2.6k Aufrufe
Gefragt in HW-Sonstiges von aussermensch Mitglied (309 Punkte)
Ich möchte mir einen neuen PC kaufen, da mein alter Rechner (Baujahr März 2007) langsam auseinander fällt und zu langsam ist. Ratenkauf bei Otto ist da für mich eine gute Option, da ich als Frührentner schon öfters dort größere Anschaffungen per Finanzierung gekauft habe.

Ich möchte auch hier nur wissen, was ihr vom Preis / Leistungsverhältnis meines ausgesuchten Wunschobjektes haltet. Zu teuer? Oder vom Preis her OK?

https://www.otto.de/p/hyrican-gigabyte-set00751-pc-set-383907996/#variationId=383908001-M24

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von halfstone Profi (17.7k Punkte)
Hi Aussermensch,

ich hab mir den PC noch nicht genauer angeschaut, aber einen PC bei einem Versandhändler wie Otto zu kaufen, der nicht auf Computer spezialisiert ist war noch nie eine gute Idee.

Die spezialisierten Händler sind meist günstiger und Ratenzahlung bietet inzwischen ja auch fast jeder große Händler an.

Gruß Fabian
0 Punkte
Beantwortet von snoopie Experte (3.2k Punkte)
Hallo Aussermensch,

Du solltest auch bedenken, wie es gegebenenfalls mit Kundendienst und Reparaturen aussieht. Wenn Du selbst nicht viel Ahnung von Hard- und Software hast, und auch niemanden kennst, der Dir eventuell weiterhelfen kann, wäre wahrscheinlich der Kauf bei einem Händler vor Ort die bessere Alternative.

Gruss,
Snoopie
0 Punkte
Beantwortet von aussermensch Mitglied (309 Punkte)
Also wenn ich versuche, ein Gerät z.B. bei Mediamarkt und Co. oder bei anderen Händlern auf Raten zu kaufen, wird das immer sofort abgelehnt obwohl ich weder verschuldet bin, noch jemals verschuldet war und somit auch nicht in der Schufa stehe.

Bei Versandhäusern wie Otto oder Quelle klappte es bisher immer und ich habe immer alle Raten pünktlich bezahlt. Es liegt eben nur an der Rente, die ich bekomme. Da falle ich bei diesen "mathematisch-statischen Berechungen" immer durch.

Ich wollte auch nur wissen, ob das Preis / Leistungsverhältnis in Ordnung ist. Drucker + Monitor brauche ich ebenfalls neu, darum wäre das Set halt ideal.
0 Punkte
Beantwortet von
Preis-/Leistung insgesamt hab ich schon schlechter gesehen. Und
generell würde ich nicht von einem Kauf dort abraten, insbesondere,
wenn man bisher damit gut gefahren ist.
0 Punkte
Beantwortet von kjg17 Profi (34.4k Punkte)
Hallo Aussermensch,

für Monitor und Drucker kannst du etwa 175-190 € abziehen, blieben für den reinen PC etwa 625-610 € als Preis übrig. Sofern es bei 12 Monats-Raten mit der dafür angebotenen 0%-Finanzierung bleibt, geht dieser Preis aus meiner Sicht in Ordnung, bei längeren Laufzeiten trifft das allerdings nicht mehr so zu.

Die gleichen oder vergleichbare Komponenten des Sets könntest du einzeln ggf. auch preiswerter bekommen, i.d.R. jedoch nicht mit einer 0%-Finanzierung über 12 Monate, sondern nur bei sofortiger Zahlung.

Von der verbauten GraKa solltest du keine Wunderdinge erwarten, für einen Office-PC bzw. die Full-HD-Wiedergabe (1920 x 1080) über HDMI geht sie aber in Ordnung. Mit etwas anspruchsvolleren Spielen dürfte sie jedoch hoffnungslos überfordert sein.

Dass zu einem PC auch ein USB-Kabel mitgeliefert wird, ist etwas ungewöhnlich. Eventuell handelt es sich hier um ein USB-Drucker-Kabel, welches bei HP-Druckern üblicherweise zusätzlich gekauft werden muss, aber natürlich bei diesem PC-Set dabei sein müsste.

Wie gut oder schlecht der Service von Otto im Garantie- bzw. Gewährleistungsfall funktioniert, entzieht sich meiner Kenntniss. Da sie nicht 'vom Fach' sind, werden die reklamierten Produkte vermutlich einfach nur an eine vom jeweiligen Hersteller benannte Service-Stelle weitergeschickt und wie diese damit umgeht, dürfte auch von der Ausführlichkeit der (schriftlichen) Fehlerbeschreibung abhängen.

Gruß
Kalle
...