4.3k Aufrufe
Gefragt in Präsentation von
Hallo Leute,

ich suche ein Programm mit dem ich Videos und Bilder mit flüssigem Übergängen auf den Beamer projezieren kann.
Das ganze soll so funktionieren, dass ich vorher alle Videos und Bilder irgendwie in das Programm ziehe (so dass ich sie dort sortieren kann) und dann der reihe nach durch abklicken abspielen und anzeigen kann. Die Übergänge zwischen Bildern und Videos sollen dann einigermaßen flüssig aussehen, so dass beispielsweise das Bild dunkel wird und dann das video anfängt (und nicht einfach schwups schwarz und los gehts).
Ich habe ein Macbook Pro (mit Windows 7 und Mac drauf also Programme für beide Platformen möglich, aber bevorzugt Windows) mit dem VGA-Adapter. Das ganze sollte dann so funktionieren, dass ich auf meinem Bildschirm, das Programm habe, wo ich Bilder und Videos auswählen kann und auf dem Beamer dann im Vollbild die Bilder bzw. Videos zu sehen sind (in etwa wie erweiterter Bildschrim).

Gibt es dafür Programme, oder wie kann ich das am besten lösen?

Vielen Dank für Antworten

3 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo Peter,

zum Einstieg bietet sich unter Windows z.B. der kostenlose Movie Maker an. Damit kannst du Bilder und Videos zu einem einzigen Projekt zusammenstellen, dazwischen Übergänge und andere Effekte einfügen und auch ganz oder nur teilweise mit Musik oder auch selbst aufgezeichneten Audio-Files mit Sprach-Kommentaren hinterlegen. Du kannst z.B. auch die Bilder mit Text versehen oder einen Abspann-Text erzeugen.

Die Bedienung erfolgt weitgehend intuitiv und das Ergebnis der Bastelei kann jederzeit über die integrierte Vorschau kontrolliert werden. Zum Schluss wird daraus eine *.wmv erstellt, die mit jedem geeigneten Player abgespielt und zwischendurch natürlich auch mal angehalten werden kann.

Sieh dir das Programm einfach mal an. Es kostet ja nix und wenn es dir nicht zusagt, ist es auch schnell wieder deinstalliert.

Ob dir unter Win 7 auch der Anschluss des MacBooks für einen weiteren Monitor zur Verfügung steht und ob der nicht benannte Beamer überhaupt als 'Zweit-Monitor' akzeptiert wird und mit dieser Rolle klar kommt, musst du allerdings selbst prüfen.

Gruß
Kalle
0 Punkte
Beantwortet von
Danke für die Antwort

das ist aber nicht wonach ich suche ... Ich möchte es eben vermeiden am Ende eine große Videodatei zu haben, wo ich immer play/pause drücke ...

weitere vorschläge?

Den Beamer kann ich dir nicht genau sagen, weil ich ihn noch nicht habe, aber Windows 7 kommt mit einem weiteren Bildschirm problemlos klar, das habe ich schon getestet und funktioniert einwandfrei, da gibt es kein problem
0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo,

du möchtest also ein Tool, mit dem du unterm Strich eine manuell steuerbare gemischte DIA-Video-Show mit Übergangseffekten erstellen und abspielen kannst, ohne die Media-Dateien selbst in diesem 'Projekt' zu speichern?

Tut mir leid, sowas kenne ich nicht. Das dürfte unter den Umständen wohl eher auf HTML und Java-Script hinauslaufen und wäre dann über einen Browser wiederzugeben.

Gruß
Kalle
...