1k Aufrufe
Gefragt in Security Viren von
Mir ist folgendes passiert:
Ich habe bei einem Tour-Operator in Windhoek, der auch Flüge vermittelt, nach einem Flugpreis nachgefrag. Nachdem keine Antwort kam, habe ich per Internet bei verschiedenen Reisebüros und auch bei swiss onlin den Preis ermittelt und verglichen. Bei allen Aktionen musste ich n i e meinen Namen angeben. Nach nochmaliger Anfrage beim TO bekam ich die Antwort: ich hätte mich ja bei 4 anderen Stellen erkundigt und er hat diese Frage nicht mehr als wichtig betrachtet. Auf Rückfrage wie das denn möglich sei bekam ich die Antwort: Zitat Anfang: *gibt es da Algorithmen* Zitat Ende, Auf Nachfrage bei den Stellen, die ich in der Schweiz befragt hatte sagte man mir es werden grund sätzlich keine Daten herausgegeben und ohne Namen kann man das nicht ermitteln.
Nun meine Frage:
Wie funktioniert das nun wirklich? Kann man ohne Namensangabe, nur mit der IP so etwas verfolgen oder ist da ev. ein illegales Progrämmchen im Spiel?
Ich hoffe, es gibt jemanden, der mir meine Frage beantworten kann.
Vielen Dank
Gisela

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von mufti Experte (1.5k Punkte)
Das surfen Grundsätzlich hinterlässt im Netz Spuren, sei es die IP-Adresse oder seien es Cookies die auf deinem Rechner gespeichert werden.

Mal abgesehen von Diensten wie Doubleclick die diese dann Sammeln und auswerten.

Schau mal hier

www.ip-check.info

Was so alles möglich ist.


Von daher isr das nichts aussergewöhnliches.
...