4k Aufrufe
Gefragt in Linux von windoofs Mitglied (935 Punkte)
hallu an das forum....habe mir grade Damn Small Linux geladen gebrannt und gebootet, und m;chte es auf meinem alten IBM thinkpad T23 installieren...bei meinen bisherigen linux distris war jeweils aufm desktop ein icon yum install...aber bei dsl is das nicht da dsl eigtl. nur als liveversion gedacht war....mann kann es aber installeren...die frage ist nur wie.....wenn jemand tipps zu anderen distris geben will.....ich hba pentium 3 1,1 ghz un 128 MB Ram....{suse ubuntu h'ngen sich auf und selbst lubuntu 8anforderung 128 MB RAm l'uft net....
deshalb fokus bitte auf install von dsl...
danke f[r eure antworten schonmal....

16 Antworten

0 Punkte
0 Punkte
Beantwortet von windoofs Mitglied (935 Punkte)
hmhm...das sind super seiten aber ich kapier des noch net so ganz ; )
ich habe eher an ein schitt für schritt tutorial gedacht....alles was ich finden konnte war entweder nur mit VM oder einfach livecd starten......ich wiils schon installieren aber bei bei vielen befehlen oder ähnlichem komm ich nicht mehr weiter weil die install. einfach ausführlicher ist als die beschreibungen geschrieben....
0 Punkte
Beantwortet von
Was willst du eigentlich mit Linux machen? Das nützt nur Leuten die wirklich ein Haufen programmieren und so aber für den normalen Benutzer ist das doch unsinnig. Windows ist auch Müll, also hol dir einfach einen Mac, damit bist du die Sorgen los. Denk echt mal drüber nach.
0 Punkte
Beantwortet von windoofs Mitglied (935 Punkte)
einziges problem....
meinen laptop hab ich schon...den mac müsst ich kaufen und ganz ehrlich brauch ich meine kohle auch für andere sachen....
außerdem macht basteln spaß..*g*



mac is for working
linux is for networking
windoofs is for minesweeper
0 Punkte
Beantwortet von
Guten Morgen,
DS Linux ist natürlich nicht gerade eine benutzerfreundliche Distri, hab ich auch mal ausprobiert. Wie wär's denn mit Puppy Linux ? Die ist etwas komfortabler und hat vor allem ein schöneres Aussehen. Aber bevor man irgendeine Distri installiert, würde ich erstmal die Live-CD ausgiebig testen. Wenn die nämlich nicht richtig funzt, kann man's gleich vergessen.
Eine andere Möglichkeit wäre auch Speicher aufrüsten, selbst Notebooks haben ja heute schon 1 GB RAM, aber die Hälfte würde auch schon reichen.
mfg
0 Punkte
Beantwortet von Experte (1.4k Punkte)
@Luugos

Komm mich mal besuchen...ich kann Dir innerhalb von 2 Min. vom Gegenteil überzeugen. :-) Ohne Knebel und einen Haufen Geld für Luxus-Hardware auszugeben.

Ich glaube, Du wirst mit offenem Mund mein Haus verlassen und Deinen Usernamen hier löschen wollen, so peinlich wäre es Dir...
0 Punkte
Beantwortet von windoofs Mitglied (935 Punkte)
.ich kann Dir innerhalb von 2 Min. vom Gegenteil überzeugen. :-)

nettes deutsch....
aber nur ma so...ich hab nur 128MB ram und kein bock 20 euronen für den ramriegel auszugeben der dann eh net funzt weil ich schon original ibm ram bräuchte...mein thinkpad t23 is wählerisch

puppy braucht offiziell auch nur 128 aber lubuntu auch und das hängt ich auch schon auf..*g*
0 Punkte
Beantwortet von
Dann versuch mal, MacOS auf dem Teil laufen zu lassen....

Schon mal irgendwann von evtl. falschen BIOS-Einstellungen gehört? Schon mal von der Übergabe von Kernel-Optionen vor dem Boot-Vorgang gehört? Nein?
0 Punkte
Beantwortet von windoofs Mitglied (935 Punkte)
wo zum teufel soll ich jz macos herzaubern??
ne awas...is das nicht kommerziell??
ansonsten wie soll ich bidde das bios den konfigurieren??
denkst du an ein update??....geht in diesem fall nur mit betriebssystem..*g*

un das mit kernel un booten.....nie gehört
...