751 Aufrufe
Gefragt in Windows 7 von
Hallo,

ich möchte bei einem Nutzer eines Windows7-PC die Nutzungszeiten regeln. Win7 bietet hier über den Jugenschutz die Einrichtung eines Zeitlimits. Dies habe ich ausprobiert - die Funktion führt bei Erreichen der Zeitgrenze zu einer Abmeldung des Nutzers.
Aus bestimmten Gründen möchte ich aber, dass der Rechner herunterfährt.

Kann ich ich dies auch mit "Boardmitteln" von Win 7 erreichen oder ist hierfür der Einsatz von Software ein muss?

Viele Grüße
Mike

1 Antwort

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (29.2k Punkte)
Hallo Mike,

du kannst mal folgendes versuchen:

Erstelle eine Datei namens Ausschalten.bat
Diese Datei enthält einfach die Zeile mit dem Kommando
shutdown

Starte die Aufgabenplanung (Systemsteuerung - Verwaltung - Aufgabenplanung)
Dort im rechten Teil unter Aktionen wählst du Aufgabe erstellen...
Im folgenden Dialog gibst du der Aufgabe unter dem Reiter Allgemein einen beliebigen Namen, z.B. Ausschalten

Unter dem Reiter Trigger klickst du auf Neu... und wählst oben aus der Auswahlliste "Bei Trennung von Benutzersitzung"

Reiter Aktionen:
Nach Klick auf Neu... wählst du Programm starten, trägst unter Programm cmd.exe ein und bei Argumenten Ausschalten.bat eventuell noch mit der Pfadinformation zu der Datei.

Alle anderen Felder und Daten bleiben unverändet. Mit OK wird die Aufgabe erstellt und sollte bei der nächsten Abmeldung den rechner runterfahren.

Viel Erfolg!

Gruß
computerschrat
...