10.2k Aufrufe
Gefragt in Textverarbeitung von
Wenn ich vom Office 2010 aus Dokumente per Mail mit Outlook 2010 versenden will erhalte ich die Meldung Mapi Fehler. Wie kann ich diesen Fehler beheben?

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo,

das kann z.B. passieren, wenn man mit unterschiedlichen Office-Versionen gleichzeitig arbeitet, aber zur Vorgeschichte und den konkreten Umständen hast du ja nichts gesagt.

Ich würde mal unter C:\ Programme \ Common Files \ System den Ordner MSMAPI umbenennen und anschließend über Systemsteuerung > Software eine Reparatur von Microsoft Office 2010 ausführen lassen.

Gruß
Kalle
0 Punkte
Beantwortet von
Danke für die Information. Leider habe ich keine Button Reparatur für Microsoft Office 2010.
Zudem habe ich Angst wenn ich Outlook neu installiere, dass dann all meine Mails weg sind.
0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo,

Unter XP:
Systemsteuerung > Software > Programme ändern oder entfernen, den Office-Eintrag auswählen und auf das dann angezeigte 'Ändern' klicken

Unter Win7:
Systemsteuerung > Programme deinstallieren, den Office-Eintrag markieren und dann auf das oberhalb der Liste angezeigt 'Ändern' klicken

In beiden Fällen wird das Office-Setup gestartet und dort steht dann die Option 'Reparieren' zur Verfügung.

Gruß
Kalle
0 Punkte
Beantwortet von ericmarch Experte (4.6k Punkte)
Zudem habe ich Angst wenn ich Outlook neu installiere, dass dann all meine Mails weg sind.

:-O
Datensicherung usf. sind hoffentlich keine Fremdworte für dich?!

Eric March
0 Punkte
Beantwortet von
Das Problem ist gelöst. Danke für dein Hilfe Kalle.
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo zusammen,

ich greife diese ältere Frage mal aktuell auf: Nach dem letzten Windows-Update (Windows 10) können keine Word-Dateien mehr direkt als email verschickt werden (outlook) (.docx, aber auch 97-2003).

Das Update ist das, in dem auch das Design der Button verändert wurde.

Datei neu speichern und dann freigeben für Outlook geht auch nicht...
mail öffnen, Datei anhängen durch verschieben und dann verschicken funktioniert dagegen.

Fehlermeldung "Word konnte keine Nachrichten senden, da der MAPI-Fehler "Dieses Dokument ist zu groß, um es als E-mail-Anlage zu senden. Erwägen Sie, es an einem Cloudspeicherort wie OneDrive zu speichern und es mit anderen zu teilen." aufgetreten ist.

Dateigröße: 337kb (zu groß. aha.)
Genutzte Cloud: Magenta. (will Microsoft etwas zum Nutzen der eigenen Dienste zwingen?)
Sicherheitssoftware: Kapersky

Hat jemand eine Idee oder schon eine Lösung, wie dem beizukommen ist? Möglichst ohne große Programmierkenntnisse (registry oder so... davon habe ich keine Ahnung).

Vielen Dank schon mal,
...