1.8k Aufrufe
Gefragt in Plauderecke von berpre Mitglied (445 Punkte)
Hallo,

Einen Garten umzugraben in Zeiten des Ausspähens geht ganz leicht und ohne große Anstrengung.

Wie`s geht ganz einfach eine kleine Geschichte.

Mustafa, ein alter Araber, lebt seit mehr als 40 Jahren in Chicago.
Eines Tages kommt er auf die Idee, dass er in seinem Garten Kartoffeln pflanzen möchte.
Da er alleine ist, alt und schwach, schreibt er seinem Sohn, der in München studiert eine Email…
Mein lieber Ahmed, ich bin sehr traurig. Ich schaffe es nicht mehr, in meinem Garten Kartoffeln zu pflanzen.
Wärest Du hier, könntest Du mir helfen, den Garten umzugraben.
Dein Vater.

Wenig später erhält der alte Mann eine Antwort seines Sohnes:

Lieber Vater, bitte rühre auf keinen Fall irgendetwas im Garten an.
Dort habe ich nämlich ‘das Ding’ versteckt.
Dein Sohn Ahmed.

Keine halbe Stunde später umstellen Spezialeinheiten von FBI und CIA das Haus des alten Mannes.
Sie stellen alles auf den Kopf, graben den Garten komplett um, suchen jeden Millimeter ab, finden aber nichts.
Enttäuscht ziehen sie wieder ab.

Am nächsten Tag erhält der alte Mann eine E-Mail von seinem Sohn:

Lieber Vater, ich nehme an, dass der Garten jetzt komplett umgegraben ist und dass Du die Kartoffeln pflanzen kannst.
Mehr konnte ich aus München nicht für Dich tun.
In Liebe, Ahmed

So leicht wird einem und dazu noch gründlich der Garten umgegraben!

Gruß Bernd

6 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Hehehe!!! :o)
0 Punkte
Beantwortet von
Ein alter Witz in neuer Verkleidung:o)
0 Punkte
Beantwortet von
vVelleicht alt aber noch immer witzig.

Was ich besonders charmant finde, ist die Ueberschrift. Und die ist wohl neu :) Die leicht falsche Grammatik ist es auf eine niedliche Art. Sowas ist selten.

Ohne Aufwand einen Garten umgraben für Kartoffeln zu Pflanzen


Richtig gut.
0 Punkte
Beantwortet von
Die leicht falsche Grammatik ist es auf eine niedliche Art


ebenso tolle grammatik ...
0 Punkte
Beantwortet von
@A4:

na und???

schee is de artigl toch ;-)
0 Punkte
Beantwortet von
hört sich ja an wie früher im Osten- Deutschlands
...