2.9k Aufrufe
Gefragt in Grafikkarten von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)
Hallo,

ich habe nach dem Umstieg von einem Medion 17 Zoll LCD TFT Monitor auf einen vermeintlich besseren HP w 2228h 22-Zoll-Monitor das Problem, dass der Bildaufbau beim Surfen im Internet verzögert stattfindet : beim Scrollen klappen die Fenster von oben nach unten auf, verschwimmen kurz, das Bild ruckelt, ehe sich ein stabiles Bild einstellt.

Ich hatte das Problem schon einmal beim alten Monitor, dann war es irgendwann weg; vermute fast, dass es ein Grfikkartenproblem ist.

Habe Win XP professional mit SP 2; AMD Athlon II x 4 620 Prozessor; 2,61 GHz ; 2,75 GB RAM, Grafikkarte ATI Radeon HD 4200.

Habe den neuesten Catalyst-Treiber von installiert und den aktuellen Monitor-Treiber von hp, das Problem besteht nach wie vor.

Hat jemand eine Erklärung für das Phänomen und eine Lösung des Problems ?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar; beim Googeln finfe ich nur die üblichen Ratschläge (Treiber aktualisieren usw.) , die nichts gebracht haben.

MfG

Luggi

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von ch55 Experte (3.5k Punkte)
Habe Win XP professional mit SP 2


Unbedingt SP3 installieren

2,75 GB RAM


Wie sind denn die zusammengestückelt ?

Wie sind denn die Grafikeinstellungen, Auflösung, Farbtiefe und Bildwiederholfrequenz ? Wenn du das Problem mit zwei unterschiedlichen Monitoren hast/hattest kamm es ja nur an der Grafikkarte liegen.
0 Punkte
Beantwortet von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)
Sorry,

natürlich XP mit SP 3.

Wie der Arbeitsspeicher physikalisch aussieht, weiss ich nicht.; nehme doch an, dass es nur ein Riegel ist.

Das Diagnose-Tool AIDA 32 sagt mir, dass vom Arbeitsspeicher 31 %, von der Auslagerungsdatei 18 % und vom Virtuellen Speicher 23% ausgenutzt sind. An der Rechenleistung und -kapazität kann das doch nicht liegen !?

MfG

Luggi
0 Punkte
Beantwortet von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)
nochmals zum Arbeitsspeicher :

lt. Dr. Hardware 2012 sind 2 x DDR-SDRAM von Kingston mit je 2048 MB Kapazität drin, die wohl von XP nicht voll erkannt werden.

MfG

Luggi
0 Punkte
Beantwortet von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)
Am Monitor selber die Werkseinstellungen :

1680 x 1050 Pixel, höchste Farbqualität 32 bit, Bildwiederholungsrate 60 Hz
0 Punkte
Beantwortet von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)
Lösung gefunden !!!

Verursacher des verzögerten, ruckartigen Bildaufbaus war ein Yahoo- Widget für XP mit einer Analoguhr mit Sekundenzeiger. Als ich das Programm zufällig geschlossen hatte, war das Ruckeln weg, beim Öffnen kam es wieder. Auch mit einer anderen Analoguhr-Anzeige auf dem Desktop dasselbe Phänomen. Seit ich keine Analoguhr-Anzeige mehr installiert habe, läuft alles einwandfrei..

Nochmals besten Dank an ch55 für seine rasche Antwort

MfG

Luggi
0 Punkte
Beantwortet von luggi Einsteiger_in (63 Punkte)
Hallo,

fast, aber leider nicht ganz !!!

Wenn ich in der Menüleiste auf Datei, Bearbeiten, Ansicht, Chronik, Lesezeichen usw. klicke und sich ein kleines Fenster mit den Untermenüs öffnet , es offen lasse und im großen Hauptfenster scrolle, ruckelt das Bild genau so wieder wie in meiner ersten Frage beschrieben. Schließe ich das geöffnete Fenster mit den Untermenüs wieder, ist beim Scrollen das Ruckeln weg.
Dasselbe passiert auch in der Lesezeichen-Symbolleiste bei "weitere Lesezeichen anzeigen" , wenn ich sie auf der rechten Seite aufgeklappt habe.

Sanfter Bildlauf ist aktiviert.

Will ich im Internet Explorer bei geöffneten Untermenü-Fenster im großen Fenster scrollen, geht scrollen überhaupt nicht. Scheint also am Firefox zu liegen.

Wer weiß Rat ? Vielen Dank im voraus

MfG

Luggi
...