1.9k Aufrufe
Gefragt in Plauderecke von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Hi!
wenn ich das hier lese, frage ich mich, warum das Mädchen so stark kritisiert wird? Glauben die Leute ihr nicht oder warum?

Würde mich mal interessieren?

kromgi

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
du musst bedenken, diese junge frau, ihr vater usw sind nur objekte in einer vermarktungsstrategie der presse und filmindustrie. eigentlich tut sie mir leid, sie ist nun zum zweiten mal zum opfer geworden. hier spielen nur die erfolgreich mit, die das milieu seit jahren / jahrzehnten kennen und die richtigen beziehungen haben.

LG
0 Punkte
Beantwortet von
Es gibt in dem Fall wohl einen Haufen ungeklärter Fragen und Ungereimtheiten.
Angefangen damit, dass eine Augenzeugin der Entführung von 2 Entführern spricht, Kampusch nur von einem.
Oder dass es Vermutungen gibt, dass der Entführer bereits tot war, als er auf den Gleisen lag und von einem Zug überrollt wurde.
Oder auch, dass ein Ermittler sich auf seiner Terrasse erschossen haben soll. Mit der Waffe in der rechten Hand, obwohl er Linkshänder war. (oder umgekehrt).
Naja, ein Haufen seltsamer DInge halt. Nicht zuletzt die Zitate von ihrem Vater, die zur Zeit durch die Presse geistern.
Kampusch wurde schon unmittelbar nach Ihrer Befreiung kritisiert, weil sie in jeder Talkshow auftauchte. Zumindest kamen da die ersten kritischen Stimmen auf, was ich durchaus nach vollziehen kann.
0 Punkte
Beantwortet von
warum das Mädchen so stark kritisiert wird?

Da die Öffentlichkeit keinen Täter schuldig sprechen kann, das Verbrechen aber irgendwie einen Schuldigen braucht, um nicht ungesühnt zu bleiben (was offensichtlich einem hohen kulturellen Bedürfnis entspricht), hält man sich nun an sie. Mit dem schlichten Hintergrund, dass Frau Kampusch sich nicht in gewisse Opfer-Schemata füge und nicht all das sagen würde, was man sich gemeinhin von einem Opfer erwartet. Und das leider zunehmend rücksichts- und respektlos ihrer eigenen Würde gegenüber, ihr Leben selbst zu entscheiden, und zwar aktiv und mit einer Art Flucht nach vorn, statt sich eben in diese Opferrolle zu fügen.
Grob zusammengefasst ist das ihre eigene Meinung, die sie schon öfters geäußert hat, zuletzt gesehen beim Jauch.
Ich habe mir die Sendung ausnahmsweise angesehen und den Eindruck bekommen, dass diese Frau willensstark und rational handelt und sich nur eins wünscht: dass man sie als normalen Mensch respektiert. Hoffentlich gelingt es, wer kann es ihr nicht wünschen... (trauriger Weise scheinbar doch nicht jeder)
0 Punkte
Beantwortet von sutadur Experte (3.6k Punkte)
Insgesamt wirkt vieles sehr konstruiert. Und letztlich wissen nur wenige
Leute, was wirklich passiert ist.
0 Punkte
Beantwortet von latrodectus Experte (1.1k Punkte)
Ich habe mir erst vor ca. 4 Monaten alle youtubevideos angesehen, und das Internet abgegrast was es über sie zu finden gab.

Bevor hier wieder ins Bodenlose Diskutiert wird, schaut euch mal
das Video hier an - da ist einiges erklärt und GEklärt!

www.youtube.com/watch?v=MmJDNjp3eDA

Ich denke, sie hat alles richtig gemacht und echten lebensmut
bewiesen. Sie hat den richtigen Zeitpunkt erwischt um zu flüchten.
Sie ist wirklich etwas besonderes, und ich weiss nicht ob jeder das vielleicht sogar überlebt hätte. Mein Respekt ihr gegenüber!

Die Menschen lieben Sensationen, die Medien verdienen ihr Geld damit. Vieles ist sicher erstunken und erlogen - und wenn es abflaut, macht man nochmal Sensationsmeldungen wie, das sie in einen Kinderpornoring geraten ist, oder Schwanger war usw. Umso mehr werden diese Schmierblätter gekauft.

Haltet euch einfach an das, was sie SELBER sagt, dazu bedarf es aber nicht nur einem Video oder Zeitungsartikel, sondern alles was man finden kann (weshalb ich über 2 Monate für meine Recherche gebraucht habe). Das Gesamtbild ist wichtig.

Liebe Grüsse:
Tammy
0 Punkte
Beantwortet von yussuf_islam Mitglied (849 Punkte)
Ob und wer Recht oder Unrecht hat, kann und will ich in diesem Fall gar nicht beurteilen.
Was die öffentliche Kritik und Polemik anbelangt, bin ich der Meinung, dass die meisten Kritiker einfach Neider sind, die Ihr das öffentliche Interesse (und evtl. auch Honorare von der Presse) nicht gönnen.
...