8.3k Aufrufe
Gefragt in Telekommunikation von
Hi,
für android gibt es eine App, die es mir ermöglicht mein Handy via WLAN mit meinem Router zu verbinden und dann alle Gespräche über mein Handy zu führen.
Geht das irgendwie auch von außerhalb über die ip bzw ne dyndns adresse?
lg

24 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo,

geht es um das Android-App von AVM?

Wenn du dir bei deinem Internet-Provider eine Teilnehmer-Nummer für die IP-basierte Telefonie zuteilen lässt und deine nicht näher genannte FritzBox damit entsprechend konfiguriert wird, kann dann auch dein Smartphone über das Internet angerufen werden. Sofern es mal nicht an der FritzBox angemeldet war, zeigt dir die FritzBox später die über das Internet eingegangenen Anrufe in Abwesenheit an und du kannst direkt über diese Anrufliste zurückrufen.

Gruß
Kalle
0 Punkte
Beantwortet von
ich versteh die Frage etwas anders.
Über eben diese FritzApp kann man ja mit dem Smartphone über die FB mit seiner Festnetznummer telefonieren. Und ich denke, dass er das dann auch von "ausserhalb" seines Heimnetzes machen möchte. Also aus einem fremden Netz soll das Phone Verbindung zur heimischen Box aufnehmen (dyndns) und dann über die eigene Festnetznummer raustelefonieren.

So, und wenn ich das so richtig verstanden habe, dann behaupte ich mal, dass geht nicht. Denn die Box müsste dazu den eigenen SIP-Registrar zum Internet hin aufmachen, und das tut sie nicht.
0 Punkte
Beantwortet von
jup Fritz.box genauso mein ich das.

gibts da garkeine Möglichkeit? gemoddete Firmware oder ähnliches?
das wäre total praktisch.
Sozusagen ne FritzAppUnterwegs :)
dyndns-adresse eingeben, pw vom router, und dann selbes prinzip als wäre ich übers wlan drinne.

oder kann man ihm das irgendwie vorgaukeln?

Ich bin was android-apps angeht recht versiert. hab selber schon welche geschrieben. allerdings ist mir das eine etage zu hoch, zumal man ja auch in der fritzbox rumfriemeln müsste. Deswegen wäre was direkt von avm praktisch. Bis jetzt telefoniere ich ins festnetz über skype. ist ja auch fast kostenlos mit 2 cent/minute. allerdings bekomme ich so keine eingehenden Anrufe an mein festnetztelefon aufs handy. das lässt sich ja nur per rufumleitung realisieren, wo ich dann extra vom festnetz zum handy zahlen müsste.
Lg
0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo,

irgendwie scheint das aber doch zu gehen, wenn auch nur um ein paar Ecken und ohne die AVM-App -> Externen SIP- User bei der Fritzbox anmelden

Gruß
Kalle
0 Punkte
Beantwortet von
cool, danke für den Link, das werd ich mal bei Gelegenheit testen.

dann revidier ich mal meine Aussage "und das tut sie nicht. " in "das tut sie dann wohl doch" ;-)
0 Punkte
Beantwortet von
Das is kuhl :)
also ich hab das jetzt erstmal aufm pc gestestet, bevor ih mir den spaß aufm handy antue.
Wenn ich alles übers Wlan netz mache, funktionierts prima. ich habe wie im beispiel "Phoner" verwendet.
wenn ich als registrar fritz.box eingebe und übers wlan verbunden bin, klappts. sobald ich aber meine ip/dyndns-adresse nehme, klappt garnix mehr...
hat jmd erfahrungen damit gacmht?
lg
0 Punkte
Beantwortet von
ich habe bei realm einmal fritz.box eingetragen und einmal garnichts. die fehlermeldung ist:
sip:621@IP register failed <NOT FOUND>


maaan -.-
0 Punkte
Beantwortet von
Ich denk das Problem ist, dass die Fritzbox nur intern im Wlan/lan geräte registriert. Wie kann ich einstellen, dass sie das auch von außerhalb tut? Portfreigabe oder ähnliches?
lg
0 Punkte
Beantwortet von errol Mitglied (557 Punkte)
Moin,

die Telefonie geht mit allen Fritzboxen, in denen man einen DynDNS Account und eine VPN Verbindung einrichten kann, die Anleitung dazu gibt es beispielsweise bei Heise.

Die Methode funktioniert einwandfrei, ich habe das selbst mit einem iPhone 4, der Fritz!App und einer Fritz 7270 getestet.
Die 7270 steht bei mir zuhause in Deutschland, ein DynDNS Account und ein VPN Script sind eingerichtet. Im Ausland (in meinem Fall Dubai) benötige ich nur noch eine stabile WLAN Verbindung zu einem Router bzw. Hotspot.

Als erstes baue ich am iPhone den VPN Tunnel zur Fritzbox auf, starte dann die Fritz!App und telefoniere zum Flat-Tarif innerhalb Deutschlands.
Erreichbar bin ich mit dieser Methode auf meiner deutschen Rufnummer natürlich auch, allerdings nur solange das iPhone nicht in den Standby Betrieb wechselt, dann wird die VPN Verbindung automatisch getrennt.
Der einzige mir bekannte Workaround ist der, dass man beim iPhone alle Standby Möglichkeiten abschaltet und das Telefon am Ladegerät hängen lässt.

Bei Android Geräten sollte die Vorgehensweise ähnlich sein.

Falls jemand das VPN Script als Muster benötigt, kurze PN genügt. Es müssen nur die Dummy-Passwörter getauscht werden und los kann's gehen.

Gruß Errol
0 Punkte
Beantwortet von
Hab ich das so richtig verstanden dass ich über mein handy eine vpn verbindung zur fritzbox aufbaue und dann praktisch "simuliert" im lan bin?
...