2.2k Aufrufe
Gefragt in DSL von hallogen Experte (1.5k Punkte)
hallo
Meine Mutter hat eine Telefon-Flatrate beim örtlichen Kabelnetzbetreiber. Also Fernsehn,Radio, Telefon alles aus einer Dose. Im Zuge von abrechnungstechnischen Veränderungen und Modernisierungen wurde ihr in einem Schreiben eine zusätzliche Leistung angeboten : für eine einmalige Anschlußgebühr von 50Euro gibts eine kostenlose Internetverbindung. Wenn ich mich richtig erinnere 1MB/s download und 250kb upload.
Meine Mutter hat das natürlich gleich verweigert, Ich würde ihr die 50 Euro spenden habe ich ihr gesagt und sie hat mir einen Vogel gezeigt
Alerdings bin ich mir auch selber nicht so ganz sicher ob man mit den Geschwindigkeiten überhaupt mehr ereicht als irgend eine grüne Diode am Lan-Ausgang zum Leuchten bringen.

Kann man damit nach ebay und Amazon?

danke.

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von
Ist doch voll ok das Angebot. Die Speed ist auch ok, zum surfen, auch bei ebay und amazon. Spende ihr es und sie wird es dir ewig danken. Allerdings sollte das Angebot auf Dauerhaftigkeit geprüft werden ( z.B. die ersten 6 Monate kostenlos o.ä.)

Beste Grüße
0 Punkte
Beantwortet von
Moin, also ich habe hier in der Provinz mit DSL384 momentan
377kbit/s beim Download und 61kbit/s beim Upload
und liege damit beim Speedtest auf Platz 26789 von 26.910 Messungen

Aber Ebay und AMAZON gehen
0 Punkte
Beantwortet von
ich habe eine 1&1 6000kBit Leitung und schaue darüber z.B. SkyGo problemlos
1MB sind immerhin 8000kBit, also schneller als mein Anschluss. Mach es!
0 Punkte
Beantwortet von
1MB sind immerhin 8000kBit
nee nee, 1MBit/s sind gut 1000kbit/s
0 Punkte
Beantwortet von
ok kommt drauf an, was es wirklich ist.
1MB interpretiere ich als 1 MegaByte, solte es 1 MegaBit bedeuten, dann hast Du recht und das Angebot ist irreführend (in meinen Augen).
0 Punkte
Beantwortet von
1MB = 1 Mega Byte
1Mbit = 1 Mega Bit

so sehe ich das

Klar kann man als Verkäuder mal 1 Mb schreiben und Mega Bit meinen, aber das finde ich, wie gesagt unverschämt irreführend und ziemlich assig,
0 Punkte
Beantwortet von
na ja, Internetgeschwindigkeiten werden aber im allgemeinen in kbit bzw Mbit angegeben. Mir ist noch kein Anbieter untergekommen der mit MByte/s wirbt.
Außerdem kann man für quasi lau nicht mehr als 1Mbit erwarten

1MB/s schreibt der TO, wie der Anbieter hier tatsächlich wirbt wissen wir nicht, da dieser nicht genannt wird.

wie auch immer, auch 1Mbit/s reichen für den Gelegenheits-Intertnutzer aus.
0 Punkte
Beantwortet von hallogen Experte (1.5k Punkte)
hehe
Ich lasse mir morgen nochmal den Schriebs raussuchen und gucke noch mal nach. Ich denke aber es wird wohl Mbit/s gewesen sein.
0 Punkte
Beantwortet von
Ja, ich denke Du hast recht. Es ist wohl von einem MBit auszugehen.
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo, lese auf jedem Fall dieses Schreiben!
Es kommt mir irgendwie komisch vor, wenn ein Kabelanbieter nebst Telefon/TV nur 1MBit/s für Internet bereitstellt.
Man könnte gleich denken, Telefon/Internet kommen noch per Telefonleitung und TV übers Kabel, am Ende im H-Verteiler zusammen gemixt.

Bei mir waren es max 16MBit/s über die Telefonleitung möglich, stabil allerdings nur 6MBit/s.
Beim Kabelanbieter, Telefon/Internet mit 50MBit/s.
Es hängt wohl von der örtlichen Bedingungen ab, also diese berühmten Ballungsgebiete sind damit gemeint.

Aber da nicht alles bekannt ist, kann man nicht so wirklich sagen, ob es gut oder schlecht ist.
Auf den ersten Blick mag das OK sein, nur auf den zweiten könnte sich was anderes herausstellen.
Und zwar, mal angenommen es wären 1MBit/s als eine Flatrate angeboten.
Wird ein bestimmtes Datenvolumen (beispielsweise 1GB down/up) erreicht, steigen die Kosten, also alles über 1GB extra berechnet.
Was es eigentlich zur einen Volumentarife machen würde.
Daher kann schon sein, dass im Schreiben was von 1MBit/s und 1GB zu lesen gibt.

Gruß
...