1.4k Aufrufe
Gefragt in Webseiten HTML von yussuf_islam Mitglied (849 Punkte)
Hallo, in letzter Zeit häufen sich in diversen Medien die Warnungen vor Java. Angebliche oder tatsächliche Experten empfehlen immer wieder, man solle Java deaktivieren.
Was haltet Ihr davon?
(Ich habe es bislang immer so gehalten, dass ich Java aktiviert und so schnell wie möglich die neuesten Updates eingespielt habe)
Gruß
Frank

11 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Angebliche oder tatsächliche Experten empfehlen immer wieder, man solle Java deaktivieren.

Sowas behaupten mittlerweile aber nur noch Dummköpfe...
Es geht hier einzig und allein um das Sicherheitsproblem des Java-Plugins für Browser und nicht um das Java Programm selbst.
Wem die Sicherheitslücke zu riskant erscheint, öffnet das Java Control Panel und deaktiviert unter Sicherheit den "Java Content" - mehr ist nicht zu tun.
0 Punkte
Beantwortet von
Hi,
es wird nicht nur vor JAVA gewarnt, sondern auch vor den Adobe Reader und dem Flash Player. Dafür sollte man alternative, weniger virenanfällige Programme verwenden.
0 Punkte
Beantwortet von
quote]Dafür sollte man alternative, weniger virenanfällige Programme verwenden.[/quote]
gute idee.

für den Adobe Reader gibt es gute alternativen , wie z.B. den Foxit Reader, oder PDF-XChange Viewer.

Wie sieht es mit Flash und Java aus?
mir ist nichts bekannt, womit man diese beiden anwendungen ersetzen kann.
0 Punkte
Beantwortet von
Alternativen wären:
Die direkte Konkurrenz zu Flash wäre Silverlight von Microsoft www.chip.de/downloads/Microsoft-Silverlight_28698108.html
und für JAVA wäre das neue JavaFX www.javafx.com/.
0 Punkte
Beantwortet von
Es wurde nach Java gefragt: es gibt keinen Grund, Java zu ersetzen oder darauf zu verzichten.
0 Punkte
Beantwortet von
Nachtrag:
Laut diesen Beitrag www.pcwelt.de/ratgeber/Java-Runtime-und-iTunes-Ratgeber-Software-1441370.html gibt es keine Alternative.
0 Punkte
Beantwortet von
Die 10 gefährlichsten Programme...
1) Thunderbird
2) Java Runtime
3) Microsoft Word
4) Microsoft Excel
5) Adobe Reader
6) Quicktime
7) iTunes
8) Adobe Reader
9) Adobe Flash
10) Internet-Browser
0 Punkte
Beantwortet von
Selten so ein Käse gelesen.
Wird das jetzt ein Como-Laberthreath?
0 Punkte
Beantwortet von
DIe Liste von Como Die 10 gefährlichsten Programme...
entstammt scheinbar aus dieser Quelle: www.pcwelt.de/ratgeber/Ratgeber-Software-Die-zehn-gefaehrlichsten-Programme-1441249.html Der Artikel wurde am 27.03.2011, 07:11 Online gestellt. Also brandaktuell ! ;-)
0 Punkte
Beantwortet von
Brandaktueller Unsinn, zumindest was Java betrifft:

Zu diesem rasanten Anstieg der Angriffsversuche konnte es kommen, seit im Internet Viren-Baukästen verkauft werden, die fast vollautomatisch neue Schadprogramme erstellen. Diese Schädlinge sind speziell auf die Sicherheitslücken in Java spezialisiert.

Es geht um das Java Browser-Plugin, was die PC-Welt ebenso wenig begriffen hat, wie die Meister-Verlinker hier. Obwohl das Thema gefühlt milliardenfach durchgenudelt wurde.

Gegen Informationsmängel, Ingnoranz und schlichter Doofheit scheint einfach kein Kraut gewachsen... ^^
...