2.2k Aufrufe
Gefragt in Mainboard CPU RAM von andreas1956 Experte (2.8k Punkte)
Hallo,

ich habe mal eine Frage zu Mainborads allgemein. Wenn ich hier manchmal abgebildete Boards sehe, fallen mir die wenigen bis keine PCI Steckplätze für Erweiterungen auf. Es gab mal so Boards mit fünf bis sechs Steckplätzen, aber jetzt ist gerade mal einer für die Grafikkarte und ein, zwei Erweiterungsplätze für Zusatzkarten. Ist das der Sparzwang am Material?

7 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (4k Punkte)
Hi

Ist das der Sparzwang am Material?


Wohl eher, weil heutzutage die meisten Funktionen, die früher mit Erweiterungskarten nachgerüstet werden mussten schon integriert sind.
(Netzwerk, Sound , Firewire , Raid u.s.w)

Mfg Micha
0 Punkte
Beantwortet von Experte (3.2k Punkte)
Wenn man sich mal die Größe der Boards ansieht und auch die der zugehörigen Gehäuse, wird man feststellen, dass da auch meist garkein Platz mehr für noch mehr Karten ist.
Dabei handelt es sich dann um µATX-Boards. Die sind halt ein wenig kleiner als ATX Boards.
ATX ist ca 6-7 cm länger als µATX, entsprechend mehr passt drauf.

Viele Menschen bevorzugen halt einen kleinen Rechner, der nicht so viel Platz wegnimmt. Auch werden viele sich lieber ein externes USB-Gerät kaufen als irgendwas in ihren Rechner einzubauen / einbauen zu lassen. Daher benötigen sie einfach keine weiteren Slots und achten beim Kauf entsprechend nicht drauf.

Dass noch Platz auf dem Board ist, aber einfach kein weiterer Steckplatz vorhanden, habe ich bisher noch nie gesehen. Ich kann mich täuschen, glaube aber, in einem alten OEM-Rechner einen zwar gerouteten Port gefunden zu haben, der allerdings keinen Sockel draufgelötet hatte. Weiß aber nicht mehr, ob das ein PCI-Slot oder sogar noch ein alter ISA war.
Das könnte sehr gut aus Kostengründen geschehen sein. Ist ja auch bekannt, dass für OEMs oft speziell gefertigte (also meist abgespeckte) Boards zum Einsatz kommen.

Ele
0 Punkte
Beantwortet von
warum? es gibt von allen namhaften herstellen highend boards mit slots endlos, sogar 3fach sli findest du.

aber wenn du nur die boards bis 50 euro betrachtest, ist es natürlich sparzwang. mein wohnzimmer pc hat zb gar kein slot und ich w+ßte auch nicht was ich da reinstcken sollte, ist ja alles onboard

so long
0 Punkte
Beantwortet von andreas1956 Experte (2.8k Punkte)
Hmmm, ich dachte an solche Karten wie TV, Oszillograph, Laborkarte und was es sonst noch so gibt.
0 Punkte
Beantwortet von
Gerade für solche medizinischen oder industriellen Bedarf gibt es die verschiedensten PCI-Erweiterungsmöglichkeiten.
0 Punkte
Beantwortet von terror_tubbie Experte (3k Punkte)
Hi

Heutzutage stellen die Hersteller das her, was auch gebraucht wird. Da PCI nun schon nicht mehr gänig ist, wozu sollten dann noch Steckplätze gebaut werden. Da reicht doch einer zu.

Oszillograph Karten habe ich noch nie gesehen, auch nichts davon gehört.
Laborkarten werden nicht auf normalen Boards genutzt, da bei Probeschaltungen schon mal was schief geht, da gibts LaborBoards dazu.
TV Karten sind heut zu Tage auch schon PCI-E.
Die einzigsten Karten, die es noch nicht als PCI-E gibt, sind Messkarten. Diese haben sich aber wegen ihres Preises nicht durchgesetzt, da Messtechnik einzeln preiswerter ist. (das dürfte bei den Oszillograph Karten das gleiche sein).
Der Rest ist wie oben schon beschrieben schon mit auf den Boards drauf, was früher als PCI Karten nachgerüstet wurde (zweite Netzwerkkarte, 7.1 soundkarte , ISDN Modemkarte, usw).
Und wie auch schon oben geschrieben wurde, Boards, die so viel kosten wie der Dosenpfand, sind halt auch abgespeckt, teuere Boards haben halt mehr. Dazu gibts heut als gänige Boards mATX (meist 3 Steckplätze), früher waren es ATX (5 und mehr Steckplätze), um halt noch was rein stecken zu können. ATX Boards sind heut bei den Käufern eher die Ausnahme auf Grund der Größe.
Wenn ich mal so zurück denke, vor 10 Jahren gings nicht groß genug, um auf LanPartys gesehen zu werden, und wenn ich heut fahre, sind die Rechner nicht mal halb so groß, wie eine kleine Microwelle, und aber trotzdem viel leistungsstärker.
So entwickelt sich halt die Technik mit der Zeit.

Tubbs
0 Punkte
Beantwortet von andreas1956 Experte (2.8k Punkte)
@ terror tubbie; Hmm, aha. Gut, dann reden wir von PCI-e. Mit Oszillograph-Karten meinte ich Frequenzmesser und Frequenzdarsteller.

Aber das ist voll nichts für Otto-Normalverbraucher, ausser für Hobbywetterfrösche und -astronomen.
...