8.2k Aufrufe
Gefragt in Windows 7 von
System: Windows 7, tritt vermutl. auch bei Vista auf.

Mein lokales Interface hat die Adresse 10.0.0.27. Ich kann

ping 10.0.0.27

ohne Probleme ausführen, auch

ping 127.0.0.1

geht problemlos. Wenn ich allerdings von 10.0.0.27 nach 127.0.0.1 pingen will:

ping -S 10.0.0.27 127.0.0.1

gibt's n Fehler:

Ping wird ausgeführt für 127.0.0.1 von 10.0.0.27 mit 32 Bytes Daten:
PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.
PING: Fehler bei der Übertragung. Allgemeiner Fehler.

Andersrum (127.0.0.1 nach 10.0.0.27) genau derselbe Fehler

Unter Windows XP hat's noch funktioniert, meine ich, und eigtl. sollte das doch klappen, oder? Brauche das, weil ich für ein Programm 2 IP-Adressen brauche und das ist eigtl. die einfachste Lösung (wie gesagt, unter XP gehts)

Hat vielleicht jemand eine Idee? Vielen Dank im Voraus für jede Antwort!

16 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von loki2 Mitglied (481 Punkte)
Hi,

Was möchtest Du denn damit testen?? Ob der TCP-Stack funktioniert?
0 Punkte
Beantwortet von
Wie gesagt, ich brauche das für ein Programm. Das besteht aus einem Server und einem Client. Den Server lasse ich dann auf 127.0.0.1 laufen, den Client auf 10.0.0.27. Das Programm geht nur nach IP-Adressen, deshalb brauche ich zwei.
0 Punkte
Beantwortet von
sowas löst mann mit der hostdatei....
0 Punkte
Beantwortet von
firewall?
0 Punkte
Beantwortet von
@renell Nein

@juliebeer Nein, bei ausgeschalteter FW gibt's denselben Fehler
0 Punkte
Beantwortet von supermax Experte (4.8k Punkte)
Möglicherweise ein Routingproblem, da die beiden Adressen in unterschiedlichen Netzen liegen.

Das lokale Interface kannst du aber i.d.R. nicht nur als 127.0.0.1 ansprechen, sondern über alle Adressen aus demselben Subnetz, also auch 127.0.0.x oder 127.x.0.0 usw.

Das funktioniert jedenfalls unter Linux und Windows Vista, unter anderen OS habe ich das nun nicht ausprobiert.
0 Punkte
Beantwortet von Experte (6.4k Punkte)
geht auch unter XP (ping 127.3.4.5) , interessant... :-)
0 Punkte
Beantwortet von Experte (6.4k Punkte)
Aber ich kann mit meinem 10.x.x.x auch meinen 127.x.x.x anpingen...
0 Punkte
Beantwortet von supermax Experte (4.8k Punkte)
Standardkonform sollte das loopback-Interface auf alle Adressen im Bereich 127.0.0.0/255.255.255.0 reagieren.

Also mehr als genug Adressen zum Testen etc :)
0 Punkte
Beantwortet von
@supporter2010 Ja, unter XP klappt es bei mir wie gesagt auch, nur unter 7 nicht

@Supermax Ja, reagieren tut es auch, aber nur weil es das Loopback-IF ist. ping 127.1.2.3 klappt, ping -S 127.0.0.2 127.0.0.1 nicht, d.h. ich kann 127.0.0.2 nicht ohne weiteres als Server-IP verwenden. Unter Linux müsste man ein Alias zum Netzwerkinterface hinzufügen, ob sowas auch unter Windows geht weiß ich nicht.

Das eigentliche Problem ist ja, dass ich nicht weiß, warum es unter 7 nicht mehr klappt (unter XP gehts) und ob es eine Möglichkeit gibt, das auch unter 7 zum Laufen zu kriegen

Ganz vielen lieben Dank auf jeden Fall schon einmal für die vielen Antworten bisher!
...