1.9k Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Hi Leute,

heute möchte ich mal euren Rat und die Hilfe zum Thema Netbook.

- Ist ein 6-Zellen-Akku beimm Netbook okay?
- Was heißt beim BS: Windows Starter? Ist das kein richtiges WIN?
- Gibt es ein Tool, womit ich ganz problemlos meine "Eigenen Dateien" mit denen auf dem Desktop abgleichen kann, so, dass ich immer den selben Stand auf PC & Netbook habe?
- Wenn ich auf dem PC "Übertragen von Einstellungen" starte, muss ich vorher auf dem Netbook das gleichlautende Benutzer-Konto eröffnen, oder geschieht das dann beim Übertragen vom PC?
- Und wie sieht es mit den Programmen aus, die auf dem PC installiert sind aus? Erst beim Netbook installieren, und dann die Daten übertragen?
Danke für eure Hilfe!

Ich muss noch dazu sagen, dass die Dateien und Einstellungen, die ich "übertragen haben will" von einem Benutzerkonto sein sollen, nicht von meinem Konto mit ADMIN-Rechten!

kromgi

4 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von loki2 Mitglied (481 Punkte)
Hi,

-Was den Akku angeht, mußt Du schon selber wissen, wie lange Du damit ohne Netzteil auskommen mußt

-Die Starter Edition ist ein richtige BS, bestimmte Funktionen sind allerdings nicht verfügbar (windows.microsoft.com/de-DE/windows7/products/compare). Du kannst aber auch jede anderen Windows 7 Version installieren (bis auf die 64bit Variante)

-Nein, ein Benutzerkonto muß vorher angelegt sein (braucht nicht gleichlautend zu sein)

-Ja. Programme erst installieren, dann die Daten

Und ob das Benutzerkonto Admin-Rechte hat oder nicht, spielt keine Rolle.


Gruß, Thomas
0 Punkte
Beantwortet von lutz1965 Profi (18.9k Punkte)
Hallo

und leider läuft unter den Dingern nicht alles.

Gruss

Lutz
0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo Kromgi,

der von Thomas beschriebene Weg bzgl. der Übertragung von Daten und Einstellungen ist auf jeden Fall die Variante mit der höchsten Sicherheit, obwohl es oftmals auch andersrum klappt.

Stellt EasyTransfer fest dass ein Benutzerkonto auf dem Zielsystem noch nicht vorhanden ist, kannst du es anlegen lassen oder auch die Daten und Einstellungen einem bereits angelegtem Benutzerkonto mit anderem Namen zuweisen.

Programmeinstellungen werden auch dann auf dem Zielsystem gespeichert, wenn das Programm noch nicht installiert wurde. Hier besteht aber die Gefahr, dass bei der Installation des Programms diese Ordner überschrieben werden. Bei Firefox oder MS Office klappt es z.B., bei anderen Programme wiederum nicht.

Für den Abgleich der 'Eigenen Dateien' müsstest du ein Tool wie z.B. Allway Sync einsetzen, eine identische Ordnerstruktur wäre dabei von Vorteil. Entweder direkt zwischen den Rechnern oder die Synchronisation beider Rechner mit einer externe Platte welche dann gleichzeitig als zusätzliche bzw. weitere Sicherung deiner 'Eigenen Dateien' dienen würde.

Gruß
Kalle
0 Punkte
Beantwortet von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Danke euch alen für die Super Hilfe!
Schönes WE!!!
...