfach. Welchen Port muß ich denn freigeben, und wie siehts aus mit der Sicherheit?
0 Punkte
Beantwortet von
0 Punkte
Beantwortet von fpa Mitglied (699 Punkte)
Hab mir mal wieder selbst geholfen, irgendwie kriegen hier nur Faker vernünftige Antworten....
0 Punkte
Beantwortet von mickey Experte (4.8k Punkte)
@fpa,
das ist ziemlicher Unsinn was du hier abschliessend schreibst, und wird auch in keinster Weise renell gerecht, ob seine Antworten nun hilfreich waren oder nicht. Ein "Danke trotzdem" hätte sicherlich nicht weh getan, und vielleicht noch weniger hier den Lösungsweg zu hinterlassen.

Gruss,
Mic

[sup]Bei Eingriffen ins System, die Registry oder Dateien erst eine Sicherung vornehmen©[/sup]
0 Punkte
Beantwortet von fpa Mitglied (699 Punkte)
Naja gut, hier also der Lösungsweg:

Hab mir nen Account bei DynDNS eingerichtet und dessen Zugangsdaten auf der FB eingetragen.

Anschließend habe ich die Ports 631 und 515 (imo is nur 515 nötig) und an die IP des Druckers weitergeileitet.

Zur Einrichtung und Verifizierung daß ich nicht doch nur über WLAN drucke hab ich dann WLAN ausgeschaltet, und den Stick aktiviert.

Nun gehts zur Druckerinstallation: Da der Drucker bereits installiert war habe ich nur einen neuen LPR-Anschluß hinzugefügt. Im oberen Feld trägt man seine DynDNS-Adresse ein, und unten den Printservernamen. Der lautet bei mir BRN0080770XXXXX.
Kann man beim MFC vom alten Anschluß rauskopieren. Dann die Testseite ausdrucken und sich freuen ;o)

Ist ja im Nachhinein doch trivial, hätte eigentlich damit gerechnet daß das hier mindestens zwei aus dem Stand sagen können. Naja, is auch egal...
...