2.5k Aufrufe
Gefragt in Plauderecke von
Guten Morgen!
Der Ist-Zustand: ein Fußballfan hört seit vielen Jahren am Samstag
Nachmittag im RADIO die Fußball-Reportagen. Dies ist gute Tradition
soll auch so bleiben. Er will nicht fernsehen, er will auch nicht am
Computer fernsehen oder Radio hören, er will am Samstag-nachmittag
beim guten, alten Radiogerät bleiben.
Das Problem: er wohnt mitten in NRW, wo das Niveau der Fussball-
Sendung von Wdr2 unterirdisch schlecht geworden ist. Neuerdings
besteht ca. die Häflte aus sogenanntem "Social Radio", wo
irgendwelche "schlauen" Kommentare irgendwelcher Zeitgenossen
aus dem Internet vorgelesen werden.
Lösungsansatz: der Fussballfan möchte nun einen anderen Sender
hören, z.'B. NDR2 oder SWR1 o.a., wo es auch am Samstag-
Nachmittag Fussball-Reportagen gibt. Leider findet er aber auf UKW
nur den blöden WDR und auf Mittelwelle senden NDR, SWR u.a.
anscheinend nicht.
FRAGE: wie kann man trotzdem über ein RADIO-Gerät (kein Fernseher
oder Computer) die anderen Sender empfangen?
für gute Tipps: Danke im Vorhinein!

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von Experte (9.8k Punkte)
über kabel, falls vorhanden
oder
übers internet

vadder

NDR2
0 Punkte
Beantwortet von andreas1956 Experte (2.8k Punkte)
Hallo,

wenn`s mit dem guten alten Radio nicht klappt, mus halt ein böses neues her. Eines mit DAB+.
0 Punkte
Beantwortet von
Danke für die Antworten!
Zu DAB+: kann ich denn damit in NRW die UKW-Sender vom NDR,
SWR empfangen?
0 Punkte
Beantwortet von andreas1956 Experte (2.8k Punkte)
Nachschauen im Internet hilft, ich wohne in Sachsen.
0 Punkte
Beantwortet von tschonn Experte (1.2k Punkte)
Umziehen nach Bayern und Bayern 1 hören ;)
0 Punkte
Beantwortet von deluxestyle Mitglied (901 Punkte)
Sport1.fm
Überträgt alle Spiele einzeln oder als Konferenz
0 Punkte
Beantwortet von
"Umziehen nach Bayern und Bayern 1 hören "
-> das würde ich wirklich gerne. Nicht nur wegen Fussball und
Radio-Übertragungen. Die Ideologen vom Rot-Grünen WDR gehen
mir schon lange auf den Sack. Bei politischen und
gesellschaftlichen Themen braucht man nur das erste Stichwort zu
hören, dann weiß man sofort, wie der Kommentar des Journalisten
in den nächsten 5 oder 10 Minuten ausfallen wird. Es ist immer die
gleiche Schwarz-Weiß-Malerei: Katholiken sind immer böse,
altmodisch und rückständig, Homosexuelle immer gut,
Demonstranten sind gut, Polizei und Regierungen in anderen
Ländern sind immer schlecht, usw ,usw. Das ist wie in der DDR:
der Staatsrundfunk gibt immer die einheitliche Richtung vor,
bestimmt was gut und böse ist und für abweichende Meinungen ist
fast nie Platz.
Und weil sie ja so modern und fortschrittlich sein wollen beim WDR
haben sie jetzt dieses schwachwsinnige "social radio" eingeführt.
Statt spannenden Fussball-Reportagen wird jetzt der Unfug
vorgelesen, denn irgendwelche User auf der Wdr-Homepage
schreiben. So ein Blödsinn: wenn mich das interessierte, könnte ich
es selber lesen und bräuchte keinen Netzreporter, der mir dies im
Radio vorliest!

DAB+/WLAN Radio: klingt sehr interessant und manche kosten
weniger als 100 Euro habe ich gerade bei idealo gesehen.
Wenn ich mir so ein Radio kaufe, dann könnte ich über UKW
Sport1.fm u.a. empfangen?
0 Punkte
Beantwortet von
Nein, Sport1.fm ist nicht über UKW empfangbar. Nichtmal über DAB. Allerdings werden die Spiele zur Zeit in Zusammenarbeit mit Radio Energy über DAB übertragen. Wenn Du Dir ein WLAN-Radio kaufst, dann ist das aber im Prinzip Radiohören über Internet, nur dass DU den Computer gegen ein WLAN-Radio tauschst. Das willst Du aber ja eigentlich nicht.
Diese social Media-Kacke findet allerings überall Einzug, mir ist leider auch nicht klar, was daran toll sein soll. Gut, für Dich sind die Rot/Grünen daran Schuld, warum Du das denkst, erschließt sich mir auch nicht. Aber das scheint ja hier im Forum mittlerweile üblich zu sein.
Mein Vorschlag für Dich: Hör doch einfach überhaupt kein Fußball, oder such Dir zumindest einen gescheiten Verein, dem Du die Daumen drückst. Bayernfan zu sein ist doch völlig langweilig.
0 Punkte
Beantwortet von
Bin aber seit X Jahrzehnten Bayernfan. Auch schon in schlechten
Zeiten, zB Ende der 70er. Nebenbei bin ich aber noch Fan von Wacker
Burghausen, einem ganz armen Verein, dem es momentan ziemlich
dreckig geht (aber gestern immerhin 2:2 gegen Tabellenfüh.
Heidenheim)
Zu DAB-Radio: also man braucht auch einen WLAN-Router dafür?
Und das Radio wählt sich dann wie ein Laptop in das WLAN-Netz ein?
0 Punkte
Beantwortet von
Nein.
DAB hat nix mit WLAN zu tun, das ist was ganz anderes.
DAB ist ein terrestrisch zu empfangendes Digitalradio. Du brauchst nichts weiter als ein DAB-Radio
WLAN-Radio ist ein Radio, mit dem Du das WLAN Signal eines Routers empfängst (genauso wie Du das z.B. mit Deinem Notebook tun kannst). DAs WLAN-Radio muss aber nicht besonders konfiguriert werden, da die einzige Aufgabe des WLAN-RAdios ist, Internet-Radio wieder zu geben. Statt eines WLAN-Radios kannst Du auch einen Laptop nehmen und die STreams mit entsprechender Software abspielen. oder einfach Deinen PC mit entsprechender Software.

Jaja, die schlechten Zeiten der Bayern in den 70ern. Is Klar. Meinst Du das Jahr, als sie mal mit 10 Punkten Abstand zum Abstiegslatz 12er geworden sind?
Typisch Bayern. Ein Jahr als 12er beendet und dann von schlechten Zeiten sprechen. Lächerlich.
...