872 Aufrufe
Gefragt in Peripherie von micky01 Mitglied (156 Punkte)
Hallo,

ich möchte eine externe FP UND einen DV-Receiver an eine Steckerleiste anschließen und über diese beide Geräte ein- und ausschalten. Die externe Festplatte hat keinen Power On-/Off-Schalter. Meine Fragen lauten:
1.sind mit dem gewünschten Vorgehen Fehler auf der Festpaltte(Seagate 2TB; mit FAT32 wg. DVR-Herstellervorgabe formatiert) zu erwarten?
2. ist eine ext. Festplatte mit eigener On-/Off-Schaltung besser?
3. gibt es Erfahrungen mit 3TB Festplatte für Technisat? Es werden generell nur die teuren Technisat FP erkannt oder zufällig die von Seagate mit 2TB

Vorab vielen Dank!

2 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (27k Punkte)
Hallo micky,
das Schalten der externen Festplatte stellt dann kein Problem dar, wenn
auf der Platte keine Dateien geöffnet sind oder Daten geschrieben
werden. Wenn du also sicher bist, immer erst dann auszuschalten,
wenn der DV Receiver auch abgeschaltet wird, dann dürfte es ohne
Probleme gehen.
Soweit ich die einfachen externen Festplatten kenne, wirkt ein eventuell
vorhandener Power Switch auch nur direkt auf das Netzteil und sorgt
nicht für irgend eine Art von Herunterfahren. Also ist es egal, ob interner
oder externer Schalter. Das gilt nicht für NAS-Laufwerke, die musst du
immer ordentlich herunterfahren.

Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von friedel Experte (3.3k Punkte)
Außerdem es solltest du bei beiden Geräten vermeiden, sie kurz hintereinander ein- oder aus- zu schalten. Wenn du abschaltest, solltest du frühestens nach 30s wieder einschalten, auch wenn du nur versehentlich ausgeschaltet hast.
...