975 Aufrufe
Gefragt in Peripherie von kevin28 Mitglied (603 Punkte)
Meine Maus ist "Mamba" von Razor.
store.razerzone.com/store/razerusa/en_US/pd/productID.169418100/parentCategoryID.35208800/categoryId.35210600


Folgendes ist passiert:
Maus und Laptop gingen wie immer. Dann fiel mir beim Transport die Maus aus zirka 1,5m auf den Boden.
Das Mausrad ist stecken geblieben, ich dachte, das verursacht den Fehler. Hab ich selbst behoben, aber der Fehler tritt noch immer auf.

Der Fehler:
Sobald ich die Maus einstecke (egal ob Kabel oder Funk) funktioniert noch zirka 10 Sekunden alles.
Dannach kann ich z.B. keine Linksklicks mehr "ausführen". Also wenn ich einen Ordner etc. anklicke, passiert nicht.
Hervorgehoben bzw. markiert wird trotzdem noch alles (z.B. wenn ich über Hyperlinks fahre).
Auch z.B. das Startmenü geht nicht mehr auf.

Nun habe ich gut 1 Minuten Zeit, den Laptop via Tastatur und Task Manager herunterzufahren. Treiber-Prozess beenden hilft auch nicht.

Wenn nun die Minute um ist, hängt einfach alles komplett, und ich muss den Laptop via Schalter komplett abschießen.

Tja, das alles nur, weil die Maus einmal runtergefallen ist (sie ist früher auch schon ab und zu runtergefallen, nur da trat dieses Problem nicht auf).

Garantie hab ich keine mehr, und es wäre schade, die Maus zum Müll zu geben... hat immerhin 130€ gekostet -.-

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Auch in der Maus ist ein wenig Elektronik drin, wahrscheinlich hat der letzte Sturz ihr den Rest gegeben. Da hilft wohl nur ein Austausch, denn Mäuse werden meines Wissens nicht repariert.
Aber ich habe ein ähnliches Problem, meine Mäuse wollen auch nicht mehr richtig, jetzt muß ich mir wohl eine neue, bzw. gut erhaltene besorgen.
0 Punkte
Beantwortet von
Was ist das für eine maus die !!!130 flocken!!! kostet. Und für welchen Zweck braucht man solch eine teure Maus?

Zum Problem: Da wird Dir nichts anderes übrigbleiben als eine neue zu kaufen. Vielleicht diesmak eine günstigere, dann ist es im Schadensfall nicht ganz sooo schmerzhaft! ;)
0 Punkte
Beantwortet von
Offiziell reparieren tut so was eine Vertragswerkstatt - sofern es überhaupt eine gibt. Man könnte dann ja mal nachfragen, was das kostet - unter dem VK einer neuen Maus müsste es auf alle Fälle liegen.

Eine Alternative wäre eine Annonce in einem der zahllosen Freeportale, so nach dem Motto "Wer kann mir meine RAZOR MAMBO PC-Maus reparieren..." - da melden sich dann Bastler und Lebenskünstler, deren Lohn oft mehr die Freude über das Gelingen darstellt, als ein paar Euro dazuzuverdienen. Wenn die Reparatur nicht zu Stande kommt, ist ja auch nicht mehr verloren, als vorher.

LG
...