2.7k Aufrufe
Gefragt in W-LAN von snoopie Experte (3.2k Punkte)
Hi!

Mein Akoya Netbook E1222 mit Windows 7 (Starter) hat neuerdings ein Problem mit dem WLAN-Zugang. Beim Versuch mich im Internet anzumelden bekomme ich die Meldung „Es konnte keine verbindung hergestellt werden“. Lasse ich mir die verfügbaren Verbindungen anzeigen, ist aber mein Router eindeutig dabei. Mit einem anderen Computer komme ich von gleicher Stelle einwandfrei ins Netz. Die Netzwerkdiagnose kann keine Fehlerursache ermitteln. Es wird empfohlen eine Systemwiederherstellung zu machen oder einen Freund zu fragen oder den Kundendienst ....

Für die Systemwiederherstellung wähle ich einen Zeitpunkt vor ein paar Tagen. Zwischenzeitlich wurden keine neuen Programme installiert, lediglich Windows-Updates eingespielt. Nach erfolgter Systemwiederherstellung funktioniert der PC wieder, ich komme einwandfrei ins Internet.

Aktualisiere ich nun wieder die Windows Updates, tritt der Fehler wieder auf wie beschrieben. Das ist nun schon mehrfach geschehen, bisher habe ich keine Ahnung wie ich das Problem einkreisen und beseitigen kann.

Für gute Tipps vielen Dank im voraus.

Gruss Snoopy.

10 Antworten

0 Punkte
Beantwortet von computerschrat Profi (30k Punkte)
Hallo Snoopie,

du kannst versuchen herauszubekommen, welches Update den Fehler auslöst. Mache dazu eine Systemwiederherstellung auf den Zeitpunkt, den du bereits getestet hast. Anschließend öffnest du Windows Update und machst eine Liste der anstehenden Updates. Aktiviere jetzt nur eine Teilmenge der Updates und lass sie installieren. Ist der Fehler vorhanden, war eines der installierten Updates der Auslöser, andernfalls eines der bisher nicht installierten Updates. Nach einer erneuten Wiederherstellung nimmst du wieder nur einen Teil der als Auslöser vermuteten Updates, bis du schließlich den Übeltäter gefunden hast. Schließlich kann man dann mit der Nummer dieses Updates suchen, wie der ausgelöste Fehler eventuell behoben werden kann, oder ob man auf das Update ganz verzichten kann.


Gruß
computerschrat
0 Punkte
Beantwortet von kromgi Experte (3.7k Punkte)
Ich tippe mal auf ein Update, dass die Firewall verstellt, ääähhh konfiguriert und nicht von Microsoft ist.

kromgi
0 Punkte
Beantwortet von
Könnte auch ein MS-Update für den WLAN-Treiber sein, wär ja nicht das erste Mail, bei den Grafikkartentreibern passiert das ja öfter.

Könnte ggf. auch an einer Sicherheitssuite liegen wenn diese eine Firewall beinhaltet.

Ähnliche Probleme hat ich auch noch in Erinnerung, dass ein Avast-Update verschiedene virtuelle Modems installierte.

Also Gerätemanager/Netzwerkwerkadapter mal ansehen (Rufezeichen, Fragezeichen, mehr als zwei Netzwerkkarten)
0 Punkte
Beantwortet von
was du machen kannst: du hast ja die kb-nummern der updates. schau
doch bei ms nach, was die update machen. vielleicht steht in einem
eintrag ja etwas von netzwerk o.ä.

ansonsten:

1. system zurücksetzen

2. update für update einzeln installieren und nach jedem update testen.

ja, das dauert, aber wie willst du sonst den übeltäter finden?
0 Punkte
Beantwortet von snoopie Experte (3.2k Punkte)
Hallo,

erstmal danke euch allen für die Tipps. Die klingen alle gut, es muss wirklich etwas mit irgendeinem Teil der Updates zu tun haben. Ich werde mich damit mal wie vorgeschlagen beschäftigen.

Das wird wohl eine Weile dauern, weil es sehr zeitaufwändig ist und nur in Teilschritten zu erledigen sein wird. Ich werde mich hier wieder melden, sobald ich mehr weiss.

Grüsse,
snoopie
0 Punkte
Beantwortet von
Hallo zusammen ,

wenn sowas mich auch betrefffen kann , versteh ich nicht dieses "wischiwaschi".

Das ganze ist doch bis @2: schon sehr gut beschieben / eingegrenzt
Wenn ich auch keine Ahnunng von Akoya Netbook E1222 mit Windows 7 (Starter) habe , so sollte doch zumindest (ich mit meinem XP ) unter Software stehn was als letztes installiert worden ist , evt in der Ereignissanzeige mal nachsehn.

Das sollte doch nicht so schwer sein , zumindest muss man doch als USer solcher "ProfieSoftware" sowas nachsehn können , bzw in Hilfe erklärt bekommen. Ist man selbst was das betrifft sowas von sich alleine gestellt ?

Klingt wirklich unglaublich für mich , weil selbst das "abstellen des Internets" als Fehler gilt , ich habe mit vor kurzen "Zoneantivirue " oder so ähnlich installiiert , da wurde da alles per Popup alles gemeldet was sich versuchte ins Internet zu gelagengen.- und das nur weil ich diese Option abgestellt hatte , bin eh offline.

Also noch gutes gelingen - schade das sowas nicht als TUT unter Tipps hier im Supportnet steht.
0 Punkte
Beantwortet von snoopie Experte (3.2k Punkte)
Hallo allerseits,

zur Zeit läuft der PC immer noch problemlos nach Zurücksetzen auf einen älteren Stand, und der Zugang zum Internet via WLAN funktioniert. Zwischenzeitlich angebotene Windows-Updates wurden bisher noch nicht installiert. Es scheint also wirklich ein Problem mit einem der ausstehenden Updates zu geben.

Wegen des zu erwartenden Zeitaufwandes habe ich bisher alle angebotenen Alternativen zur Problemlösung vor mir her geschoben. Vermutlich werde ich mich erst am kommenden Wochenende damit befassen können.

@glaubjanicht:
Danke für den kritischen, aber sehr interessanten Hinweis. An die „Ereignisanzeige“ hatte ich bisher auch noch nicht gedacht. Ja, die gibt es bei meinem Netbook unter Windows 7 auch. Habe da mal reingesehen und werde von dem Umfang der dort gelieferten teilweise kryptischen Meldungen schier erschlagen.

Ich werde aber das System dann nochmals mit den ausstehenden Updates füttern, und dann nach Auftreten des Fehlers in die Ereignisanzeige schauen, in der Hoffnung dort Lösungsansätze fürs Problem zu finden.

Gruss,
Snoopie
0 Punkte
Beantwortet von snoopie Experte (3.2k Punkte)
Hallo,
nachdem ich einige Zeitlang keine Window-Updates zugelassen hatte, habe ich es dann doch wieder gewagt und das System in dieser Hinsicht auf den aktuellen Stand gebracht. Und siehe da, auch nach diesen Updates ist der WLAN-Zugang wieder problemlos möglich. Scheint also doch ein Update gewesen zu sein, der das Klemmen verursachte.

Snoopie
0 Punkte
Beantwortet von
Scheint also doch ein Update gewesen zu sein, der das Klemmen verursachte.
:-D

Hallo, da lese mal die Antworten 1, 2 und 3...
Die Antwort 4 hast du ja abgearbeitet, aber nur teilweise.
Sonst hättest du nicht "Scheint also doch ein Update..." wiederholt geschrieben.
Dann hättest du genau gewusst was für ein Update da Probleme macht.

Updates nicht immer brav sofort installieren, sondern in die dazugehörigen Beschreibungen einen Blick werfen und im Zweifelsfall einzeln installieren.

nachdem ich einige Zeitlang keine Window-Updates zugelassen hatte,
Keine Updates zu installieren war bei dir nur eine Teillösung.
Da fehlen jetzt wichtige Updates und die solltest du mal nachholen.

Wie schon erwähnt die Ereignisanzeige und den Update Fehlerbericht begutachten, bei Problemen natürlich.

Gruß

[sub]Ah ja!
Es hat nichts mit dem Glauben zu tun.
Es ist so, es war so und es wird wahrscheinlich so bleiben, da wird sich MS treu bleiben.
Die wollen ja nichts böses machen, nur Treiber aktualisieren:-P[/sub]
0 Punkte
Beantwortet von snoopie Experte (3.2k Punkte)
Hallo Upedate,

jeden einzelnen Update zu untersuchen, war mir einfach vom Zeitaufwand her nicht möglich. Im ersten Ansatz hatte ich einfach mal die Hälfte der anstehenden installiert, und nachdem es damit kein Problem gab, ging ich davon aus, dass das Problem in der zweiten Hälfte stecken würde. Um diese auch noch detailliert zu checken fehlte mir die Zeit. Bei dem inzwischen erfolgten vollständigen Updatelauf gehe ich davon aus, dass Windows selbst herausfand, welche Updates fehlten und diese zusätzlich zu ganz neuen ebenfalls installierte.

Naja, Hauptsache ist erstmal, dass die Kiste wieder problemlos läuft und wohl auch auf dem aktuellen Stand ist.

Gruss,
Snoopie.
...