3.8k Aufrufe
Gefragt in Tabellenkalkulation von
Makro für Excel automatischer Start: Datei (mehrere Tabellenblätter) öffnen, Verknüpfungen aktualisieren, speichern, schließen

Hallo und guten Morgen!

Ich suche nach einem Makro, welches jeden Morgen 6:00 Uhr automatisch "staret" und meine diversen Exceltabellen mit wiederum mehreren Exceltabellenblättern öffnet, die Verkrüpfungen darin aktualisiert, speichert und wieder schließt. Damit würde ich mir eine riesige Rechenoperation in einer Ergebnisdatei sparen.

Die Umgebungssituation wäre folgende: Programm Excel 2003 - Die Dateien befinden sich auf einem gemeinsamen Laufwerk, der Server ist aktiv, aber ich als Benutzer bin nicht eingeloggt.

Ich arbeite gern mit Excel, kann auch kleinere Makros erstellen (geht ja gut mit der Möglichkeit der Aufzeichnung ;-), aber eben keine echte VBA-Programmierung.

Für einen detaillierten Vorschlag bin ich sehr dankbar.

Güße
Susan

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, ich glaube nicht, dass man das mit einem Makro lösen kann.
Mit einem Makro bedient man automatisiert eine Excel Tabelle.
Du müsstest mit sowas wie Taskplaner dafür sorgen, dass die Excel Tabelle wie gewünscht starten sollte.
Dann, wenn schon Excel gestartet ist oder während des Startens, per aufgezeichnetes Makro die vorbestimmten Operationen ausführt.
Je nach dem eingesetzten Betriebssystem solltest du in der Hilfe (Windows Hilfe) oder im Netz finden können.

mfg
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo,
ich habe mir in der Zwischenzeit folgendes ausgedacht:
1. Wie Du sagtest, den Taskstart (Start-Programe-Zubehör-Task) für 6:00 täglich Öffnen Datei.xls
2. Folgendes Makro in der Datei.xls

Private Sub Workbook_Open()
Call Probe
End Sub

Sub Probe()
Workbook("K1").Activate
Application.Calculate
ActiveWorkbook.Close savechanges:=True

Workbook("K2").Activate
Application.Calculate
ActiveWorkbook.Close savechanges:=True

Application.Quit
End Sub

Meinst Du, das Makro ist für meine "Wünsche" korrekt und ausreichend?

Ich habe noch eine Sorge. Wie kann ich hier ggf. den Befehl "Makros aktivieren" einbauen? Oder ist dies nicht erforderlich?
0 Punkte
Beantwortet von
Also, ich verwende Excel und calc nur zum allgemeinen Gebrauch und musste mich noch nicht wirklich damit auseinander setzen.
Da wird sich hier bestimmt ein Macro-Akrobat schon melden, nur abwarten.
Die andere Geschichte, was hindert dich daran es einfach zu ausprobieren?
Aber was mir jetzt aufgefallen ist, du schreibst:
Damit würde ich mir eine riesige Rechenoperation in einer Ergebnisdatei sparen.
Hmm, wenn das beim Booten statt finden sollte, dann kannst du unter Umständen:
Aufstehen, duschen, frühstücken und vielleicht dabei noch zusehen, wie es fertig wird.
Oder hast du schon das alles mit der Zeit (6 Uhr) ausgeglichen?:-))
0 Punkte
Beantwortet von
;-) Danke für die Aussichten ... das mit den Rechenoperationen war anders gemeint ... ob der Weg funktioniert werde ich morgen sehen - ich gebe Bescheid.
Bis dahin - schönen Abend.
0 Punkte
Beantwortet von ericmarch Experte (4.6k Punkte)
und meine diversen Exceltabellen mit wiederum mehreren Exceltabellenblättern öffnet, die Verkrüpfungen darin aktualisiert, speichert und wieder schließt.

..?! Das heißt jetzt so wie ich das lese, dass besagte Mappen beim Öffnen nicht selbstständig die Verknüpfungen aktualisieren.

Warum? Dauert das so lange, dass man ein gewöhnliches Öffnen + Aktualisieren nicht aushält? Und inwieweit wären am Nachmittag geöffnete Daten vom Stand 6 Uhr früh von Interesse; könnten die da nicht schon veraltet sein?

Damit würde ich mir eine riesige Rechenoperation in einer Ergebnisdatei sparen.

Diese Datei enthält Bezüge zu den aufgefrischten Verknüpfungen..?!

(Klingt für mich nach Datenbankoperationen und keine puren Berechnungen.)

Mir kommt es so vor, als dass du da mehr an der Grundstruktur optimieren solltest denn an den Symptomen herumzudoktern.

Eric March
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo,
folgende Lösung habe ich gefunden.
Funktioniert super!

Also bei "DieseArbeitsmappe" folgendes Makro anlegen:

1. Auswahl links oben auf "Workbook" setzen
2. Auswahl rechts oben auf "Open" setzen

Dann (in meinem Fall) folgendes Makro einfügen:

Private Sub Workbook_Open()
Workbooks.Open Filename:= _
"C:\K1.xls" `muss individuell angepasst werden
ActiveWorkbook.Close savechanges:=True

Workbooks.Open Filename:= _
"C:\K2.xls" `muss individuell angepasst werden
ActiveWorkbook.Close savechanges:=True

Application.Quit
End Sub()

Nun über Start/Programme/Zubehör/Systemprogramme/Geplante Task die Aufgabe planen - bei mir täglich 6:00 Uhr - und los gehts.

Danke fürs Grübeln und Schade, dass es ein so kleiner Kreis ist ... aber vielleicht hat es auch etwas mit dem Fußballfieber zu tun ;-)

Ciao Susan
...