1.6k Aufrufe
Gefragt in Plauderecke von hauweko Mitglied (405 Punkte)
Hallo,
in den letzten Tagen Tagen habe ich XP mehrmals komplett neu isntalliert, weil ich verschiedene Sachen ausprobiert habe.
Bei Insta gehe ich immer gleich vor. XP installieren, dann die Treiber (Chipsatz, Netzwerk Sound etc.).
Danach kommt das Antivirenprogramm.
Nun stelle ich das automatische Update so ein, da ich benachrichtigt werde, wenn es Updates gibt.

In der Vergangenheit war es immer so, dass ich gerade mal den Grafiktreiber am installieren war, da zeigte XP mir schon an, das Updates zur Verfügung stünden.

Jetzt dauert es ewig lange, bis er micr anzeigt, dass es Updates gibt.

Bei der vorletzten Insta hat er mir nach 3 Stunden angezeigt, das es Updates gibt, und knapp 2 Stunden zum runterladen gebraucht.

Bei letzten Insta dauerte es 2,5 Stunden, bis er angezeigt hat, und 1,5 Stunden zum dowload (Internetverbindung ist 100% OK).

Aus meinem Bekanntenkreis kommen ähnliche Meldungen, da scheint es vielen genauso zu gehen.

Jetzt wird gemunkelt, dass da vielleicht Microsoft die Finger im Spiel hat!

Gibts es hier jemanden, der ähnliche Erfahrungen gesammelt hat?

5 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (4k Punkte)
Hi

Jetzt wird gemunkelt, dass da vielleicht Microsoft die Finger im Spiel hat!

Wer denn sonst ??

Warum sollte der Hersteller "alte" Software puschen, wenn er doch lieber neues verkaufen möchte.

Das wäre ja so, als wenn VW für den Käfer Ersatzteile bei Lidl verkaufen würde und für den aktuellen Golf mit einer Wartezeit von 4 Wochen.

Des weiteren kann es ja auch sein, der die Updateserver zu unterschiedlichen Zeiten auch unterschiedlich ausgelastet sind.

Mfg Micha
0 Punkte
Beantwortet von
Hi,

wenn du mal hier oder auch bei der großen Suchmaschine nach "svchost 100% CPU Last" suchst wirst du die Antworten finden.
Bedauerlicherweise gibt es nicht "die Eine" Lösung, jedoch sollte es helfen zuerst mal die automatischen Updates zu deaktivieren.
Danach zuerst das SP3 und den IE8 installieren und darauf die Updates
KB288505
KB2879017
KB2870699
KB2898785
Danach die automatischen Updates wieder aktivieren und den Rest XP überlassen. Manchmal reicht das KB388505 aus, gestern hat bei mir aber erst das KB2898785 zum Ziel geführt.

Gruß Gonozal
0 Punkte
Beantwortet von Blitzhilfe Experte (1.4k Punkte)
Hallo,

bei Windows 7 flutscht das Update richtig, so wie früher bei Windows XP! ;)

Guten Rutsch
0 Punkte
Beantwortet von hauweko Mitglied (405 Punkte)
Erst mal vielen Dank für Eure Meinungen!
Ja, bei Win 7 gehts schnell mit den Updates. Ich habe mir nlite ne win 7 dvd gemacht, in der der Servicepack 1 drin ist, trotzdem lädt man dann immer noch ca. 130 updates runter.

Ich perönlich finde Win 7 recht umständlich mit nutzlosem schnick schnack drinnen, deswegen benutze ich gerne XP.

Auch bei XP hab ich mir ne neue cd gemacht, in die ich sata treiber integriert hab. Ich partitioniere die festplatte dann mit win 7, spiele dann xp auf und stelle alles entsprechend ein, da mein startlaufwerk eine ssd ist.

Bei meinem Rechner ist es so, win xp auf ssd platte mit sata treibern ist der absolute Rennvogel, da kommt win 7 nicht mit!

Aber irgendwann wird man dann doch auf ein modernes Betriebssystem umsteigen müssen!

Nochmals vielen Dank für Eure Nachrichten!


gruss


Hans
0 Punkte
Beantwortet von strauss Experte (4k Punkte)
Hi

Also "Notnagel" kann man sich auch bei Winfuture gleich ein komplettes Updatepack für XP runterladen und damit gleich eine Offlineinstallation zur Hand zu haben.
Windows Update Packs
(für XP nach unten scrollen)

Mfg Micha
...