2.4k Aufrufe
Gefragt in Windows 7 von gerno Mitglied (191 Punkte)
Hallo
Ich möchte von meiner jetzigen sata platte nur die Partition c auf eine
ssd platte auslagern .Ist das möglich oder kann es zu Problemen
kommen wegen den Verknüpfungen?

gruss gerno

9 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von hallogen Experte (1.6k Punkte)
Hallo
Was meint " auslagern"
Ich habe Windows 7 auf eine 60GB SSD normal installiert .
Zusammen mit den üblichen "kleineren" Programmen wie Firefox,Thunderbird ,VLC usw .
Für die " Dickschiffe" wie Word, PS, XPMode u.ä habe ich auf einer sekundären SATA eine Extrapartition angelegt. Zusammen mit weiteren Datenpartitionen.
Es funktioniert tadellos.
Der "Nachteil"der ganzen Übung ist nur , immer wenn ich auf Programme oder Daten die auf der Sataplatte installiert wurden zugreife muß erst die Sataplatte hochfahren und es dauert etwas bis das jeweilige Programm startet.
0 Punkte
Beantwortet von
Der "Nachteil"der ganzen Übung ist nur , immer wenn ich auf Programme oder Daten die auf der Sataplatte installiert wurden zugreife muß erst die Sataplatte hochfahren und es dauert etwas bis das jeweilige Programm startet.


den energiesparmodus für die 2. platte kann man auch abstellen. ein waschgang im vierteljahr weniger und der strom für die sata ist locker wieder reingeholt ;-=

LG
0 Punkte
Beantwortet von gerno Mitglied (191 Punkte)
Mit auslagern meine ich die jetzige partiton c auf der sata platte
verschieben auf die ssd platte.
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo Gerno,

"Auslagern" hört sich so nett harmlos an...
Wie soll das im Einzelnen denn aussehen?
Programme kannst Du schon mal nicht einfach "auslagern", was auch immer das sein soll, geschweige denn das Betriebssystem. Programme können deinstalliert und auf einer neuen Partition installiert werden, das ist kein Problem (womöglich aber mit ordentlich Arbeit verbunden). Aber das Betriebssystem besitzt eine feste Bindung zur Partition C:, angefangen beim Bootlader, unzähligen Verknüpfungen und Verweisen mit/auf C:, die sich nur mit idiotischem Aufwand ändern lassen. Bei XP ging das noch, bei W7 hätte ich schon wegen der Benutzerkontensteuerung große Zweifel.
Richtiger Weise gehört Windows auf die primäre Bootpartition der SSD, und das geht am schnellsten durch eine Neuinstallation. Das macht zwar Arbeit, aber die würdest Du auch bei der De- und Neuinstallation der ganzen Programme bekommen...

Gruß
0 Punkte
Beantwortet von
PS, Du könntest alternativ ein Image der jetzigen Betriebssystempartition bzw. von der W7-Partition erzeugen und dieses auf eine entsprechend freie Primärpartition der SSD zurückspielen. Das ist zwar heutzutage (z.B. mit Parted Magic, Acronis etc.) nahezu problemlos möglich, aber der Umgang mit diesen Programmen will natürlich auch beherrscht werden. Ich habe mir etliche Male die Haare gerauft, bis ich die Bedienung von Acronis zweifelsfrei beherrscht hatte und musste sogar eine neuere Version kaufen, die z.B. das Alignment von HDD zu SSD automatisch korrigiert usw.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.7k Punkte)
Hi gerno,

so wie ich dich verstehe hast du im Moment mehrere Partitionen auf einer normalen HD und hast dir jetzt eine SSD gekauft und willst die erste Partition deiner HD auf die SSD verfrachten.

Das geht eigentlich problemlos, zuerst solltest du die Partition aber mit einem Partitionstool so verkleinern, dass die auf die SSD passt, sollte das schon der Fall sein um so besser.

Danach einfach nach diesem Tipp vorgehen:

Betriebssystem auf SSD kopieren

Danach dann die C Partition auf deiner alten Festplatte löschen und evtl. den freien Speicherplatz der D Partition zuteilen.

Löschen natürlich erst nachdem dein Rechner erfolgreich mit der SSD startet.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von
das löschend er alten system partition würde ich nicht empfehlen. die läßt man einfach als backup und notfall-boot partition bestehen, hat dann beim ausfall der ssd sofort ein bootfähgies system, kann es als testsystem für probeinstallationen verwenden und, mit dem passenden tool wie acronis, kann man auf einfachste weise die künftige haupt-systempartition der ssd auf diese alte partition rüberspiegeln und sie ist wieder auf aktuellem stand.

nur mal so als anregung. läuft bei mir seit langem so und ist immer wieder nützlich

lG
0 Punkte
Beantwortet von gerno Mitglied (191 Punkte)
@half
In der art wollte ich auch vorgehen nur hatte ich bedenken das das
zusammenspiel zwischen c: auf der einen platte und d auf der anderen
platte zu Problemen führen könnte wegen verschiedenen
verknüpfungen.
Mal schauen,noch habe ich sie nicht.
0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.7k Punkte)
Hi gerno,

das kommt drauf an ob du Programme auf D installiert hast, dann könnte es, wenn du die alte C Partition zur Sicherheit auf der alten Platte lässt dazu kommen, dass diese dann D wird und die Verknüpfungen nicht mehr stimmen.

Da man das aber eigentlich nicht macht sollte es kein Problem sein.

Gruß Fabian
...